Darf mein Versicherungsagent meine Hausratversicherung verlängern ohne mich zu fragen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du selbst gar nicht tätig wirst, verlängert sich der Vertrag jeweils um ein weiteres Jahr.

Nur ein Makler kann ohne dein spezielle Einwilligung deinen Vertrag "umdecken". Natürlich auch nur, wenn das im Maklervertrag so vereinbart ist.

Wenn du allerdings den Vertrag mit ihm gemeinsam verändert hast, idt der Vertrag über 3 Jahre durchaus üblich.

Im Übrigen ist der Versicherungsnehmer für die Richtigkeit der Angaben verantwortlich. Wenn du etwas unterschreibst, was du nicht durchgelesen hast, hast du natürlich ein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von basiswissen
07.03.2017, 10:22

Lieber Hans, das ist leider so nicht ganz richtig. Ein Makler kann das zwar veranlassen, er ist aber verpflichtet seinen Mandanten darüber zu informieren. Denn der Mandant muss immer die Möglichkeit haben der Angelegenheit noch zu widersprechen. Alles andere wäre mehr als dubios und fragwürdig.
Und du dürftest, ohne Rücksprache, keinen seriösen Versicherungsmakler finden der einen Dreijahresvertrag abschließt. Zumindest ich würde das bestenfalls dann machen wenn der Kunde dadurch deutliche Vorteile hätte (und ich rede nicht von 5 % Beitragsersparnis)

4

Hast du eine Handlungsvollmacht erteilt?

Sowas kenn ich eigentlich nur von Maklern und selbst wenn ein Kunde mich dazu bevollmächtigt, handle ich niemals ohne Rücksprache mit meinem Kunden und ich schließe - außer bei ausdrücklichem Kundenwunsch ob längerer Laufzeit - nur Jahresverträge ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... warum sollte Dein Spion so etwas gemacht haben, nur um die Bestandsprovision/ Vergütung zu sichern?

Der wird neu abgeschlossen/umgestellt haben, damit es so richtig klingelt,so jedenfalls meine Glaskugeln und meine Erlebnisse.

Meine Versicherung macht so eine Orgie jedenfalls nicht mit, die kennt auch nur Jahresverträge (siehe ggf.  kevin).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage die sich mir stellt ist ob du einen Versicherungsagenten oder einen Versicherungsmakler für dich arbeiten lässt.

Der Versicherungsagent darf so etwas nicht! Er ist der Erfüllungsgehilfe des Versicherungsunternehmens und dem Gegenüber nur Rechenschaft schuldig, er könnte also für dich keine rechtsverbindliche Erklärung abgeben. Das wäre illegal

Ein Versicherungsmakler darf, sofern du ihm eine entsprechende Handlungsvollmacht erteilt hast, in deinem Auftrag Versicherungsverträge kündigen, abschließen oder ändern. Aber ganz egal was immer er tut, es muss immer in Abstimmung mit dir geschehen-er muss sich also über das informieren was er macht.

Trifft also die erste Variante zu und du möchtest deinen Vertrag loswerden wäre mein Tipp: suchte einen Versicherungsmakler der für dich tätig werden kann, der bestehende Vertrag kann angefochten werden sofern du hier keine Unterschrift für eine Verlängerung geleistet hast. Dabei wird der der Makler behilflich sein und gleichzeitig dir auch mit Rat und Tat zur Seite stehen um den bestmöglichen Vertrag (dann immer mit einjähriger Laufzeit) zu finden. Wer weiß, vielleicht blickst du mich ja aus dem Telefonbuch heraus. Dann bin ich zumindest über den Vorgang schon mal informiert :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Vertragsverlängerung ohne deine Zustimmung über 3 Jahre ist nicht rechtens.

Verträge verlängern sich nach Ablauf immer um ein weiteres Jahr.

Lediglich Versicherungsmakler mit einer entsprechenden Maklervollmacht können solche Verlängerungen beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dafür unterschrieben hast, dann ist ja alles im grünen Bereich ;-) Einfach mal deine Vertragskopie genauer ansehen...

Sollte der neue Vertrag ohne deine Unterschrift erfolgt sein, dann hat dein Agent ein Problem...

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf er das nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?