Darf meine Cousine das Vorläufige Sorgerecht haben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, deine Cousine sollte einen Antrag beim Familiengericht stellen. Es geht dabei nicht darum, dass das Sorgerecht übertragen wird, sondern dass ein Teil des Sorgerechts dahingehend geregelt wird, dass du bei deiner Cousine vorübergehend unterkommen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Davide1312
28.11.2013, 09:55

Dauert das nicht zulange wenn man einen Antrag stellt?

0

Wenn die Polizei kommen musste und du ins Heim musst, dann musst du dir wohl auch ganz schoen etwas geleistet haben. In diesem Moment ist das fuer dich kein Wunschkonzert mehr. Im Heim versucht man, dir zu helfen und dich auf die richtige Bahn zu bringen.
Du musst jetzt auch nicht hervorheben, dass ja die eltern dies oder jenes und und .... Es sind die eltern, die erst einmal die Richtung vorgeben. Du hast dabei erst einmal fuer's Leben zu lernen und dich danach zu richten. Wenn du nun ausbrichst und jetzt schon deinen eigenen Willen davorstellst, dann wird man dich kaum noch dafuer belohnen und sich nach deinen Wuenschen richten.

Deine Cousine das vorlaeufige Sorgerecht. Das ginge dann, wenn die Cousine alt genug ist und wenn sie in der Lage und willens waere, dich erzieherisch in die richtige Richtung zu lenken, also dahin, wo es deine Eltern nicht geschafft haben. Es ginge nicht, wenn zu befuerchten waere, dass es dabei um deine Bequemlichkeit geht, weil du dort lieber bist, dort mehr erhoofen wuerdest, das tun zu koennen, was du willst, usw.

Leider ist hier nicht zu lesen, wie alt deine Cousine ist, wie alt du bist, bist du m oder w, worum es in dem Streit ging, nicht nur deine Seite sondern auch die Seite der Eltern, man weiss hier zu wenig.

Diese Antwort mag dir nicht gefallen, aber etwas anderes kann ich an dieser Stelle nicht schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Davide1312
27.11.2013, 11:42

Ich bin 15 werde am 13.12 16. Bin M Meine Cousine ist volljährig und ihr Freund auch (sie wohnen zusammen.

0

Denke ich nicht! Es wird schon seinen Grund haben wenn Du ins Heim musst, da werden Deine Wünsche sicher nicht berücksichtigt!....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Du wirst auf Anweisung erstmal in ein Heim müssen, wahrscheinlich für 10Tage nur in einem Not-Übergangsplatz unterkommen und dann wird in der Zeit entschieden wo Du anschließend längerfristig leben wirst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das entscheidet das Jugendamt. Möglich ist es, dafür müssen aber einige Faktoren erfüllt sein. Für einen temporären Aufenthalt außerhalb des Elternhauses is eine Sorgerechtsübertragung nich notwendig. Und selbst bei dauerhaftem Aufenthalt außerhalbs ists nich zwingend nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Davide1312
27.11.2013, 11:33

Welche denn?

0
Kommentar von jurafragen
27.11.2013, 11:43

Das entscheidet das Jugendamt.

Nein, das entscheidet nicht das Jugendamt. Das entscheidet das Familiengericht.

2

Man kriegt im Leben leider nicht immer das was man lieber möchte.

Es scheint schon einen Grund zu geben warum die Heimunterbringung ausgesprochen wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franticek
27.11.2013, 11:41

Eben. In der Frage steht nur ein Bruchteil von dem Hintergrund der Sache.

1

Nein, so einfach und schnell geht das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Davide1312
27.11.2013, 11:32

Warum?

0

Was möchtest Du wissen?