Darf meine ex Entscheiden wo ich mein Kind sehen darf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

du hast also das gemeinsame sorgerecht mit deiner exfreundin. das ist schon mal gut.

das umgangsrecht kannst du einfordern. verarbeite das in einer umgangsvereinbarung mit dem üblichen umfang:

- 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung

- jedes zweite wochenende von fr-so

- hälftige ferien und feiertage

- drei wochen sommerurlaub.

vorlagen für umgangsvereinbarungen findest du im internet. sende ihr die zweifach unterschrieben zu und bitte um rücksendung einer form unterschrieben an dich zurück innerhalb von sieben tagen.

wenn du dann nix hörst von ihr, gilt umgang als vereinbart. sie darf nicht bestimmen wo du den umgang nachgehst. das ist ganz allein deine sache. geh hin und bitte das sie dir das kind rausgibt mit gepackten sachen und wenn sie das nicht tut, dann gehst du mit einem tschüss auf den lippen wieder. wichtig ist hierbei folgendes:

- bedrohe sie nicht und schüchter sie nicht ein mit irgendwelchen möglichen klagen

- erkläre ihr nicht, dass die sache ein nachspiel hat

- streite mit ihr nicht, dass es dein recht ist den umgang nachzukommen und das sie da nix zu melden hat, wie du ihn nachgehst und wie du ihn und wo du ihn gestaltest.

lass sie stehen, verabschiede dich und geh. dann kannst du mit deinem anwalt eine klage auf umgangsrecht einreichen. rede mit deinem anwalt darüber das du den beschluss beschweren lassen möchtest mit androhung ordnungsstrafe ersatzweise haft und androhung auf entzug des sorgerechtes.

Versucht dem Kind zuliebe eine vernüftige Einigung zu finden !

Such bitte mit ihr noch einmal das Gespräch und versucht es erst einmal ohne Anwalt etc.

Ich selber bin auch getrennt und ihr Papa und ich ahben das geteilte Sorgerecht und Gott SeiDank klappt es bei uns ganz gut,obwohl wir beide auch am We etc arbeiten müssen.

Appelliere an ihre Vernunft.

Ich habe es versucht mit ihr zu reden mir wäre es auch lieber ohne Anvalt aber sie antwortet auf keine einzige Nachricht mehr
Ich habe ihr gesagt das dass alles kein Sinn macht weil sie einfach kein Recht dazu hat
Aber sie checkt das irgendwie nicht

0
@ElCapone58

Okay das ist natürlich ganz übel dann würde ich überlegen ob ich mit Anwalt oder Jugendamt besser fahre. ( auch finanziell)

0

Nein, das darf sie nicht.

Es ist Dein gutes Recht, das Kind mitzunehmen - zu Dir nach Hause zum Beispiel.

Wenn eine gütliche Einigung nicht in Sicht ist, besser Anwalt. Du darfst dein Kind alleine sehen, ohne das sie dabei ist.

wenn ihr geteiltes Sorgerecht habt ist das nicht zulässig.

Im Übrigen ist das auch albern.

es ist auch nicht zulässig, wenn sie alleiniges sorgerecht hätte.

0
@Halbammi

nein wenn sie alleiniges abr hat, hat sie ebenfalls nix zu melden. entscheidungen trifft der kv mit seiner alleinigen alltagssorge. das abr sagt nur aus wo das kind gemeldet ist. mehr ist da nicht.

sorgerecht hat mit umgang überhaupt nichts zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?