Darf mein Welpe mit anderen Hunden spielen auch wenn er Giardien hat?

5 Antworten

Bitte halte ihn von anderen fern. Giardien sind kein Spaß und hochgradig ansteckend. Es ist schon schwer genug sie zu Hause in den Griff zu bekommen. Wenn man sie dann auch noch überall verteilt, kann es sein dass man monatelang mit einem kranken Hund rum läuft, weil sie sich ständig wieder reinfizieren. Das kann bei jungen Hunden sogar tödlich enden. Aber auch ältere können mit schweren Symptomen zu kämpfen haben. Bitte nimm diese Krankheit/Infektion sehr ernst.

Woher ich das weiß:Beruf – Über 20 Jahre TAH

Mein Hund hat leider öfter Probleme mit Giardien. Aufgrund dessen musste ich mich näher mit dem Thema befassen. Mit Giardien ist nicht zu spaßen. Sie sind äußerst hartnäckig. Was ich persönlich im Laufe der Jahre festgestellt habe, das die Hygiene und das Futter eine entscheidende Rolle spielen.

Giardien verwenden die Glukose (Traubenzucker) aus Kohlenhydraten für ihr Wachstum. Daher ist eine kohlenhydratarme Ernährung bei Giardien erforderlich, um diesen Darm Parasiten ihre Nahrungsgrundlage zu entziehen.

Hygiene ist megawichtig, damit sich Dein Hund nicht immer wieder erneut ansteckt. Wie bereits Dackodil geschrieben hat, überleben diese Darmparasiten lange ohne Wirt.

Ich habe in einem Artikel meine jahrelangen Erfahrungen mit Giardien und meine persönliche Vorgehensweise dazu geschrieben.

Hier findest Du diesen Artikel zu dem Thema:

http://hundebox-spezialist.de/giardien/

Als meine Hündin letztens wieder diese Biester hatte, habe ich unterstützend Usniotica von Pernaturam eingesetzt.

Nach einer Woche Behandlung, waren die Giardien im Labortest nicht mehr nachzuweisen.

Verschiedene Tierärzte sagten mir, das speziell Welpen und ältere Hunde verstärkt Giardien haben.

Wenn du mit deinem infektiösen Hund auf den Hundeplatz gehst, ist der für Monate unbenutzbar.

Giardien überleben auch im Boden monatelang. Gut, bei diesen Temperaturen und der Trockenheit wohl nicht ganz so lange, aber man muss es ja nicht ausprobieren.

Nein. Das sind hochgradig infektiöse Erkrankungen.

Wenn dein Hund mit anderen spielt, beissen sie sich auch spielerisch und so können die Erreger auch über den Speichel übertragen werden.

So können sich die Hunde auch immer wieder wechselseitig anstecken und es wird eine "never-ending-Story".

Beachte auch bitte, dass du zuhause alles täglich desinfizierst, ansonsten wird dein Hund die Erreger nicht los.

die seien nur fäkal-oral übertragbar.

Und was nachen Hunde? Sie beschnuppern sich und schlecken sich.

Lass es lieber bleiben.

Was möchtest Du wissen?