Darf meine Mutter meiner Schwester temporär das Autofahren verbieten?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Rechtlich gesehen entscheidet derjenige, dem das Auto gehört. Wenn das Auto deiner Mutter gehört, dann darf sie bestimmen, wer damit fährt. Wenn dir das Auto gehört, dann darfst du bestimmen, ob du deine Schwester fahren lässt. Wenn das Auto dir und deiner Schwester gehört, dann hat deine Mutter nichts mehr zu melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
14.01.2016, 01:16

Genau das ist die rechtlich korrekte Antwort.

2

Die Persönlichkeit kann sich entfalten soviel sie will, wenn sie unabhaengug ist. Deine Sis wohnt in einer Familie und wie in jeder Gemeinschaft hat die interne Regeln. Die deine Schwester auch zu akzeptieren scheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter darf Deiner volljährigen Schwester natürlich nicht das Autofahren verbieten. Aber sie darf Ihr natürlich untersagen, mit dem Auto der Mutter rumzufahren. HAt die Schwester ein eigenes Auto gekauft, darf sie damit fahren, wie sie lustig ist, auch wenn es als zweitwagen angemeldet ist. Nur können die Eltern dann natürlich die Versicherung kündigen und den Wagen abmelden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wem gehört das Auto? Die Person entscheidet auch wer das Auto nutzt. Wenn das Auto nur dir und deiner Schwester gehört haben die Eltern nichts zu melden wenn ihr beide volljährig seid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mangone
13.01.2016, 22:33

genau.

2
Kommentar von ChaosNe0
13.01.2016, 22:41

Tja, so ist das leider nicht.

0

Rechtlich gesehen darf deine Mutter entscheiden wer wann fährt, wenn es der Mutter gehört.
Wenn nicht, müsste deine Schwester nicht unbedingt gehorchen. Aber es ist die Mutter... Da fällt sowas natürlich schwer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter darf deiner Schwester natürlich nicht das Autofahren verbieten.

Sie darf ihr aber verbieten, ihr Auto zu benutzen.

Wem das Auto gehört, hast du leider nicht verraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naturmacht
13.01.2016, 23:34

Wollte ich, aber ich habe es vergessen. Der Wagen ist als Zweitwagen auf meinen Vater zugelassen bzw. gemeldet.

0

Hallo Naturmacht

Einer 18-Jährigen kann man das Autofahren nur untersagen wenn man der Autobesitzer ist.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage lässt sich ganz einfach mit einer Gegenfrage beantworten: Wem gehört das KfZ? Der Eigentümer des Autos bestimmt, wer es wann benutzen darf. Soll sich deine Schwester ein eigenes Auto kaufen, dann kann sie fahren, wann und wohin sie will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst einmal denkt man, dass der Eigentümer des Wagens das Recht hat Leute fahren zu lassen, aber das ist nicht korrekt.

Leute, die er oder sie fahren lassen wollen würde, müssen mit dem entsprechenden Wagen versichert sein. Ohne eine Unfallversicherung darf man heutzutage nicht Autofahren.

Des Weiteren wohnt deine Schwester ja noch zu Hause, so wie ich das verstanden habe. Trotz ihrer Volljährigkeit ist sie noch unerfahren (pun intended) im Leben und das berücksichtigt der Staat/das Gesetz. Eltern/Erziehungsberechtigte haben meines Wissens nach noch über die Volljährigkeit des Kindes hinaus einen Erziehungsauftrag und damit das Recht im Haushalt lebende Nachkommen noch so manche Verbote zu erteilen.

Das dies allerdings so penibel niedergeschrieben ist bezweifle ich und wahrscheinlich kann deine Schwester auch mit den nötigen Argumenten an das Recht kommen, aber jetzt mal ehrlich: Eure Mutter will es nicht, weil sie sich Sorgen macht (also einen Grund hat) und um auf deine Schwester Rücksicht zu nehmen hat sie diese auch angelogen, denn wenn sie ihr ins Gesicht gesagt hätte: "Morgen braucht keiner das Auto aber du kriegst es auch nicht!" wäre doch schon gleich wieder dicke Luft.

Stellt euch einfach gut mit eurer Mutter, ladet auch mal ein paar (vorzeigefähige) Freunde ein, damit eure Mutter sieht, dass ihr nicht nur mit den Pennern um die Ecke einen saufen geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annaaugustus
13.01.2016, 22:48

Ohne eine Unfallversicherung darf man heutzutage nicht Autofahren.

Wo hast du denn sowas gelesen? In der Bildzeitung? Ohne Haftpflichtversicherung darf man kein Auto fahren. Alles andere ist völlig egal.

2
Kommentar von ronnyarmin
13.01.2016, 23:07

Leute, die er oder sie fahren lassen wollen würde, müssen mit dem entsprechenden Wagen versichert sein. Ohne eine Unfallversicherung darf man heutzutage nicht Autofahren.

Was für ein Käse. Versichert ist das Auto, keine Person.

Und eine Unfallversicherung ist immer freiwillig.

1

So lange deine Schwester daheim wohnt hat sie sich an die regeln deiner Eltern zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annaaugustus
13.01.2016, 22:52

Solange du die Füße unter meinen Tisch stellst, bestimme ich, was du tust. @eostre: Du bist 1940 geboren worden. Stimmt's?

1

Was möchtest Du wissen?