Darf meine Chefin innerhalb der Zeit wo ich krank geschrieben bin, ständig um Anrufe bitten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn das Verhältnis so schlecht ist, dann würde ich die Zeit nutzen und mir schon mal eine Rechtsschutzversicherung besorgen. Die wird dir in der nächsten Zeit, nachdem du gekündigt hast, den notwendigen mentalen Rückhalt geben, wenn die Dinge schlecht laufen sollten.

Diskussionen um die Länge der Krankschreibung solltest du unterbinden. Dein Arzt hält dich für nicht arbeitsfähig, du siehst das aufgrund deiner Schmerzen genauso. Du bist nicht verantwortlich für die Personalaufstellung, die Pflegefirmen und Politik verschuldet haben.

Sollte es am Telefon unschön ablaufen, dann wende dich an den Betriebsrat, falls es sowas bei euch geben sollte. Und mit deinen Kollegen sprechen.

Nach deinem Examen solltest du dir direkt eine andere Stelle suchen. Bei einem solchen Arbeitgeber wird man in der Regel nicht glücklich. Lieber direkt im Kopf einen Schlussstrich ziehen und in Ruhe was geeignetes suchen.

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laravogtii
08.08.2017, 08:22

Eine Rechtsschutzversicherung habe ich schon! Eine neue Stelle nach meinem Examen habe ich ebenfalls schon, um diese Sachen habe ich mich schon gekümmert :-). Danke für die Antwort! 

1

Krank ist krank. Und nach einem Autounfall ist eine krankheitsbediingte Abwesenheit von zwei, drei Wochen völlig normal.

Wenn ein Chef sich Sorgen um den erkrankten Mitarbeiter macht, ist es schon okay, dass er mal bei ihm anruft.

Aber Anrufe einzufordern ist ein Unding und unterstellt einem kranken Mitarbeiter, dass er blau macht.

Anrufen musst du nur, wenn deine Krankmeldung ausgelaufen ist und du weiterhin krank bist, aber noch keiine schriftliche AU in der Hand hast. Beispiel: Du warst bis einschließlich Freitag krankgeschrieben und musst am Montag wieder zum Arzt um deine Krankmeldung zu verlängern. Dann musst du am Montagmorgen im Betrieb anrufen.

Ich würde nicht anrufen und es auf einen Krach ankommen lassen.

Bitte dokumentiere aber schon mal sauber, was sich bislang alles ereignet hat, damit du für den Streitfall gewappnet bist: Anrufe von deiner Chefin mit Datum, Uhrzeit, Gesprächsinhalt sowie deine Anrufe im Betrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Anrufe nicht reagieren. ;)
Man muss nicht ständig erreichbar sein! Schon gar nicht wenn man kranl geschrieben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laravogtii
08.08.2017, 08:16

Das Problem ist ja, dass ich sie ständig anrufen soll. Ich habe letzten Donnerstag gesagt, dass ich über das Wochenende wahrscheinlich wieder komme. Am Samstag hatte ich allerdings höllische Schmerzen & konnte meine Schulter kaum bewegen. Ich habe mich morgens direkt bei meiner junior Chefin abgemeldet & bin direkt zur ärztlichen Bereitschaftsdienst gefahren & habe meinen Krankenschein abgegeben. Meine Chefin war zu dem Zeitpunkt im Urlaub. Ich fühle mich einfach bombardiert & mir ist echt jedes Mal zum heulen zu mute wenn ich daran denke, dass ich nachher schon wieder mit ihr diskutieren kann.

0
Kommentar von ApfelTea
08.08.2017, 08:21

Wie gesagt, lass es bleiben. Es ist ja jetzt nicht so, als wäre sie darauf angewiesen, dass du mit ihr telefonierst. Das ist Altenpflege und keine Versicherung oder Bank, bei der man ständig Kundenkontakt halten muss. In der Pflege hat man Kollegen, die für einen einspringen und die Schichten übernehmen. Für was sollst du da jetzt noch anrufen?? So ein Blödsinn. Also lass es einfach ganz bleiben oder hab wenigstens den Mut, ihr die Meinung zu sagen. Die spinnt wohl

3
Kommentar von ApfelTea
08.08.2017, 08:32

Aber unbedingt! Das geht mal gar nicht, was die mit dir macht. Du musst auch mal den Kopf frei bekommen. Krank heißt Krank und nicht Telefondienst. Genau so würde ich ihr das sagen. Sei nur nicht zimperlich

1

Was machst du denn beruflich?

Hast du einen eigenen Kundenstamm,die jetzt von anderen übernommen werden müssen und wo einfach Fragen da sind?

Ansonsten wüsste ich nicht,wieso die Chefin anruft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laravogtii
08.08.2017, 08:09

Ich bin in der Ausbildung als Altenpflegerin ( ambulant ) & bin im 3 Lehrjahr und habe noch ein gutes halbes Jahr vor mir. Nein ich habe keinen Patientenstamm, ich fahre wenn nur am Wochenende alleine. In der Woche fahre ich mit meiner praxisanleitung.  

0
Kommentar von Woelfin1
08.08.2017, 09:30

Danke für´s Danke sagen und gute Besserung

1

Das darf sie nicht. Geh einfach nicht ran. Ich hatte das auch mal und war über 4 Wo krank. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu muss man sagen, dass ich als Altenpflegerin arbeite und schwerer heben muss ! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das ist nicht erlaubt. Krank heißt Krank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?