Darf meine Mutter mir so "drohen"?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Sie darf schon. Sie kann natürlich Regeln und Verbote einführen und durchsetzen. 

Wie sinnvoll das ist, steht auf einem anderen Blatt. Es könnte z.B. dazu führen, dass du die nächste Krankheit vor ihr verheimlichst, um keine Verbote auferlegt zu bekommen. Außerdem hat dich sicher nicht das Reiten im Winter krank gemacht bzw. die Krankheit begünstigt, sondern das Reiten im Winter bei falscher Kleidung. Also solltest du eher darauf achten, warm genug angezogen zu sein im Winter. 

Ich würde noch mal mit ihr über das Reiten/ Reitverbot reden und erklären, dass du nicht krank spielen wolltest, es dir aber nicht gut ging. Lege dich heute vielleicht früher ins Bett, schlafe dich aus, und packe dich die nächsten Tage warm ein. Eine Erkältung im Winter kann man oft schwer verhindern, weil irgendjemand vor allem in der Schule (viele Menschen in der Klasse auf "engem Raum") erkältet ist und das Virus weitergibt. Man kann aber vorbeugen, indem man das Immunsystem stärkt, z.B. mit viel Obst und Gemüse, etwas Sport, viel Wasser trinken.

Das macht keinen Sinn.

Du gehst zu Schule, aber sie holt dich nicht ab oder du gehst nicht, bleibst zuhause, aber darfst dann  diesen Winter nicht reiten?

Da bleibt ja gar keine Alternative. Du währst ja egal was du machst Bestraft. 

Das ist Hirnrissig.

Geh zum Arzt hol dir einen Attest für die Schule, kurier dich aus und dann red nochmal mit deiner Mutter.

Emmileni13 18.01.2017, 13:23

Ja ich weiß das es keinen Sinn macht...Deswegen ja :-\

0

Deine Mutter ist deine Erziehungsberechtigte. Natürlich darf sie dir das Reiten verbieten, wenn du dich dabei erkältest und folglich nicht zur Schule gehen kannst. Jede verantwortungsvolle Mutter denkt zuerst an die Gesundheit und die Schule und erst in zweiter Linie an das Hobby.

Ich bin doch kein kleines kind mehr! 

Offenbar doch! Werde vernünftig. Deine Mutter würde nicht zu solchen Maßnahmen greifen (müssen), wenn du selbst besser auf deine Gesundheit aufpassen würdest.

Das ist keine Drohung, sondern vernünftige Sorge um Deine Gesundheit.

Und ich hab noch gehört, dass es eine Schule gibt, von der aus man nicht allein nach Hause gehen darf.

Klar darf sie das. Sie ist deine Erziehungsberechtigte und damit auch für dein gesundheitliches Wohl zuständig.

Und wenn das Reiten im Winter deine zarte Gesundheit dermaßen angreift, dass du nicht zur Schule kannst, muss sie dir sogar (in deinem eigenen Interesse!) das Reiten für diese Zeit untersagen.

Ich bin doch kein kleines kind mehr!

Doch, das beweist du ja gerade mit deiner Denkweise.

Klar darf sie das. Wenn du krank wirst, wenn du im Winter reitest und deshalb den Stoff in der Schule versäumst, dann lässt sie dich nicht mehr reiten gehen, damit du zur Schule gehen kannst. Schule ist wichtiger.

Ja darf sie. Denke mal logisch wieso sollte sie das nicht dürfen? Sie darf die Drohungen sogar umsetzen

"Bei uns an der schule ist es nämlich so, dass man nicht alleine nachhause gehen kann."

Ahja jedes Kind muss immer abgeholt werden? Macht dich doch nicht lächerlich.Wenn du damit im Krankheitsfall meinst:Dann musst du bis zum offziellen Unterrichtsende halt krank im Sani Raum liegen, hast du dir selbst zuzuschreiben

Hi Emma!
Ja klar darf sie das! Ich glaube aber das sie das eh nur aus Spaß gemeint hat...also alles gut. Sie möchte einfach nicht das du krank wirst bzw.mehr krank.

Klar, da steckt doch eine eindeutige Aussage hinter.

Du sollst nicht zur Schule gehen, weil Du krank bist. Wenn Du meinst Dir geht es gut genug für die Schule, sollst Du den Tag gefälligst auch durchhalten.

Ebenso sollst Du nicht Reiten gehen, wenn Du krank bist. Und wenn Du bei dem Wetter durch das Reiten krank wirst, ist es auch nur gut für Dich da nicht hinzugehen, bis das Wetter besser ist.

Deine Mutter hat das Aufenthaltsbestimmungsrecht wenn du unter 18 bist. Also ja, kann sie.

Ja, darf sie.

Aber natürlich kann sie das! Du bist minderjährig, schon vergessen?

Sie kann dir auch deine Reitstunden nicht mehr bezahlen.

So lange du dich so unvernünftig und trotzig benimmst, bist du auch noch ein kleines Kind.


Was möchtest Du wissen?