Darf mein Vermieter Wohnung auf Sauberkeit kontrollieren?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstens ist die Renovierungsklausel nicht rechtens. Ihr habt großes Glück, ihr braucht nun gar nicht zu renovieren. Eure Vermietern darf euch gar nicht vorschreiben, dass ihr beim Einzug und Auszug renovieren müsst. Eure Vermietern hat das Recht alle 2 jahre 1x eure Wohnung zu besichtigen, öfter ist nicht zulässig. Warum stinkt es bei euch? Stinkt es wirklich oder suchen die anderen Mieter nur einen Grund euch rauszuekeln? Geht am besten zum Mieterschutzbund und holt euch Rückendeckung.

DH - der Vermieter scheint hier zu stinken!

0

Hör mir genau zu. Solche Aufforderungen solltest du ignorieren. Du solltest dem Vermieter auch den Zutritt nicht erlauben, bis die Polizei dabei ist und dich auffordert dies zu tun.

Am besten lässt du den Vermieter seinen Ärger selbst betreiben und wenn er dir wirklich KÜNDIGEN sollte, kannst du es noch anfechten. Das ist doch völlig unverhältnismäßig. Außerdem müsste der Vermieter ja eine Begründung für die Behauptung, dass es stinkt einbringen und das dürfte sehr kostenaufwändig werden solche Angelegenheiten rechtsgültig zu lösen. So lange du deine Miete bezahlst, kann dir also der Vermieter ziemlich egal sein, ist meine Meinung.

Wie die rechtliche Situation aussieht, weiß ich leider nicht. Ein guter Ansprechpartner ist in solchen Fällen aber immer ein Mieterverein, bei dem man nachfragen kann.

Mietwohnung streichen und neu tapezieren wenn diese nach Auszug verkauft werden soll?

Moin Moin !
Wir haben unsere Mietwohnung zum 01.10. d.J. gekündigt und nach einer Vorababnahme unseres Vermieters meinte dieser das die Wohnung nach unserem Auszug verkauft werden soll. Müssen wir nun streichen und neu tapezieren unabhängig was im Mietvertrag steht weil die Wohnung verkauft werden soll? Also das der Käufer die Wohnung quasi wie gesehen kauft oder ist der Vermieter verpflichtet die Wohnung zu renovieren bevor Sie verkauft wird?

...zur Frage

Nach Trennung Mietvertrag ändern oder neu aufsetzen?

Meine Freundin und ich haben uns vor einigen Wochen getrennt und ich bin mittlerweile aus unserer gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Sie zahlt jetzt die komplette Miete, aber wir stehen beide noch im Mietvertrag. Ich möchte nun aus dem Mietvertrag raus, damit ich nicht zur Kasse gebeten werden, falls sie auf einmal nicht mehr zahlt oder die Wohnung verkommen lässt. Leider wissen weder mein Vermieter, noch andere Leute die ich gefragt habe was nun genau zu tun ist.

Manche sagen es würde reichen einfach meinen Namen aus dem Vertrag zu streichen, einen Vermerk dazu am Ende des Mietvertrags zu setzen und das ganze von meiner Ex und dem Vermieter neu unterschreiben zu lassen. Andere sagen der Mietvertrag müsse aufgelöst werden und ein komplett neuer muss erstellt werden, in dem dann meine Ex als alleinige Mieterin eingetragen wird. Mein Vermieter wiederum meint, dass es reicht, wenn ich ihm eine Kündigung schreiben würde und ihm dazu die Schlüssel abgebe. Doch ich bezweifle, dass das reicht.

Falls der Mietvertrag neu aufgesetzt werden muss, habe ich rechtliche Mittel meine Ex dazu zu bringen, mit dem Vermieter einen neuen zu erstellen? Ich liege ihr schon seit Wochen damit in den Ohren, dass sie sich darum endlich kümmern soll, doch sie hat angeblich "keine Zeit" dazu... obwohl der Vermieter in der gleichen Straße wohnt.

Was ist zu tun?

...zur Frage

Wie umgehen mit Schimmel?

Ich hab vor ein paar Wochen schon mal eine ähnliche Frage gestellt, da ging es darum wie och am besten vermeide das mein Fenster anläuft. Klappt mittlerweile zwar ganz gut, aber jetzt nach der Klausurenphase wollte ich mich mal ans bisschen gründlicher putzen machen (als nur Staubsaugen und bisl staubwischen). Dabei hab ich mir auch die Fenster ein bisschen genauer angeschaut und mir ist aufgefallen. Das auch innen Schielen ist (ich hoffe es klappt mit den Fotos). Ich hab vor zwei Wochen schon mal mit schimmelentferner und einen Taschentuch einen Schimmelpunkt unten am Fenster entfernt. Da es abends war dachte ich das wäre nur dieser Pkt und mehr wäre innen nicht, heute bei Loch sieht das ganze schon anders aus. Nun bin ich ein bisschen überfordert mit dem weiteren Schritten, ich bin gerade erst ausgezogen und wollte nicht ständig meine Eltern oder meine Mitbewohner nerven. Einfach schimmelentferner besorgen und drauf damit? Oder Vermieter bescheid geben (oder reagier ich damit schon über) Problem ich denke der Schimmel ist auch nicht neu (was dann zumindest schon mal nicht meine Schuld ist), also weiß ich nicht ob der Schimmel sich nicht schon richtig reingefressen hat.

