Darf meine Bandbreite gedrosselt werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi. Wenn 1&1 eine Leitung bei der Telekom mietet, dann hat die Telekom diesen barrierefrei zur Verfügung zu stellen. In diesem Markt wird alles über die Regulierungsbehörde geregelt.

Also darf die Telekom da nichts drosseln oder irgendwie manipulieren.

Wichtig ist in dem Fall, was in der AGB bzw. der Preis- Leistungsbeschreibung von 1&1 steht. Habt ihr eine fixe DSL 6000er Leitung oder eine RAM-Leitung? Also eine Leitung mit einer "bis zu" Angabe? Und in welchem Rahmen darf die Leitung schwanken?

Dann schau bitte malin den Router, mit welcher Geschwindigkeit sich dieser synchronisiert. Vergiss diese Speedtest.

VG Kai

Wenn ihr euch eine Leitung, und damit die verfügbare Bandbreite, teilt ist doch klar das die Telekom ihre Kundin bevorzugt. Die Telekom vermietet die Leitung von der Verteilerbox zu dir für ca. 10 Euro im Monat an 1und1. Die Geschwindigkeitsangaben der Telekom Unternehmen sind nur theoretisch erreichbare bis zu Geschwindigkeiten bzw. Werbeaussagen.

Leider steht im Vertrag "Bis zu 6kbps" das kann so ziemlich alles sein, je nachdem wie der Uplink überbucht ist.

Alternativ kannst Du - sofern das möglich ist - einen günstigen Kabelanschluss (auch ohne Fernsehen) buchen.

Ich habe hier auf dem Land lange jahre mit 3mbps rumgekrebst, der Kabelanschluss bringt netto(!) um die 80 mbps, das ist ganz ok.

DP

Wenn sie mehr Bandbreite hat ist das doch nur normal, dass sie mehr kbps schafft...

Du sagst es selber, ihr habt unterschiedliche Vertragsgeschwindigkeiten

Fogelmann61 11.12.2013, 17:08

Ja, aber trotzdem sollten meine Downloads bis etwa 600KB/s schnell sein, oder irre ich mich?

0
user2497 11.12.2013, 17:22
@Fogelmann61

Mach doch einen Speedtest auf beispielsweise wieistmeineip.de.

Da gibst du einfach deine Konditionen ein, da erfährst du dann, ob dein Anschluss zu langsam ist (und mit dieser Messung als Grundlage kannst du dich dann ja an deinen Anbieter wenden)

0

Was möchtest Du wissen?