Darf mein Zwergkaninchen schokolade fressen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kaninchen haben eine sehr empfindliche Verdauung. Anders als beim Menschen sind die Zuckermengen, die in Schokolade enthalten sind, für Kaninchen extrem gesundheitsschädlich. Schokolade schädigt die Verdauung und führt früher oder später zu chronischen Verdauungsproblemen, Karies und anderen Krankheiten. Milch, die in Schokolade fast immer enthalten ist, kann von Kaninchen nicht verdaut werden, weil ihnen das Enzym (Lactase) fehlt um die Lactose aufzuspalten. Teil mit deinem Kaninchen doch lieber einen Apfel. Und informiere dich bitte zur artgerechten Ernährung: www.kaninchenwiese.de

Schlechter als Schoko geht schon nicht. Nicht weil es "nur" ungesund ist, sondern weil der im Kakao enthaltene Stoff Theobromin auf Kaninchen dieselbe Auswirkung hat wie auf Hunde: Verlangsamung des Herzschlags bis zum Herzstillstand! Je dunkler die Schoko, desto mehr Kakao - ein Stückchen kann schon reichen, einen Chihuahuha-Hund zu töten. Und für ein Kaninchen sieht's nicht besser aus. Also sind schon kleine Mengen lebensgefährlich und giftig! Es gibt bestimmt andere Sachen, die es gerne ißt (Kohlrabi-, Radieschenblätter) und die unschädlich sind. Du mußt ja nicht gerade Schokolade herumliegen lassen.

Hallo

Also ein Kaninchen ist kein Mensch dass darf keine Schokolade.Dein Zwergkaninchen kann an Überfettung sterben wenn du ihm Schokolade gibst.Es ist sogar sehr gefährlich.Außerdem du hast gesagt du hast EIN zwergkaninchen er hat also keinen Spielgefährten. Bitte schaffe deinem Vierbeiner einen Spielgefährten an.Aus dem Tierheim kannst du dir bestimmt eine Zwergkaninchen holen und es mit deinem Zergkaninchen zu vergesellschaften.

Was möchtest Du wissen?