Darf meine Lehrerin meiner Freundin was privates sagen obwohl ich es nicht will?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das darf die Lehrerin definitiv nicht. Das ist Schweigepflichtverletzung und primitive Angstmacherei. Die Lehrerin versucht dich zu reizen trotz des Attest zur Schule zu kommen. Geht gar nicht so etwas.  Dein Arzt sollte deiner Lehrerin die Meinung sagen und deine Eltern sollten das Gespräch mit der Schulleitung suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hertajess
04.12.2015, 15:40

Während die Eltern bei diesem Gespräch dabei sind? Im Verlauf des Gesprächs? Ohne dass wir den Gesprächsverlauf kennen? Hast Du die vorherigen Fragen gelesen? Das Leben ist keine Schablone. 

0

Nein, das darf sie natürlich nicht, vor allem nicht mit anderen Schülern. Du solltest sie grundsätzlich daran erinnern, vielleicht auch mit Nachdruck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mir Deine anderen Fragen mal kurz durchgelesen. Du bist da also 13 Jahre alt und klagst darüber dass Du einnässt. Weiter klagst Du darüber dass Du Wahrnehmungsstörungen hast - welch ein Wunder in dem Alter!!!- und Dir deswegen eine psychiatrische Erkrankung diagnostiziert wurde. Wahrscheinlich gibt es seither nun auch wahrnehmungsverändernde sogenannte Medikamente. 

Das war im März.

Nun sind neun Monate vergangen, Du bist lange krank und beklagst Dich dass die Lehrkraft Deiner Freundin gesagt hat sie schaltet das Jugendamt ein. 

Wenn es Deine Freundin ist dann finde ich nachvollziehbar dass sie sich Sorgen um Dich macht und also darüber mit der Lehrkraft gesprochen hat. Weder Du noch wir können beurteilen ob die Lehrkraft Deine Freundin nur beruhigen wollte oder tatsächlich das Jugendamt einschaltet. Nachvollziehbar ist aber bei Deiner Vorgeschichte die ich hier ja nur in sehr kleinen Ausschnitten mitlesen kann dass Fachmenschen dem sogenannten behandelnden Arzt mal sehr genau auf die Finger schauen. 

Und nun stellt sich im Verlauf des Versuchs von uns Dir eine angemessene Antwort zu geben heraus dass Deine Eltern dabei waren als die Lehrerin sagte sie würde das Jugendamt einschalten? In dem Fall sieht die Sache aber mal ganz anders aus!!!! Wieso waren denn Deine Eltern mit Deiner Freundin in einem Gespräch mit der Lehrerin? Ist Deine Freundin womöglich mehr um Deine Gesundheit besorgt als Deine Eltern? Kann sie womöglich Tatsachen vortragen zu Deiner Erkrankung die Deine Eltern ignorieren? Versucht sie womöglich gemeinsam mit der Lehrerin um Deine Zukunft zu kämpfen? 

Kann ich mir Alles vorstellen nachdem ich Deine anderen Fragen gelesen habe. 

Auf Deine Frage die Antwort: 

Schule hat gemeinsam mit den Eltern eine FürsorgePFLICHT. Wenn dazu notwendig ist Menschen die dazu bereit sind mit einzubeziehen ist es angemessen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bobomeinekatze
04.12.2015, 13:10

sind fast 2 Wochen Lang?😱

0


sie hat es deiner Freundin gesagt, damit sie es dir weiter sagt. Was privates hat sie ihr aber nicht gesagt, nur dass sie zum Jugendamt gehen will, das ist ihr gutes Recht, evtl. sogar ihre Pflicht, wenn sie denkt, dass das notwendig ist. Und sie darf auf jedem sagen, dass sie es tun wird, das sind ja keinerlei Informationen ueber dich, die sie weiter gibt, sie diskutiert mit ihr ja nicht deine Noten oder das vertrauliche Gespraech oder deinen Eltern mit dir. Das duerfte sie nicht tun. So teilt sie ja nur mit, was sie tun will.

Ob es nun der richtige Weg ist, so zu handeln, das sei mal dahingestellt, aber verboten ist es sicher nicht.

Wenn bei deiner Entschuldigung alles korrekt ist, habt ihr vom Jugendamt ja eh nichts zu befuerchten.

Wenn du wieder in die Schule gehst, wuerde ich sie aber drauf ansprechen, dass das so nicht in Ordnung ist und sie dir das bitte selbst sagen soll oder deinen Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiss jetzt nicht wo bei "ich schalte das jugendamt ein" irgendwelche geheimen privatsachen gesagt wurden. ausserdem hat deine lehrerin keine schweigepflicht und nur bekundet das sie sich sorgt - sonst würde sie ja schliesslich nicht das jugendamt informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
03.12.2015, 18:07

Auch eine Lehrerin muß sich an den Datenschutz halten.

