Darf meine Schwester mich morgen beim Betrieb krankmelden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

"Krank melden" kann dich wohl jeder. Im Zeitalter der Telekommunikation kann aber jeder Arbeitgeber erwarten, dass jeder Mitarbeiter sich selbst kurz meldet, wenn er zum Arzt muss. Es sei denn er liegt im Koma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anrufen und dich krankmelden kann deine Schwester natürlich. Aber das wird wohl nicht reichen. Du brauchst auch noch eine Krankschreibung vom Arzt. Die musst du an deinen Betrieb schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Schwester morgen im Betrieb anruft, und bescheid sagt, dass du krank bist und zum Arzt gehst, ist das okay. Aber du musst morgen zum Arzt und dich krank schreiben lassen, und die Krankmeldung dem Arbeitgeber zukommen lassen.

Gute Besserung! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Armverletzung hast bist du selbstverständlich in der Lage dich zu artikulieren. Es gibt also keinen Grund warum du nicht anrufn kannst.

Der Arbeitnehmer muss bei einer Erkrankung seine Arbeitsunfähigkeit unverzüglich dem Arbeitgeber anzeigen und die voraussichtliche Dauer mitteilen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, ist sie durch Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attests nachzuweisen. Das Attest muss dem Arbeitgeber spätestens an dem Arbeitstag vorliegen, der auf den dritten Arbeitsunfähigkeitstag folgt. Der Arbeitgeber kann nach freiem Ermessen die frühere Vorlage verlangen. §5 EFZG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie die Krankmeldung dort hinkommt ist sowas von egal! Hauptsache diese kommt da rechtzeitig an.

Und anrufen, das Du nicht kommst, solltest Du schon alleine machen! Was hat Deine Schwester damit zu tun! Feigling!

Du musst ja nicht mit Deinem Chef telefonieren, sage in der Personalabteilung, der Buchhaltung oder bei einem Arbeitskollegen Bescheid und sende vorsichtshalber auch noch eine E-Mail hinterher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von balkonkind
25.10.2015, 11:00

Du musst ja nicht sofort beleidigen

0
Kommentar von Familiengerd
25.10.2015, 12:46

@ alarm67:

Und anrufen, das Du nicht kommst, solltest Du schon alleine machen! Was hat Deine Schwester damit zu tun! Feigling!

Es gibt weder eine Vorschrift noch einen objektiven Grund, warum ein erkrankter Arbeitnehmer seine Krankmeldung beim Arbeitgeber persönlich vornehmen müsste oder sollte!

Und Jemanden, der zur nachvollziehbaren Stressvermeidung - wie im genannten Fall - seine Schwester anrufen lassen möchte, als "Feigling" zu bezeichnen, disqualifiziert sich mit einer solch völlig unangemessenen beleidigenden Äußerung selbst als arrogant und unsensibel!!

0

Guten Tag,

natürlich kannst Du dich krank schreiben lassen wenn Du eine schmerzende Verletzung hast die dich Arbeitsunfähig macht.

Bedenke aber immer, dass dich der Arbeitgeber für jede Krankschreibung Abrgundtief hassen wird. Bei häufigen Krankschreibungen kann er dich Kündigen egal ob alle Krankschreibungen begründet waren. Lass dich also nur Krankschreiben, wenn es wirklich nicht anders geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Antwortapparat
25.10.2015, 11:08

Bedenke aber immer, dass dich der Arbeitgeber für jede Krankschreibung Abrgundtief hassen wird.

0

Am besten ist es schon dass du selber anrufst und dich abmeldest. Und dann einfach zum Arzt gehen und dir eine Krankschreibung geben lassen und beim Chef dann abgeben. Du schaffst das! Viel Glück! 😊🙈

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt und wenn er dich krankschreibt, gibts keine Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?