Darf mein Vermieter Reparaturkosten "umlegen" ?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laut dieser sind bei uns im Treppenhaus Bedienelemente des Aufzuges anscheinend mutwillig zerstört worden. Sofern sich der Täter nicht meldet bzw. nicht aufgeklärt werden kann wer dies beschädigt hat werden alle Mieter die Kosten tragen.

Das ist Instandhaltung und die muss der Vermieter tragen.

Mutwillige Zerstörung der Sachen ist auch sein Problem.

Ich benutze den Aufzug max 2x im Monat.

Wartungskosten kann der Vermieter umlegen und sie müssten zahlen, auch wenn Sie nicht den Aufzug nutzen würden.

Jegliche Reparatur im Zusammenhang mit dem Aufzug geht zu lasten des Vermieters /der HV. Lediglich Wartungskosten dürfen umgelegt werden, dazu noch der Betriebsstrom und TÜV. Das natürlich unter der Voraussetzung einer wirksamen Vereinbarung. Wenn hier bei der nächsten BK-Abrechnung evtl. Reparaturkosten auftauchen, diese abziehen (darfst du selbst, zuvor natürlich gegen die Abrechnung Einspruch einlegen (per Einwurfeinschreiben).

Nein, das ist Instandhaltung. Wenn sie den Schuldigen finden, können sie ihn zahlen lassen, ansonsten müssen sie selber zahlen.

Was möchtest Du wissen?