Dass sie das Jugendamt informiert, geht keine Mitschüler etwas an.

0

A) natürlich geht das Ganze Deine Frendin nichts an.

b) ich glaube nicht,d ass die Lehrerin nur wegen einer entschuldigten Krankheit das JA anruft. Und ein Attest hast Du doch sicherlich abgegeben? Nur zu hause liegen haben zählt nämlich nicht. Und wenn nicht, sieht das nämlich nach Schulschwänzen aus und natürlich wird da dann das JA informiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bobomeinekatze
03.12.2015, 12:09

doch nur wegen dem sie hat es gesagt unf meine eltern waren dabei😉

0

Sagen wir es mal so. Moralisch bzw. Ethisch ist es nicht sonderlich korrekt. Aber es ist auch nichts Verbotenes an der Sache. Klar ist das jetzt doof für euch, aber vielleicht gab es da auch einfach nur ein Missverständnis bzw. Deine Lehrerin ist sicher h nicht zu deiner Freundin gerannt, nur um ihr das mitzuteilen. Sie hat sich sicherlich gesorgt und nach dir gefragt und dann erwähnt, dass sie darüber nachdenkt das Jugendamt zu informieren. 

Ganz ab davon habt ihr ja nichts zu befürchten, wenn bei euch alles okay ist. Und ganz einfach ohne das mit jemandem Gleichgestellten zu besprechen, wird sie auch niemanden informieren. Es sei denn sie hat einen akuten Verdacht auf Kindeswohlgefährung. Das war sicherlich nicht als Drohung gemeint. Und, ich will dir weiß Gott nicht zu nahe treten, aber bist du sicher, dass das was deine Freundin sagt, alles so richtig ist? 

Defacto ist es so, sie darf sogar anonym das Jugendamt informieren und auch diesen Entschluss kundtun. Schön ist das nicht, aber auch nicht verboten. Was sie nicht tun darf ist sagen, dass irgendwas bestimmtes bei euch ganz sicher passiert. Also deine Eltern zum Beispiel nicht in aller Öffentlichkeit Beschuldigen, dass sie dir was antun. Das weiß sie nicht. Aber einen Verdacht äußern ist keine Straftat. 

Alles in am kann ich mir aber nicht vorstellen, dass sie das deiner Freundin gesagt hat. Eher wird sie das wohl irgendwo aufgeschnappt haben, kann das sein? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
03.12.2015, 18:10

Wie kommst Du auf den Gedanken, dass solch persönliche Dinge von einer Lehrerin ausposaunt werden dürfen?

0
Kommentar von Chants96
04.12.2015, 16:00

Es hat ja keiner gesagt, dass sie das öffentlich auf der Straße jedem sagt. Aber sie darf kund tun, was sie machen will. Sie sagt ja nicht, dass diese Familie schlimm ist, sondern nur, dass sie vor hat, das Jugendamt tu informieren. Das ist eine Info über sie. Nicht über die Familie. Man darf das rechtlich tun. Ich darf ja auch anderen sagen, wenn ich die Feuerwehr rufe.

0

Nein, das hätte sie nicht der Freundin sagen dürfen.

Die Lehrerin darf selbstverständlich das Jugendamt informieren, aber gesichert nicht Deine Freundin.

Ich würde ihr da mit dem Schulamt und einer Dienstaufsichtsbeschwerde zu Leibe rücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, das sie das Jugendamt einschaltet oder sowas, dagegen kannst du wohl eher nichts machen.

Höchstens wenn sie anderen erzählt, das du eine Krankheit hast oder sowas, das dürfte sie nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Sie sollte das nicht tun, ich würde sie darauf ansprechen, eventuell erwägst Du rechtliche Schritte.

Weil Ihr ja bekannt ist das Du krank bist und ein Atest hast.

Sprich mit Deinen Eltern darüber

Ersteinmal schriftliche Beschwerde beim Rektor.

Gruß


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vyled
03.12.2015, 12:07

Rechtliche Schritte gegen was denn? Sie hat ja nichts Privates in dem Sinne gesagt, das sie was über die Person gesagt hat.

Sie hat nur gesagt, was Sie selbst tut. Und das kann Sie ja machen wie sie will. 

0

Es ist zwar echt daneben was sie gemacht hat, aber eine Schweigefplicht hat deine Lehrerin nicht.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?