Darf meine Mutter verbieten zu verkaufen, trotz Volljährig?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du darfst ihn verkaufen, weil er Dir gehört. Du darfst auch mit Deinem Geld machen, was Du willst - Du bist schließlich erwachsen.  

Wenn Deine Mutter sauer ist, lass sie sauer sein. Sie kriegt sich auch wieder ein.

Auch wenn er theoretisch dir ist. Praktisch ist der Besitzer die Person mit dem Kaufbeleg.

Für einen Lappy der so alt ist bekommst du aber ohnehin nicht mehr viel.

Zu dem Rest:

Du bist 18 und kannst auch machen was du willst. An Hausregeln sollte man sich logischerweise halten, denn es ist ja nicht das eigene Haus und man möchte sich ja auch nicht unnötig verkrachen.

43759847593 31.10.2017, 14:35

MacBook Pros aus dem Jahr 2012 haben noch einen Wert von ca. 500 Euro, schau mal auf Ebay Kleinanzeigen. 

0
lewei90 31.10.2017, 14:38

Absolut! Ich habe auch mit 18 Jahren ein Piercing haben wollen. Ich hätte es tun können, wollte aber kein Theater. Also habe ich es bleiben lassen und mir erst später eines stechen lassen, als ich nicht mehr Zuhause wohnte. Warum? Weil ich genau wusste, dass beide Eltern gar nicht begeistert gewesen wären. Den Stress wollte ich vermeiden und auf ein Paar Jahre kam es dann auch nicht mehr an. 

0
peoplelife 31.10.2017, 14:41
@lewei90

Ich merke auch das ich mit manchen Entscheidungen bei meinen Eltern anecke. Ist aber auch normal.

Deswegen halte ich mich mit sowas noch zurück bis ich auf eigenen Beinen stehe. 3,4 Jährchen werde ich noch bei meinen Eltern wohnen müssen.

0

Relevant sind einzig und allein die Eigentumsverhältnisse, wenn du Eigentümer bist, dann darfst du das Teil auch verkaufen. 

Was deine Mutter davon hält, ob sie besonders traurig oder erzürnt ist, tut nichts zur Sache. 

peoplelife 31.10.2017, 14:35

Sie muss den Besitz aber auch nachweisen können. Hat die Mutter den Kaufbeleg, dann ist es ihre Entscheidung.

1
TurkishScholar 31.10.2017, 14:43
@peoplelife

Siehe §1006 I S.1 BGB. Aus der Frage geht auch hervor, dass der Laptop der Tochter geschenkt wurde.

Sieht schlecht für die Mutter aus. 

0

Du darfst ihn verkaufen. Deine Muter darf nicht mehr mit dir reden. Deine Mutter darf dich auch rauswerfen, wenn du nicht nach ihrer Pfeife tanzt. Denn du hast offensichtlich noch nicht bemerkt, dass du und deine Mutter volljährig seid. Da darf man solche Dinge tun. Ob es dir passt oder nicht.

43759847593 31.10.2017, 14:33

Solange sie meine Wohnung finanziert ist es mir recht. 

0
lewei90 31.10.2017, 14:34
@43759847593

Dann soltest du dich mal informieren, was sie zu finanzieren hat und was nicht. 

0
perledersuedsee 31.10.2017, 14:35
@43759847593

Da bist du im Irrtum. Mit 18 ist deine Schulpflicht zu Ende und du kannst arbeiten gehen. Sie muss dir lediglich den Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle bezahlen. Das richtet sich nach ihrem Verdienst. Wenn deine Mutter nicht viel verdient, muss sie dir gar keine Wohnung finanzieren. Da wird es gerade mal für ein kleines WG-Zimmerchen reichen. Im Übrigen bist du verpflichtet, ab 18 auch selber zu deinem Unterhalt beizutragen.

1
peoplelife 31.10.2017, 14:39
@perledersuedsee



"Mit 18 ist deine Schulpflicht zu Ende"


Irrtum. Die Schulpflicht endet nicht mit 18. Die meisten haben sie nur bis dahin absolviert, das ist extra so ausgelegt worden. 

Und mit Beginn einer Ausbildung beginnt wieder eine Schulpflicht.


0

Ja komm ey.. , es sollte doch nicht wirklich darum gehen, ob du darfst oder nicht, dann könntest du uns den ganzen Tag mit Fragen bewerfen. Erzähl Ihr von den Vorteilen und finde genau heraus, warum sie es nicht möchte. Dann findet ihr schon eine Lösung.

Du darfst ihn natürlich verkaufen, musst aber mit den Konsequenzen leben eventuell raus geworfen zu werden.

Ja, darfst du. Und deine Mutter darf dich auch rauswerfen. 

43759847593 31.10.2017, 14:30

Wer übernimmt den Unterhalt? Ich gehe noch zur Schule?!

0
lewei90 31.10.2017, 14:32
@43759847593

Naja, deine Mutter hat dich bis zum Abschluss der ersten Ausbildung (oder dem 25. Lebensjahr) zu unterstüzen, meine ich. Bin aber nicht sicher, informiere dich. Ansonsten bekommst du eben Unterstützung (z.B. BaföG oder so). 

0
kaesemitloch 31.10.2017, 14:32

sie darf ihn nicht einfach rauswerfen! Er hat kein Einkommen, geht zur Schule und ist unter 23.. Sie darf dass nur wenn sie sämtliche Kosten (Wohnung, Versicherung etc) übernimmt.

0
lewei90 31.10.2017, 14:33
@kaesemitloch

DARF sie schon... Nur muss sie ihn dann eben unterstützen. 

0

Du darfst ihn rein rechtlich verkaufen da er dein eigentum ist

ich vermute, Deine Mutter droht, Du kennst sie am Besten, ob sie ihre Drohung wahr macht, verkauf ihn und dann wirst Du ja sehn, was passiert, 

Du darfst fast alles tun.

Und dazu zählt auch, dass du deinen Laptop verkaufen darfst.

Ob deine Mutter dann Stress macht, is ja was anders

Was möchtest Du wissen?