Darf meine Mutter mir verbieten etwas von meinem Sparbuch abzuheben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da Du mit 14,5 Jahren nur beschränkt, und nicht voll geschäftsfähig bist, wirst Du die Einverständnis eines Erziehungsberechtigten brauchen...

Mit anderen Worten: Ja, sie darf!

Mit 7 bis 17 Jahren bist Du nur eingeschränkt geschäftsfähig. Selbst wenn Du das Geld heimlich nimmst und den Roller heimlich kaufst, können Deine Eltern und/oder Vormund und/oder Erziehungsberechtigten den Roller zurückbringen und das Geschäft rückgängig machen. Der Verkäufer muss dann die Ware zurücknehmen und den Kaufpreis erstatten.

Dies ist geregelt in BGB § 106.

Einzige Ausnahme: Geld, z.B. Taschengeld, das Dir zur freien Verfügung gestellt worden ist. Damit kannst Du machen was Du willst (BGB § 110). Da aber zum Anlegen eines Sparbuches die Einwilligung bzw. Unterschrift der Eltern notwendig war, ist dieses Sparbuch nicht zu Deiner freien Verfügung gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf sie das?

Selbstverständlich darf sie das!

Du bist noch lange keine 18 Jahre alt und bis dahin entscheidet Deine Mutter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?