Darf meine Mutter mir verbieten mir ein neues Handy zu kaufen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du bist 13, sehr viel Spielraum beim Kauf von Dingen hast du noch nicht.

Ja, es ist "dein" Geld. Dennoch kannst du nur in einem bestimmten Rahmen Geld für etwas bezahlen ( Tschengeldparagraph). Heißt also, ohne die Zustimmung deines Erziehungsberechtigten kannst du zwar gewisse Dinge kaufen, aber ab einer bestimmten finanziellen Höhe wird der Verkäufer eine Einwilligung des Erziehungsberechtigten haben wollen (oder aber das ein Elternteil eben dabei ist und mit unterschreibt).

500 Öcken für ein Smartphone, das dir wahrscheinlich in 1 bis 3 Jahren "zu alt, zu langsam" ist. Das ist doch Irrsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tJustDavid
19.10.2016, 11:47

woher willst du wissen ob es mir in paar Jahren zu langsam ist? Vielleicht nutze ich es die nächsten 5 Jahre...

0

Trotzdem darf deine Mutter dir den Kauf verbieten. Ob nun dein Geld oder nicht. Sie hat anscheinend Recht,du weißt nicht wieviel 500 Euro sind, wie lange man dafür arbeiten muss.

Und wenn du nun heimlich gehst und dir das Teil kaufst ( wenn du es denn überhaupt bekommst) nutzt dir das auch nichts, weil es deine Mutter dann zurückgeben kann.

Verträge mit Kinder zwischen 7 und 18 bedürfen nämlich der Zustimmung der Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das darf sie und wenn es dir irgendwie gelingt das heimlich zu kaufen darf sie es dir wegnehmen und wieder zurückgeben beim Verkäufer .... in deinem Alter brauchst du definitiv so ein teures Teil nicht , egal wer das bezahlt ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, darf sie, du bist erst 13, also entscheidet deine Mutter, auch wenn es dein Geld ist.

 

Und ein günstiges reicht eigentlich auch aus wenn man 13 jahre ist.

 

Ich geb deiner Mutter recht, du weißt nicht wieviel Geld das eigentlich ist, später wenn du mal älter bist wärst du froh du hättest mal soviel Geld übrig. Das Leben ist teuer und die meisten normalen Menschen können sich das gar nicht leisten den ganzen technischen Kram.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter ist das Gesetz was solche Sachen betrifft,sie kann es Dir verbieten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selbstverständlich darf sie das, da du beschränkt geschäftsfähig bist und sie das Sagen hat ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter ist eine sehr vernünftige Frau und die 500,- fallen definitiv nicht unter den Taschengeldparagraphen. Vollkommen hirnrissig, eine 13jährige braucht kein 500,-- Telefon. Sie hat absolut recht, Du hast keine Ahnung, was 500,- wert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon das du kein Handy kaufwn kannst..(Du schließt einen KaufVERTRAG ab und Verträge können erst ab 18 abgeschlossen werden) darf deine mutter das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sie darf es Dir verbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie darf es und sie hat Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?