Darf mein Vermieter zur Betätigung des Garten- und Hauptwasserhahns unangemeldet meine Wohnung betreten?

5 Antworten

Dein vermieter hat kein recht, einen Wohnungsschlüssel für Deine Wohnung gegen Deinen Willen zu behalten.

Um Diskussionen aus dem Weg zu gehen: Wechsle den Zylinder in der Wohnungstür aus, bewahre den alten auf und bau ihn beim Auszug wieder ein.

Der Vermieter kann Dir den Besuch eines Freundes - auch mit Hund - nicht verbieten.

Nur: Falls es ein HAus mit nur 2 Wohneinheiten ist, in dem auch der Vremieter wohnt, kann er Dir leichter kündigen als bei einem normalen Mietverhältnis.

Muss ich den Vermieter über den Wechsel des Zylinders informieren?

Und in meinem Fall sind es mehrere Mietparteien und der Vermieter selbst wohnt woanders.

0
@MINMOOSE

Nö. Wird er schon merken, wenn er das nächste MAl unabgesprochen in Deine Wohnung will. .

1
Berechtigt dies meinen Vermieter dazu, jederzeit unangemeldet die Wohnung betreten zu dürfen, um den Wasserhahn zu benutzen?

Nein, ganz sicher nicht. Da es sich um den Hauptwasserhahn handelt, nehme ich an, dass es draussen noch einen gibt und die Betätigung des Wasserhahns in Deiner Wohnung nur zweimal im Jahr nötig ist.

Im Frühjahr zum Aufdrehen und im Herbst zum Abdrehen wegen Frostgefahr. Wenn der erste Frost nicht gerade total überraschend hereinbricht, kann man gerne verlangen, dass sich Vermieters dazu kurz anmelden und nur in die Wohnung kommen, wenn Du auch da bist. Es kann hierbei keinen Notfall geben.

Danke für die schnelle Antwort.

In der Tat wurde mir mündlich mitgeteilt, dass es nur zweimal jährlich nötig sein wird den Hahn zu benutzen. Nach der Sache mit dem Tierbesuchsverbot habe ich jedoch Bedenken bekommen, ob die Klausel nicht evtl auch falsch vom Vermieter ausgelegt werden könnte und ich möchte nicht unvorbereitet dastehen.

0
@MINMOOSE

Wenn Du nicht unvorbereitet dastehen willst, tausche den Schließzylinder Deiner Wohnungstür aus. Somit sorgst Du dafür, dass Dein Vermieter nicht währendDeiner Abwesenheit in die Wohnung kommen kann. Den Originalzylinder gut aufbewahren und bei Deinem Auszug wieder einbauen.

1

Die Vereinbarung im Mietvertrag bedeutet nicht, dass dein Vermieter immer und ohne deine Anwesendheit rein darf. Das müßte explizit dabei stehen. Aber ich behaupte, dass er der Meinung ist, das zu dürfen. Wahrscheinlich hat er sich daher auch einen Schlüssel behalten. Daher solltest du den Schließzylinder austauschen. Außerdem wäre es zu überlegen, ob du nochmal das Gespräch mit ihm suchen möchtest zu dem Thema, um ansonsten vorprogrammierten Ärger und Unmut auf beiden Seiten vorzubeugen.

Danke für die Antwort und den Tipp.

Muss ich den Vermieter über den Zylinderwechsel informieren?

Und das Gespräch werde ich noch mit ihr führen, ich möchte nur nicht komplett unvorbereitet dastehen.

0
@MINMOOSE

Nein, rechtlich gesehen musst du darüber nicht informieren. Aber ich bin der Meinung, man darf nicht immer nur auf das Rechtliche schauen, denn auf der anderen Seite will man ja auch keinen Streit oder sonstige Unzufriedenheiten, die das Vertragsverhältnis nur belasten können. Daher lieber offen über die Sachen sprechen. Gegenseitig für die Sorgen des anderen Verständnis zeigen schafft in der Regel ein gutes Miteinander.

0

ist eine mündliche zusage vom Vermieter rechtens?

Hallo ich habe folgende Frage.

Ist es rechtens wenn der Vermieter eine mündliche zusage zur Anmietung einer Wohnung gibt? Der neue Mieter soll zum nächsten ersten einziehen und hat bereits den Wohnungsschlüssel zum renovieren. Nun gibt es aber bereits verschiedene Vorfälle zwischen dem neuen Mieter und den 'alten' Mietern im haus. Jetzt ist unsere Frage ob der Vermieter aufgrund der Vorfälle vom Mietvertrag zurück treten kann da es noch keinen unterschriebenen Mietvertrag gibt sondern lediglich eine mündliche zusage.

