darf meine mutter mich einfach so ins heim geben?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Soweit ich weiß, kann sie dich nicht "einfach so" ins Heim stecken. Das Jugendamt hat da auch noch mitzureden. Aber meistens sind solche Sachen wie "Du kommst ins Heim!" eh nur leere Drohungen überforderter Eltern. Wahrscheinlich meint sie das gar nicht wirklich ernst, sondern denkt nur, dass du dich besser benimmst, wenn sie dir sowas androht. ^.~

Liebe Kikimauslii,

wenn deine Mutter das Gefühl hat, dass sie mit deinem Verhalten nicht mehr umgehen kann und es für sie sehr belastend ist, dann kann deine Mama Hilfe beim Jugendamt und in letzter Konsequenz bei einer fremden Familie oder Heim suchen.

Du musst auch deine Mutter verstehen, wenn Du nicht rechtzeitig heimkommst, dann kann das Gericht deine Mami haftbar machen. Das heisst, dass sie evtl vor Gericht muss und evtl. bestraft wird.

Es gibt ein Jugendschutzgesetz an das du und deine Mami sich halten muss.

Hausarbeit macht weder deiner Mutter noch dir Spaß, aber die muss sein. Meine Kinder müssen auch helfen, weil ich arbeiten und Geld verdienen muss. Abends bin ich dann total kaputt. Vielleicht kannst du dich mit ihr einigen, dass du etwas übernimmst, das für dich nicht ganz so schlimm ist. Ich habe es immer gehasst an den Müll oder in den Keller zu gehen. Es hat mir als Kind aber nichts gemacht, die Wohnung 2 x in der Woche zu saugen und die Geschirrspülmaschine zu leeren. Das waren dann so 20 Minuten am Tag.

Warte mal auf eine gute Gelegenheit, wenn deine Mutter nicht total angespannt ist und sprich mit ihr. Noch Probleme oder Fragen, dann schreib mir.

Es wäre auch nicht verkehrt, sich an aufgestellte Regeln zu halten ;-)

0

kann man nicht harmonisch zusammen leben, es gibt halt gewisse regeln die man ein halten sollte, auch du wirst später anderes denken wenn du kinderhast, sie macht sich halt sorgen wenn du mit 14 so spät noch unterwechs bist, deine mutter gibt dir was, verpflegung, wäsche wird gewaschen, taschengeld und und und, wo ist das problem wenn man ihr auch was gibt, das ist vertrauen, ihr mal zu helfen im haushalt, wenn du das machst wird sie dir auch ein zeichen geben das du mal länger weg bleiben darfst, es ist ein geben und nehmen, zeig ihr das deine mutter dir vertauen kann, dann wird sie bei dir auch lockerer werden, ok das geht nicht von heute auf morgen aber es kommt die zeit, und später wirst du mal zurück denken, wie du dich verhalten hast, wenn man als erwachsene behandelt werden will, sollte man sich auch als erwachse benehmen,

Ich denke auch, dass es sich bestimmt um mehr als nur 2 oder 3 x zu spät nach Hause kommen und mal nicht abwaschen o.ä. handelt! Ich könnte wetten, dass deine Mutter der Liste noch einige Punkte hinzufügen könnte!

Es wird wohl so sein, dass deine Mutter einfach nicht mehr weiter weiß! Vielleicht ist es nur eine Drohung, damit du dir mal ernsthaft Gedanken machst, aber vielleicht "gibt sie auch auf" und hofft, dass so eine Institution mehr bei dir erreicht.

Sie will dir ganz bestimmt nichts Böses und sie wird dich auch lieben! Sie hat wahrscheinlich einfach nur Angst um dich, dass du vielleicht mit den "falschen" Leuten abhängst, dass dir was passiert, etc.

Davon mal ab, ist es doch wohl auch nicht zu viel verlangt, wenn du ein bisschen im Haushalt hilfst, oder? Überlege mal, was deine Mutter alles für dich macht! Außerdem ist es in einer Familie wie überall im Leben (Kindergarten, Schule, Ausbildung, Sportverein, etc.): es gibt Regeln und an die sollte man sich halten! Eine Familie ist eine Gemeinschaft, wo jeder seinen Beitrag zu leisten sollte - also nicht nur fordern, sondern selbst auch was geben (z.B. im Haushalt helfen!)!

