Darf meine Ex Freundin mein Geschenk wegnehmen?

5 Antworten

Man darf Geschenke wegen groben Undanks zurückfordern. Das wäre aber eher wenn du sie betrogen hättest und nicht andersherum (und ob das als grober Undank zählt müsste dann im Zweifel von einer höheren Instanz entschieden werden). Du bist der Eigentümer nach der Schenkung, sie kann machen was sie will und hat da kein Recht. Wünsch ihr viel Spaß vor dem imaginären Gericht

Sie hat es dir geschenkt, also gehört es ihr nicht mehr, sondern dir.

Bevor sie zu Gericht gehen kann, muss sie erst mal Anzeige erstatten.

Die Polizisten werden sie auslachen.

Am Gericht arbeiten keine Polizisten. Auch eine Anzeigeerstattung ist vor einer Zivilklage nicht erforderlich.

Zivilrechtlich kann man erst mal alles einklagen. Ob man dann auch Recht bekommt, teilt der Richter im Urteil mit, nachdem er die Darlegungen der Prozessparteien angehört hat.

1
@RobertLiebling
Am Gericht arbeiten keine Polizisten.

Das habe ich auch nicht behauptet. Aber Anzeige erstattet man normalerweise bei der Polizei.

Für eine Zivilklage müsste sie einen Anwalt beauftragen. Dann hätte eben der einen Lachflash!

0
@munga02

Was willste denn mit der Anzeige? Weswegen denn?

Streitwert max. 850 € bedeutet Amtsgericht. Da ist kein Anwaltszwang.

Der Anwalt verdient sein Geld damit. Der wird zwar über die geringen Erfolgsaussichten aufklären (müssen), das Mandat aber trotzdem übernehmen, wenn die Mandantin drauf besteht.

1

Nein darf sie nicht. Es ist DEIN EIGENTUM.

Ich bezweifle das die den Fall gewinnen würde.

nö darf sie nicht

Was möchtest Du wissen?