Darf meine Mutter mich aus der Wohnung schmeissen?

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Gegensatz zu vielen Anderen hier, kann ich dein Verhalten gut nachvollziehen.

Ebenso den Satz: Respekt muss man sich verdienen.

Viele verwechseln selbst heute noch Respekt und Angst.

Da ich selber immer einen demoktatischen Erziehungsstil verfolgt habe, kann ich die meisten Aussagen hier nicht nachvollziehen. Ich betrachte sie mal als Ausdruck frustrierter Eltern, denen selbst nichts anderes mehr einfiel, als seelische/körperliche Gewalt aus hilflosigkeit oder gelebter Tradition.

So, und nun zu deiner Frage, Nein, sie kann dich nicht so einfach rausschmeißen solange du noch nicht volljährig bist. Wenn, dann liefe das über das Jugendamt- oder der Stelle die in der Schweiz diese Stelle einnimmt.

Nach deiner Schilderung wäre es allerdings deine Mutter, die dabei schlecht wegkäme, es sei denn es ist eine Amtsperson, die Kinder auch nicht respektiert.

Zieh zu deinem Vater und lass es gut sein. Eine Mutter, die solche "Erziehungsmethoden" anwendet ist ein "armes Würstchen" und sollte eigentlich garkeine Kinder in die Hand bekommen.

Auch Kinder und Jugendliche haben ein Anrecht auf soetwas wie eine Privatsphäre- und da gehört die Unordnung im Kleiderschrank mit dazu. Schließlich bist du diejenige, die dann ständig wühlen, oder bestimmte Klamotten bügeln muss, wenn sie sie anziehen will. MIr ginge das bei meinen Töchtern am A.... vorbei.

Ich war auch mal Jugendliche und weiß genaus wie ich mich damals gefühlt habe. Lach...

Und ich habe übrigens, genau wie du, ein "Autoritätsproblem", ich kann nämlich nur Autoritäten akzeptieren, die auch welche sind- und zwar auf Grund ihres Verhaltens, nicht auf Grund irgendeiner Position.

Wenn alle so wären, sähe es auf unserer Welt ein wenig anders, meiner Meinung nach besser, aus. Denn dann würde keiner mehr einem Kriegstreiber hinterherrennen ;-)

Alles gute Kind! Beiss dich durch!

Ich bin damals übrigens schon mit 16 ausgezogen, und das "Schlimmste" was meine Mutter mir "angetan" hat, war mir ins Gesicht zu spucken. Ich bin weder auf der Straße gelandet noch abgestürzt. Und ich hab meiner Ma heute alles verziehen, denn sie hat es so gut gemacht, wie sie eben konnte.

Ich wollte diese Antwort noch auszeichen!

Es freut mich zu sehen das es noch Menschen gibt die auch anders denken.

Als kleiner nachtrag zur Geschichte.

Ich und meine Mutter haben uns Gestern noch unterhalten und wir haben uns beide Entschuldigt für das was wir getan haben. Trotzdem bin ich jetzt zu meinem Vater gezogen, wir vertragen uns jetzt aber wieder. Sie hat sich auch für alles entschuldigt was in der Vergangenheit passiert ist.

Jetzt lebe ich bei meinem Vater, sie hat mir aber versprochen das ihre Tür für mich immer offen sein wird.

Das es für dich adianthum nicht so gelaufen ist tut mir leid, aber ich sehe etwa die selbe Sitouatin bei meiner Mutter, die Ihre Eltern auch nicht mehr sehen will. Deshalb denke ich möchte sie nicht dass das selbe mit ihr auch passiert, das die Kinder sich so von ihr abwenden.

Vielen Dank an alle die Geantwortet haben!

0
@Guren100

Es freut mich, dass ihr euch ausgesprochen habt und ohne böses Blut auseinandergegangen seid.

Ich hätte damals durchaus wieder zurückgekonnt, aber ich wollte nicht. Ich war zu stur ;-)

Und dir alles Gute noch und danke fürs Sternchen

0

Genau da liegt das Problem. Es ist diese von Dir geschilderte banale Sache. Würdest Du sie einfach erledigen und nicht immer wieder neu schaffen, Dein Leben wäre doch paradiesish. Ganz ehrlich, ich hätte Dich schon längst rausgeschmissen. Und mit so banalen Sachen hast Du bei Deinem Vater gar keine Chance.

Nein, das darf deine Mutter nicht.

Erstens bist du noch nicht volljährig und ich gehe davon aus, dass deine Mutter das Sorgerecht hat. Zweitens bist du dort polizeilich gemeldet - es ist auch deine Wohnung, auch wenn du nicht als Mieter im Mietvertrag stehst bzw. Miete zahlst. Wenn sie dich "vor die Tür" setzt, dann muss das in einer ordentlichen Sache passieren. Sie muss dir angemessen Zeit geben, dich um neuen Wohnraum zu bemühen und du musst volljährig sein. So lange du keinen geeigneten Wohnraum hast, darf sie dich generell nicht rausschmeißen, wenn, dann müsste sie auf Räumung klagen...

Danke. Tolle Antwort!

0
@Guren100

Gern geschehn. Wenns deiner Meinung nach die beste Antwort für dich ist, bitte bewerte diese noch.