Du solltest mal in einer ruhigen Minute vernünftig (ohne Schreierei u.ä.) mit deiner Mutter reden und nicht nur die Fehler bei deiner Mutter suchen, sondern dir vorher schon Gedanken darüber machen, wie du dir das vorstellst und was du bereit wärst, zum Familienfrieden beizutragen. Vielleicht findet ihr einen Weg, mit dem ihr alle leben könnt und zufrieden wärt!

na, die will dir bestimmt nur angst machen. so schnell geht das nicht. aber ich kann schon verstehen, dass sie sauer ist, wenn du oft zu spät kommst. die macht sich schließlich sorgen um dich. lass dir das von einer mutter gesagt sein...Wie soll sie dir denn vertrauen und mehr erlauben, wenn du dich schon an abgemachte zeiten nicht hälst???

Was soll das eigentlich sie will eine Antwort haben und ihr schreibt nur so einen Scheiß. Ihr ward doch auch mal jung. Und es ist normal, dass man manchmal zu spät nach Hause kommt und nicht immer im Haushalt hilft. Und ich hab eine Freundin die hat einen Bruder den die Mutter auch ins Heim geben wollte, aber so weit ich weiß hat man da Mitbestimmungsrecht. Deshalb wohnt er jetzt gegen den willen seiner Mutter bei seiner Oma. Also Kopf hoch ;)

Natürlich darf sie das ist zwar nicht unbedingt einfach kann sie aber machen. Da hätte sie wenigstens eine Sorge weniger. Vielleicht solltest du mal überlegen was du falsch macht immerhin wohnst du auch in dem Haushalt. Da wäre es doch logisch dass du mithilfst und mal etwas pünktlicher bist.

Hängst du eigentlich total drin? Was hast du für eine verquerte Weltansicht? Man kann nur hoffen, dass du keine Kinder hast...

0
@Junglist68

Wieso verquerte Weltsicht?

1.War die Frage ob sie es machen darf und die habe ich beantwortet. Ich habe nicht gesagt, dass ich es für richtig halten würde.

  1. Wenn man von sich aus schon sagt, dass man im Haushalt nichts tut muss man damit rechnen, dass jemand einem sagt, dass es falsch ist.

  2. Bin ich der Meinung dass es Regeln geben muss an die man sich zu halten hat. Eltern sagen ja nicht aus Spaß und Dollerei, dass man zu einer bestimmten Zeit zu Haus sein muss. Außerdem sind Eltern ja nicht dafür da alle Wünsche der Kinder zu erfüllen und über alle Fehler hinweg zusehen.

Kannst du mit deinen Kindern ja mache bleibt dir überlassen. Dann Wünsche ich dir dazu nur viel Glück und gute Nerven.

0

lass es doch drauf ankommen... ich ab das auch gemacht und meine Mutter hat den Rückzieher gemacht.... (oder glaubst du das deine Mutter dich wegen solchen Kleinigkeiten so hasst das sie dich weggibt??)

ich würd den bogen nicht überspannen

0

das hat nichts mit Hass oder dergleichen zu tun. Das hat nur damit zu tun, dass die Eltern nicht mehr wissen, was sie mit solchen Kindern anfangen wollen. Würdest du das noch wissen?

0

vielleicht überlegt sie es sich ja nocheinmal,wenn du jetzt ein wenig zuverlässiger wirst u.mehr mithilfst!!! u.sie könnte zumindest beim jugendamt hilfe beantragen bei deiner erziehung***

es wäre zuuuu einfach und zu schön sich ein bisschen an mamas wünsche und mamas regeln zu halten, ne?^^

0

falls sich deine mutter mit dir überfordert fühlt und du erziehungsresistent bist...ja, sie hat die fürsorgepflicht...die sie dann in staatliche hände legt...sollte der letzte ausweg sein....vielleicht solltest du auch mal einen fehler bei dir suchen...

Theoretisch ja, das Jugendamt überprüft dann, in wie weit du noch bei ihr leben kannst oder ob du an Pflegeeltern vermittelt wirst. Sowa sist aber meist eine leere Drohung - und zwar eine sehr hässliche und dumme.

wenn das, was du hier behauptest der wahrheit entspricht, dann sollte das nicht reichen, um sein kind in eine derartige einrichtung zu geben!! aber da du ja sicher nen pupertierendes mädchen bist, wird es sicher nicht nur daran liegen, das du unpünktlich zuhaus erscheinst und auch faul in der unterstützung deiner mama bist!!!

Ja sicherlich. Deine Mutter darf vieles ob es dir past oder nicht.

wenn sie mit dir total überfordert ist, kann sie das. also überleg dir mal, ob es nicht doch sinnvoll wäre, sich am haushalt etwas zu beteiligen und die zeiten einzuhalten.

Quatsch. Wenn Eltern total überfordert sind, kommt erstmal ein Familienhelfer. Da muss aber schon die Hölle los sein zu Hause. Und wenn das Kindeswohl gefährdet ist, kann das Jugendamt veranlassen, dass das Kind ins Heim, bzw. in eine Pflegefamilie kommt. Eine Mutter kann nicht einfach bei einem Heim vor der Tür stehen und sagen: Hier, ich komm mit der nicht mehr klar! Heimplätze sind rar!