...zur Frage

Neue Wohnung schlechter Zustand

Hallo,

habe zum 1.2 einen Mietvertrag unterschrieben aber noch nicht die Schlüssel bekommen solang ich kein definitives "OK" vom Amt habe... das habe ich nun und werde es morgen dem Vermieter vorlegen... nun zum Problem... ich hab die Wohnung vorher noch nicht gesehen.. hab eben gerade den Vormieter getroffen und mir die Wohnung angeschaut.. nun folgendes:

Küchenzeile - extremst verdreckt und vergilbt Boden - überall Macken im Laminat Badezimmer - vergilbt und verdreckt Wohn/Schlafraum - extremst Gelbe wende und stark renovierungsbedürftig

In der Gesamten Wohnung riecht es unangenehm und die Fensterrahmen sind sogar vergilbt, die wohnung wurde angeblich zuletzt vor 1 Jahr renoviert... sieht aus wie vor 15 Jahren...

habe den Mietvertrag nicht vorliegen aber ist der Vermieter denn verpflichtet die wohnung in einem "bewohnbaren Zustand" zu übergeben?! bzw. die komplette wohnung zu renovieren selbst wenn nichts im Mietvertrag aufgeführt wäre?!

Was kann ich denn da machen?!

...zur Frage

Ehemaliger Vermieter stellt 4500,-€ für Mängelbeseitigung in Rechnung

Hallo Zusammen,

ich hofffe ihr könnt mir helfen bei folgendem Problem:

Ich bin im Mai 2011 zu meinem Freund gezogen und wurde dann auch gleich in den Mietvertrag eingetragen. Da es immer wieder Streitigkeiten mit der Hausverwaltung gab auf Grund von einem feuchten Keller (der ja angeblich nicht feucht ist/war) sind wir im Juli 2013 ausgezogen.

Bei der Wohnungsübergabe mit der Verwaltung (wo komischerweise der Makler der Verwaltung dabei war) kam es natürlich gleich wieder zu Diskussionen.

Wir waren im ersten Augenblick nicht bereit den Flur zu renovieren obwohl unser Hund, damals noch Welpe, die Tapete unten abgekratzt hatte. Desweiteren fand auch keine ordentliche Wohnungsübergabe statt da wir nur diskutiert hatten auf dem Flur. Es wurde dann ein Übergabeprotokol gemacht, in dem wortwörtlich drin steht "Diverse Mängel in der Wohnung. Vermieter wird Mieter die Kosten der Reparatur in Rechnung stellen".. Leider haben wir dieses unterschrieben. Wir haben dann eine Nacht drüber geschlafen und uns doch dafür entschlossen das wir die Schönheitsreparaturen (Flur tapezieren und malern) ausführen. Habe dann dem Makler geschrieben wann wir in die Wohnung können um die Reparturen durch zuführen. Dieser schrieb dann "Auf Grund von dem Verhalten von ihrem Mann ist die Tür leider zugeschlagen. Für sie tut es mir Leid." diese habe ich auch noch abgespeichert in meinem Handy.

Nun kriegen wir 2 Monate später eine Rechnung über fast 4500,-€. Es wurden 2 Türen ausgetauscht, neues Laminat verlegt in WZ + SZ, Verdampfertuer im Kühlschrank, Malerkosten und Entrümpelung des Kellers in Rechnung gestellt.

Was können wir hier nun tun? Ich weiß nicht wo vorn und hinten ist und bin nur die ganze Zeit am überlegen was wir nun tun können. Wir werden uns heute auch noch gleich Termin beim Anwalt machen aber wie stehen hier unsere Chancen?

Wäre über hilfreiche Antworten sehr dankbar und von blöden Kommentaren darf abgesehen werden.

LG ANJA

...zur Frage

PROBLEM! Vermieter verhindert das Nachmieter einzieht!

Guten Abend,

folgendes Problem: Ich will zum 01.09. ausziehen, Mietvertrag läuft noch zum 01.10.2012. Es war mit meinem Vermieter so vereinbart, das wir beide Nachmieter suchen. Die Wohnung habe ich gekündigt, weil ich die Miete nicht mehr aufbringen kann, und nun habe ich auch schon für den 01.09. eine neue Wohnung.

Ich habe dem Vermieter schon 2 Nachmieter vorgestellt, die unbedingt die Wohnung zum 01.09. haben wollten. Nun erfahre ich von der einen, dass der Vermieter es ihr nur anbietet die Wohnung ab dem 01.10. zu beziehen!

Ich kann das Geld für die Wohnung aufjedenfall für den Oktober nicht übernehmen.

Kann der Vermieter das so machen? Was für ein Grund sollte er haben dies so handzuhaben? Ihn selber erreiche ich momentan nícht, er ist angeblich im Urlaub und die Frau am Telefon weiß natürlich über nichts bescheid und kann keine Auskunft geben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?