0

Wohngeld beantragen für meine Mutter mit € 622 Rente. Ich musste den Mietvertrag mit unterschreiben

Hallo zusammen,

ich würde gerne Wohngeld für meine Mutter beantragen. Ihr Lebensgefährte ist verstorben und wir haben jetzt glücklicherweise eine bezahlbare Wohnung gefunden. 350 Kaltmiete + 100,00 Nebenkosten. Meine Mutter bekommt Euro 620,00 Bruttorente, ausgezahlt etwa 550,00. Die neue Wohnung ist etwa 52m² groß. Da die Rente so niedrig ist musste ich den Mietvertrag mit unterschreiben, so zu sagen als Sicherheit für den privaten Vermieter. Bekommt meine Mutter jetzt Schwierigkeiten bei der Beantragung des Wohngeldes ? Wird mein Einkommen mit angerechnet ? Ich habe wirklich nur als Sicherheitsleistender unterschrieben und ziehe definitiv nicht in die Wohnung ein. Noch als Hinweis: Wir möchten nicht über HartzIV gehen sondern direkt zum Wohngeldamt. Da ist die größe der Wohnung doch egal, oder ? Danke vorab für viele gute und hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Hilft da das Jugendamt?

Meine Mutter hat ihren Freund mit Sohn bei uns einziehen lassen und der Sohn ist extrem rücksichtslos und laut. Er ist drogenabhängig und sein Vater kriecht ihm quasi noch in den A und putzt und räumt dessen Zimmer auf. Der Sohn läuft halt immer mit Schuhen durch die gesamte Wohnung und welches Wetter draußen herrscht, ist ihm dann genauso egal. Er macht nie hinter sich sauber und geht mit unseren Gegenständen halt auch total respektlos um. Meine Mutter macht alles alleine und muss dadurch noch mehr machen. Dem Vater natürlich egal. Und der Junge regt sich auf dass meine Mutter um 12 Uhr mittags staubsaugt obwohl er die Ausbildung sogar schwänzt. Naja und als er wieder mit Schuhen durch die Wohnung lief, meinte ich, dass er das lassen soll und irgendwo anders mit Schuhen rumlaufen soll, weil meine Mutter erst gestern die komplette Wohnung putzte, daraufhin meinte er dass ich meine klappe halten soll (nur anders ausgedrückt) Ich entgegnete nur, dass er der H-Sohn seine Klappe halten soll und meine Mutter mal mit Respekt behandeln soll. (Ich bin einfach fertig weil das schon so lange geht. Ich weiß beleidigen ist nicht das beste.) Daraufhin wurde ich paar mal auch gut beleidigt und es hieß wenn ich keine Frau wäre, hätte er mich schon längst paar mal geschlagen hätte. Naja ich wollte halt grad Gassi gehen und als ich wieder kam, war meine Tür eingeschlagen. Der Vater trinkt halt auch min 3-4 mal die Woche und kommt nachts betrunken und kauft seinem Sohn auch regelmäßig Zigaretten... Und wenn meine Mutter dem Vater halt was sagt dann hat der auch nie Lust auf Diskussionen und blockt ab... Und als meine Mutter meinte dass wenn der Sohn nach Mitternacht heute kommt sie die Polizei ruft, hat der den ganzen sack mit dem Gras genommen aus dem Zimmer des Jungen und ist weggefahren... Der Vater meinte dann auch ja dass er mich wegen der Beleidigung schon längst geschlagen hätte... Was stimmt mit dem nicht. Ich würde schon öfters von dem Sohn beleidigt aber wenn ich das mache soll ich geschlagen werden?!!!

Kann man da was machen? Hilft das Jugendamt oder die Polizei bei sowas? Ich meine ich und der Sohn sind noch 17 und da gilt das Jugendamt noch... Meine Mutter und ich haben halt auch Angst vor dem weil der immer voll schreit und total aggressiv ist... Wir wollen halt ausziehen und sind auch Hauptmieter aber finden halt momentan keine Wohnung.

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Wohnung ist mir unangenehm?

Also unsere Wohnung an sich ist eigentlich schön aber sie ist halt klein. Meine Eltern haben sich geschieden und wir mussten das Haus verkaufen (ist jetzt ne andere Geschichte) seitdem sind wir öfter umgezogen. Wir wohnen jetzt seit etwa 1 1/2 Jahren in der Wohnung. Ich wohne alleine mit meiner Mutter hier - es sind 2 Zimmer und sie schläft im Wohnzimmer. Ich will nie jemand Einladen oder so weil es mir total unangenehm ist ... Und wenn jemand übernachten würde geht das sowieso nicht weil es für meine Mutter nebenan zu laut ist. Wir suchen zwar seit langem ne größere Wohnung aber finden einfach nichts was passen würde da wir auch nen Hund haben und die meisten einfach keine Hunde erlauben.

...zur Frage

Meine Mama sagt ich sei richtig faul was dagegen tun?

Ich habe es satt und möchte ausziehen in ein betreutes Wohnen. Ich helfe im Haushalt. Unsere Wohnung ist aufgeräumt nicht perfekt aber normal halt. Ich hänge Wäsche auf und mache sie ab. Ich trage an Wochenenden Zeitungen aus. Ich helfe meiner Mutter Treppenhäuser putzen als Nebenjob. Ich helfe ihr kochen. Ich mache immer das Katzenklo und Futter für unser Kater. Trotzdem sagt ich sei faul. Außerdem muss ich mein Fuß schonen wegen der Op Wunde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?