...zur Frage

frage zu formulierung im mietvertrag

Hallo, ich sekbst bin student und froh jetzt endlich eine wohnung gefunden zu haben. nur ein punkt macht mich stutzig im mietvertrag.

zum einen " der vermieter oder einer von ihm beauftragten person ist jederzeit das betreten des mietraums gestatten" was heisst die formulierung ? ist dem vermieter gestattet jederzeit in die wohnung einzudringen selbst bei meiner abwesendheit ? darf der vermieter ohne ankündigung kommen? mich wundert die formuliert jederzeit auch.

zum anderen wundert mcih die formulierung "das appartmend ist täglich in ordnung zu halten und zwar so dass jederzeit besucher hineingeführt werden können"

was heisst das nun? das nie wqs rumstehen darf ? diese formulierungen klingen etwas nach einbruch in meine privatsphäre oder sind das standardformulierungen? zur vermieterin ist zusagen dass sie zumindest einen sehr freundlicrhen eindruck gemacht hat uns nicht an meiner privatsphäre interessiert ist.

frage mich dennoch was ich ihr mit meiner unterschrift offen lege

grüsse

...zur Frage

Besichtigung meiner Wohnung wegen Verkauf

Hallo an alle,

es ist so, dass ich in einer Mietwohnung wohne und mein Vermieter die Wohnung verkaufen will. Daher ist es klar, dass ich Interessenten in die Wohnung lassen muss, damit diese sie besichtigen können. Meine Frage: Wie oft muss ich meine Wohnung zur Verfügung stellen? In dem Mietvertrag steht, dass der Vermieter die Wohnung in "angemessenen Abständen" und nach "rechtzeitiger Ankündigung" betreten darf. Ich hatte schon zwei Termine in denen Interessenten in meiner Wohnung waren, diese Woche kommen nochmal welche. Mein Vermieter hat mir schon Ankündigungen für 26.09., 04.04. und 10.04. mitgeteilt. Langsam wird mir das wirklich zu viel. Gibt es irgendeine Richtlinie, was "angemessene Abstände" bedeutet? Herzlichen Dank!!!

...zur Frage

Kann mein Vermieter Sachen geltend machen, die nicht im Mietvertrag stehen?

Seit März 2014 wohne ich in einer möbliertrn 1-Zimmer Wohnung. Der Mietvertrag, den ich unterzeichnete, beinhaltet zusammenfassend nur, dass die Wohnung an mich vermietet wird, wie hoch die Miete ist, auf welches Konto diese zu überweisen ist, welche Räume vermietet werden, wie groß die Wohnfläche ist , welche Möbel zur Wohnung gehören und der Beginn des Mietverhältnisses. Ein Einzugsprotokoll (wenn das so heißt?) gab es nicht. Das Haus ist ein Ein-Familien-Haus in welchem einzelne Zimmer Vermietet werden. Nun zu meiner Frage: Darf der Vermieter anhand dieser Punkte im vertrag mir zb vorschreiben, wie ich meine Wohnung zu pflegen habe? Darf er einen Zweitschlüssel zu meiner Wohnung besitzen bzw diese ohne Voranmeldung und/oder ohne mein Einverständnis betreten? Hat er ein Recht darauf, dass ich ihn empfange, wenn er anklopft und ich mich zu diesem Zeitpunkt in meiner Wohnung befinde? Darf er mir verbieten Haustiere anzuschaffen wenn im Mietvertrag nichts darüber steht?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Mietvertrag Rauchen nicht gestattet

Hallo liebe Community,

ich habe schon einiges hier gelesen bezüglichs Mietvertrag und Rauchverbot, leider war für mich keine passende Antwort dabei.

Folgendes Problem: Ich habe eine schöne Wohnung in einem Zweifamilienhaus gefunden. Ich wurde beim Besichtigungstermin nicht gefragt, ob ich Raucher sei, ebenso wurde nicht gesagt, dass die Wohnung eine Nichtraucherwohnung sei. Jetzt habe ich den Mietvertrag bekommen und darin steht jetzt auf einmal in einer Anlage, bzw. in einem "Zusatzvertrag für den Mietvertrag...", dass das Rauchen in der Wohnung nicht gestattet sei und ich meinen Besuch darüber auch in Kenntnis setzen soll, dass das Rauchen in der Wohnung nicht erlaubt ist. Ist diese Klausel nun unzulässig? Wenn ich den Vertrag so unterschreibe, darf ich dann trotzdem in der Wohnung rauchen oder kann mir der Vermieter deswegen kündigen?

Ich freue mich auf hilfreiche Antworten ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?