Darf meine Lehrerin mich als schlam*e beleidigen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hi,
nein, sie sollte dich nicht in dieser Form beleidigen. Und natürlich war es unprofessionell ihrerseits.
ABER: Zum einen ist es menschlich, die Kontrolle zu verlieren. Zum andern muss man auch mal die Situation aus Ihrer Seite betrachten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie dich einfach aus heiterem Himmel angepampt hat. Einen Auslöser muss es doch gehabt haben...  z.B. Stören im Unterricht...
Falls nicht, dann ist es echt schräg, dass Sie dich in der Form einfach so beleidigt.
Außerdem:
Ich will dir nicht zu nahe treten, aber Lehrer haben es immer häufiger mit aufdringlichen Eltern zu tun, mit denen Sie sich ständig arangieren müssen. Manche Eltern treiben es da auch irgendwann auf die Spitze...
Die Lehrer haben eh schon genug zu tun. Und wenn sich dann noch Eltern immer wieder einmischen, die "keine Ahnung" habe und sich ständig beschweren, ist es auf Dauer echt nervenraubend.

Ich möchte eigentlich damit sagen: Bei einem Konflikt habe meist beide Parteien einen Fehler gemacht.
Ich kenne die Situation nicht tiefgründig genug, dass ich das bewerten könnte.
Natürlich hat deine Lehrerin falsch reagiert. Aber versuche auch mal, dich und deine Eltern zu reflektieren, um die Reaktion deiner Lehrerin besser nachzuvollziehen.

Ich möchte deine Eltern und dich nicht verurteilen. Die oberen Aussagen sollen ledeglich als Denkanstöße dienen. Wie gesagt: Wir kennen hier im Forum nicht die "ganze Wahrheit", sodass ich nicht einschätzen kann, in wieweit das Verhalten der Lehrerin "nachvollziehbar" war. (Sie hätte es natürlich trotzdem nicht machen sollen. Aber manchmal verlieren auch Lehrer die Kontrolle über sich selbst)

Wünsche dir alles Gute,
LG :)

Das ist respektlos von deiner Lehrerin ich würde mich eindeutig dem Schulleiter zuwenden und wenn es noch einmal vorkommt wegen Beleidigung anzeigen. Ich finde das so ekelhaft von einer erwachsenen Person, die jeden Tag mit Kindern zu tun hat so emotional und unprofessionell und dazu noch einfach richtig frech und kindisch zu handeln, das geht nicht.
Es ist außerdem Schade, dass du dich fast sogar entschuldigen musst, dass du dich so viel geschminkt hast. Es gibt eindeutig viel schlimmere Probleme auf der Welt, wobei das Schminken kein Problem darstellt. Was denkt sie sich dass sie sich da einmischen kann bei deinem Stil, das hat sie null zu interessieren. Du musst dich nicht deswegen weniger schminken du kannst dich schminken wie du willst und niemand kann dir das verbieten auch wenn du erst 12 warst. Höchstens können deine Eltern was sagen, aber wie du dich durch Schminke ausdrückst hat niemanden zu jucken da sie es ganz einfach nicht betrifft.
Ich bin schockiert über die Aussage einer Lehrerin, das kann ich nur betonen. Wie kann man nur so sein? Ein Kind so zu bezeichnen. Das muss bestraft werden.
Ich wurde mich aus Prinzip jeden Tag noch stärker schminken!!
Dass sie sich entschuldigt hat, ist zwar okay aber ich denke dass es zwangsweise war, da sie es MUSSTE und nicht WOLLTE, wurde sie es nämlich gewollt haben, würde sie dich nicht mehr so behindert angucken.
Bei irgendeinem Blick wurde ich zu ihr gehen und fragen was für ein Problem sie hat. Dann kann sie gar nichts mehr sagen.

ich hab mich auch extra stärker geschminkt und sie hat sich nur entschuldigt weil es im gesetz buch so standt ! und damit sie ihr job nicht verliert !

0

das habe ich mir auch gedacht. unverschämt!

0

Wenn sie die "Beleidigung" zu dir gesagt hätte, in dem Sinne, dass deine Schultasche unordentlich ist, oder so etwas, wäre das eigentlich, auf deine Entscheidung hin, in Ordnung gewesen. Sie darf dich allerdings nicht für dein Aussehen anprangern, und erst recht nicht, nur weil sie sauer auf dich oder deine Eltern ist. Solange es nicht in der Schulordnung vereinbart ist, darf sich jeder anziehen und aussehen, wie er will.

Wenn mich ein Lehrer derart mobben würde, dann würde ich einen Termin beim Direktor machen und in einem Gespräch die Vorkommnisse schildern.

Es steht deiner Lehrerin nämlich gar nicht zu, dich zu beleidigen und zu benachteiligen. So ein Verhalten muss angesprochen und geahndet werden.

Sie kann ja von dir denken, was sie will. Das sollte sie aber für sich behalten und dich so akzeptieren, wie du bist.


Natürlich dürfen sie das nicht! ich weiß auch nicht genau wie weit sie sich in die Erziehung deiner Eltern einmischen dürfen aber im Grunde sind deine Eltern dafür zuständig. Die Lehrerin hat glaube ich nur die Aufgabe wenigstens mit den Eltern darüber zu sprechen ;)

Ich finde es jetzt gar nicht so schlimm! Und ich denke mal wir hatten alle mal diese PHasen mit zu viel Schminke xD Aber wenn die Lehrerin schon etwas älter war konnte sie es warscheinlich partou nicht verstehen ;)))

Ich hatte letztens so ein ähnliches problem und ging zum direktor. Ich an deiner stelle würde auch zum direktor gehen. Eine lehrperson darf das nicht zu einer schülerin sagen

Als Sch.... darf sie Dich nicht bezeichnen. Dass sie Dir vor der Klasse verboten hat, Dich zu schminken, halte ich auch nicht für gut.
Sie hätte Dir das in Ruhe auch alleine sagen können, dass sie es nicht gut findet, dass Du Dir die Lippen in Deinem Alter anmalst.


Also Schla.pe bedeutet nicht immer H.re. Schla.pe kann auch von schlampig kommen ^^

ja ich bin aber eher ordentlich und sie meinte schon schlam*e

0

In deinem Falle würde ich zum Direktor gehen und mich beschweren !

Nein, 13 Jahre bedeutet lange nicht, sich von einer Lehrerin beleidigen zu lassen.

Schlam** ist ein Kraftausdruck und ist auch ein schlechtes Vorbild der Lehrerin.

Die Eltern sollten sich beschweren über diese Frau.

Also wenn eine Lehrerin eine 11-Jährige öffentlich als Schlam"e ausruft, ist die nicht ganz dicht...

Nein kannst sie dafür sogar anzeigen oder zum rektor gehen

Was möchtest Du wissen?