Darf Meine mutter mich rausschmeissen Was steht mir zu?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ja das darf sie leider da du schon 18 bist! Ab 18 ist man Volljährig und darf alleine Leben! Aber du musst noch geeld bekommen!

Unterhalt deiner Eltern ist nicht an Ausbildung gebunden. Sofern Du
deinen Unterhalt nicht selber bestreiten kannst, sind deine Eltern
unterhaltspflichtig. Da solltest Du dich von einem Anwalt mal genau
beraten lassen. Kosten können durch die Beratungs- und
Prozesskostenhilfe übernommen werden (Du musst dann nur einen
Eigenanteil von 10 Euro zahlen).
Des weiteren dürfen deine Eltern dich rechtlich auch nicht einfach
rausschmeißen. Sie müssen dich da wohnen lassen oder halt Unterhalt
zaheln... das gilt bis Du 25 bist oder halt eigenes Einkommen hast.

Wohngeld kannst Du erst beantragen, wenn Du eine Wohnung hast, das ist richtig und daran lässt sich auch nichts ändern.

Bzgl. ALG 2 gilt eigentlich, dass man kein ALG 2 bekommt, wenn man
mit unter 25 zu Hause auszieht. Du könntest dort aber nachfragen, ob Du
ggf., da deine Eltern dich ja rauswerfen, doch was bekommst oder ggf.
als Darlehn bis Du dann Wohngeld bekommst (das Darlehn musst Du dann
natürlich zurück zahlen).

Dir steht auch das Kindergeld zu, welches deine Eltern für dich bekommen.

Dabei wird auch wie folgt gerechnet.

Anspruch Unterhalt - Eigenes Einkommen - Kindergeld - Wohngeld etc = Rest Unterhalt

Die Düsseldorfer Tabelle kann dir dabei helfen. Sie ist aber nur eine Richtlinie, kein Gesetz:

http://www.treffpunkteltern.de/familienrecht/Unterhaltstabellen/duesseldorfer-tabelle.php

LG Magaline

Ich bin 18 und mache eine Ausbildung seit August, darf sie mich dann rausschmeissen ohne das ich es möchte?  

Ich bin im Haus angemeldet und wohne dort 

Wenn Du über 18 bist, hat sie das Recht.

Warum will sie Dich denn rauswerfen?

Ich bin 18, mache eine Ausbildung seit August und meine Mutter ist Harz 4 und ihr Geld wird ihr durch mich abgezogen (verdiene 850 netto) und sie bekommt mein Kindergeld und 300 Euro monatlich

Was steht mir von ihr zu wenn sie arbeitslos ist und mich schafft rauszuschmeissen wenn ich 1030€ zu Verfügung hätte, steht mir dann zb Unterhalt von ihr zu oder nein weil ich zu viel zur Verfügung habe? 

0
@DenisKol

Deiner Mutter wird von ihrem Geld nichts abgezogen. Es ist Dein Teil, das vom Staat nicht mehr (voll) finanziert werden muss. Somit musst Du Deiner Mutter Deinen Teil von Deinem Einkommen geben. Sollte doch eigentlich völlig klarl sein.

Bei dem Einkommen, das Du hast, wirst Du in einer eigenen Wohnung weniger Geld haben, als wenn Du Deiner Mutter Deinen Anteil an Miete gibst. Du kannst evtl. noch Unterhalt von Deinem Vater bekommen, mehr wohl kaum.

0

Das kommt darauf an, wie alt du bist und was du machst.

Wie alt bist du denn?

er/sie ist 18!

0

Das kommt auf dein Alter an

Was möchtest Du wissen?