0

ganz ehrlich...soo ist doch jeder teenager..wenn nicht noch viel schlimmer..saufen, nehmen drogen, kommen bekifft nach hause etc. deine mutter hat echt einen schuss, wenn sie dich wegen so kleinigkeiten ins heim gibt..aber bestimmt macht die das eh nicht..

Ich bitte dich - jeder Teenager besäuft und bekifft sich? Ich habe in meinem ganzen leben noch keine Drogen genommen - und wie oft ich richtig betrunken war kann ich an einer Hand abzählen - OBWOHL ich in "einschlägigen" Milieus groß geworden bin.

0

Das entscheidet das jugendamt, zusammen mit deiner Mutter

klar. und an deiner stelle würde ich mich mal zusammenreißen, sowas wie du gehört nämlich mal ordentlich erzogen, wenn deine mom dich ins hiem geben will.

Ja, sie hat das volle Recht, sie ist deine Erziehungsberechtigte. Und ich würde dir abraten, weiterhin solchen Mist zu machen. Ist nicht sehr Intelligent.

und vor allem kann es sehr gefährlich werden. DH!

0

Natürlich darf sie das. Sie darf auch dem Weihnachtsmann Bescheid sagen, dass er die Rute rausholt!

Also eure Antworten sind teilweiße echt assozial. Sofern das Ganze stimmt ist es mehr als Dreißt von der Mutter - Warum hat sie überhaupt Kinder bekommen?

wieso denn bitte asozial??? ein kind hat zu hause zu sein wann die mutter sagt, sofern dieses minderjährig ist. und im haushalt sollte es auch etwas mithelfen. staubsaugen, manchmal spülen oder das eigene zimmer zu räumen hat NOCH keinem geschadet!

wenn dann ist DEINE denkweise asozial! es ist nicht dreist von einer mutter vom kind zu verlangen pünktlich daheim zu sein. es ist eher dreist (so schreibt man das, nur so nebenbei!) vom kind das es ihm am hintern vorbei geht dass sich die mutter sorgen macht!

0
@kikkerl

Danke für deine Rechtschreibhilfe, wie konnte ich nur Abitur machen ohne diesen Tipp? Trägt aber echt gut zum Thema bei!! Es ist aber normal, wenn man mit seinem Kind nicht zurecht kommt, mit Heim zu drohen? Ihr seid ziemlich radikal und das trifft auf meine Definition von assozial sehr gut zu!! Die Tatsache, dass ihr die Mutter mit ihrer Drohung unterstützt ist schon ziemlich grob. Aber bei so einer Mutter ist es vllt besser, wenn die Kinder ins Heim kommen...

0
@Junglist68

ich bin beim besten willen NICHT radikal. ich dulde auch sehr viel und ich könnte mir vorstellen dass ihre mutter ihr hundert mal gesagt hat dass sie diese zwei wünsche mehr oder weniger einzuhalten hat, auch aus respekt gegenüber der eigenen mutter, welche sie in die welt gesetzt hat und welche sich um SIE kömmert! dass ihre mutter ihr mit dem heim droht, ist ein akt der verzweiflung da sie selber nicht mehr mit dem kind klarkommt. jede normale mutter würde das tun. mit radikalismus hat so etwas NICHT zu tun! respektiert euere eltern, dann kommt es nicht so weit. so einfach ist das!

dass du abitur gemacht hast, herzlichen glückwunsch. doch leider bist du nicht der/die einzige/r auf dieser welt der/die es geschafft haben. stell dir vor es gibt auch menschen die haben blendende universitätsabschlüsse. wir reden weiter wenn DU so einen geschafft hast :-DDD

ach ja, leute die zwei hochschulen haben gibt es auch noch^^

versetze dich mal in die lage der mutter und stell dir vor wie es bei dir aussehen würde wenn dein kind regelmäßig spät heimkommen würde wärend du blind vor sorge darauf wartest. irgendwann ist auch deine geduld zu ende, sofern dir dein kind wert ist. glaubs mir...

0
@Ciao500

was willsten du jetzt? fast alle meine kommentare wurde gelöscht...

0
@kikkerl

@kikkerl: Komm DU hier nicht mit Rechtschreibung! Du schreibst nämlich selbst, als ob du nach der 6. Klasse die Schule abgebrochen hättest. Und wer hier welchen Schulabschluss hat, hat mit der ursprünglichen Frage herzlich wenig zu tun. Thema verfehlt, würde ich sagen...

0

Was möchtest Du wissen?