Darf meine 12 jährige Tochter alleine mit einem Jack Russel gassi gehen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Warum soll sie das nicht dürfen. Die Tochter geht mit in die Welpenspielgruppe und zum Erziehungskurs und führt den Hund auch im Kurs. ( Anbei bemerkt würde ich eher einen Jack Parson wählen.)

Du wirst erstaunt sein wie Kinder ihre Hunde im Griff haben, wenn sie richtig angeleitet werden.

Meine Tochter hat mit 11 unseren Golden perfekt geführt, ebenso ihre Freundin ihren Collie. Im Reitstall hat die Tochter des Besitzers mit 8 Jahren ihren Jack Russel spielend perfekt geführt, sogar neben ihrem Pony.

Probleme machen meist Erwachsene mit ihren unerzogenen Hunden, die ein Kind überfordern. 

Es ist also immer abzuwägen wem dein Kind begegnen kann. Weit aus der Nachbarschaft, kommt ein Kind ja nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wohne auch in NRW, und machte dass auch immer alleine. (12 Jahre)
Wenn der Hund sich schon an sie gewöhnt hat kann sie auch mal ohne Leine rausgehen. Also dass darf sie. Mich hatte noch nie jemand daraufangesprochen oder ähnliches und bei ihr wird dass sicher auch keiner tun. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf eine 12 jährige einen Jack Russel an der Leine ausführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine kleine Schwester, auch 12, geht auch immer mit unserem Hund Gassi (und wir haben einen Leonberger also von der Größe ein ganz anderes Kaliber als ein Kleiner Terrier ) Das allerdings auch erst seitdem sie mit dem Hund in der Hundeschule war und Hummel mindestens 2-3 Monate alt war. Dazu muss ich sagen, das wir beide mit Hunden aufgewachsen sind und es  net anders kennen. 

Mit einem frisch bekommenem Welpen würde ich sie nicht losschicken, da der kleine nicht hört und man mit Welpen schnell überfordert sein kann, gerade wenn es der erste Hund ist. Deswegen würde ich euch raten gemeinsam 1x die Woche mkt dem Hund eine Hundeschule zu besuchen, alleine schon damit der kleine sozialisiert wird und nicht als kleiner Kläffer endet :)) erst nach 1-2 Monatigem Training und auch nur wenn alles glatt läuft würde ich darüber nachdenken die beiden alleine los zu schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie mit ihm klar kommt, also er auf sie "hört" wenn ihr den Hund habt, sollte es eigentlich kein Problem sein, aber würde vielleicht doch mitgehen, könnte sein das ihnen ein anderer Hund begegnet und er dann auf ihn los und deine Tochter würde ihn sicher nicht halten können oder sehr schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GGninetynn
05.03.2017, 11:17

Aber eigentlich sollte da nichts passieren, vor allem als Welpe.

1

Wenn sie ihn beherrscht. Ihr solltet zusammen in die  Hundeschule gehen bevor sie allein geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn der Hund euch gehört und sie mit dem Hund klar kommt- weshalb sollte sie nicht dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es immer sehr bedenklich, wenn Kinder mit Hunden unterwegs sind.

Was passiert wenn dem Hund eine Katze, ein Kanickel oder ein ein anderer Hund über den Weg läuft? Kann sie ihn in einer brenzligen Situation halten? Kann sie ihn auch dann noch halten, wenn die selber erschrickt oder Angst bekommt?

Und ohne Leine laufen lassen, was hier auch "empfohlen" wurde, ist oft zurecht verboten. Also vorsicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Tochter wäre nicht das erste 12 jährige Kind, welches allein mit einem Hund Spazieren geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie den Hund unter Kontrolle hat ja, sonst würde ich das nicht empfehlen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trau doch deiner Tochter was zu. Es ist nur ein kleiner Hund, er kann sie kaum mit reißen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich finde das ist in dem Alter machbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?