darf mein Vermieter mir vorschreiben wie oft mein Freund zu mir kommt?

8 Antworten

er darf nicht vorschreiben, wie oft man besuch hat. er darf die nebenkosten aber anpassen, da ja auch mehrkosten entstehen z.b. mehr wasser wird verbraucht. ich würde es mir aber nicht gefallen lassen, dass er die kosten einfach verdoppelt, denn man braucht die nebenkosten auch nicht bis ins bodenlose vorauszahlen und bestimmte dinge fallen auch nur 1x an (heizung). geh zum mieterverein und lasse dich dort beraten.

er darf die nebenkosten aber anpassen

Aber nicht wegen Besuch.

0
@anitari

wenn er dauernd da waere, ist es nach 6(?) wochen kein besuch mehr.

0
@anitari

in der frage steht, dass der vermieter den besuch auf 2x pro woche begrenzen möchte.

0
@anitari

Über einen Zeitraum von 6 Wochen oder länger wäre auch das unberechtigte Gebrauchsüberlassung Dritter.

1
Mein Freund ist öfters bei mir, jetzt war mein Vermieter so sauer und fordert das er nur 2x die Woche kommen darf. Nebenkosten hat er auch für 2 gerechnet. Sein Argument ist, dass die Wohnung für 2 nicht geeignet ist. Darf er das fordern?

Den Besuch Deines Freundes und auch das Übernnachten darf der Vermieter nicht verbieten, solange Dein Freund sich nicht ständig bei Dir aufhält.

Besuch ist bis zu 6 Wochen am Stück gestattet und das mehrmals im Jahr.

Ich wohn in einem 2-Familien-Haus.

Wohnt der vermieter auch im Haus kann folgendes passieren:

§ 573a

Erleichterte Kündigung des Vermieters

(1) Ein Mietverhältnis über eine Wohnung in einem vom Vermieter selbst bewohnten Gebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen kann der Vermieter auch kündigen, ohne dass es eines berechtigten Interesses im Sinne des § 573 bedarf. Die Kündigungsfrist verlängert sich in diesem Fall um drei Monate.

(2) Absatz 1 gilt entsprechend für Wohnraum innerhalb der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung, sofern der Wohnraum nicht nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 vom Mieterschutz ausgenommen ist.

(3) In dem Kündigungsschreiben ist anzugeben, dass die Kündigung auf die Voraussetzungen des Absatzes 1 oder 2 gestützt wird.

(4) Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam

Um den rechtsirrgen Meinungen hier mal was justitiables entgegenzustellen:

  1. Kommt dein Freund schon seit mehreren Wochen regelmäßig und übernachtet, zählt das nicht mehr als Besuch. Hier kommt es also nicht auf ein, zwei Besuche die Woche an, sondern auf den den Zeitraum der mehr oder weniger regelmäßigen Gebrauchsüberlsssung Dritter :-O

  2. Eine Untervermietung bzw. Zuzug aber darf er mit dem Argument der Überbelegung ablehnen. Ohne seine Erlaubnis dürfte der Vermieter aber nach vergeblixcher Aufforderung der Unterlassung, also dem sofortigen Raussschmiss des Freundes, fristlos kündigen.

  3. Andernfalls wäre eine Verdoppelung des personenabhängigen, umlagenfähigen Anteils der Verbrauchs- und Betriebskostenvorauszahlung wirksam zu verlangen.

  4. Noch ärger: In dem von ihm selbst bewohnten Zweifamilienhaus darf er jederzeit mit 6 Monaten Frist kündigen, wenn ihn das ärgert. Einen besonderen Grund angeben muss er dabei nicht.

So und nicht anders ist die Rechtslage. Und nun regele mit deinem Vermieter, inwieweit du deinem Freund dort weiterhin Unterschlupf gewähren darfst oder möchtest.

G imager761

Darf Vermieter Grundbesitzabgaben auf Nebenkosten umlegen?

Ich habe gearde meine Nebenkostenabrechnung für 2011 bekommen, darin berechnet der Vermieter mir über 200 Euro Grundbesitzabgaben. Er hat die Wohnung als Eigentumswohnung, ich habe sie gemietet. Darf er diese Nebenkosten von mir fordern? Eine genaue Aufstelung darüber, was er hier fordert, liegt nicht bei.

...zur Frage

Darf der Vermieter die Maximaltemperatur in der Mietwohnung vorschreiben?

Hallo! ich bezahle meine Nebenkosten als Pauschale (Heizung, Strom, Wasser) bzw. habe eine Warmmiete, die ich jeden Monat zu bezahlen habe. Meine Vermieterin ist nun der Ansicht, dass sie deswegen (aufgrund der Pauschale) mir vorschreiben kann, dass ich die Wohnräume nicht höher heizen darf, als die gesetzliche Mindesttempereatur. Dh. sie verbietet mir den Heizkörper beispielsweise im Bad auf 3 zu stellen, weil damit eine Temperatur von 23-24 °C erreicht wird. Darf sie das? Es geht mir nicht darum, ob sie das kontrollieren kann. Vielen Dank für eure Meinung oder juristische Begründungen! Viele Grüße!

...zur Frage

Darf mein Vermieter mich auffordern, meine Heizung einzuschalten?

Hallo an Alle.

Vor kurzem habe ich ein Schreiben von meinem Vermieter erhalten, in dem er mich darum bittet meine Heizungen einzuschalten.

Zum Hintergrund :

Ich wohne so gut wie nie in meiner Wohnung, da ich bei meinem Freund wohne. Wir haben zwar jeder eine eigene Wohnung, aber leben nur in seiner.

Natürlich habe ich dann auch die Heizung bei mir zu Hause nur auf Frostschutz, damit die Leitung im Winter nicht einfriert.

Gebeten hat mich nun mein Vermieter meine Heizung in Wohnstube, Schlafzimmer und Bad auf min. 1 zu stellen.

Ich habe eine Erdgeschosswohnung und der Mieter über mir müsse dann mehr heizen, hieß es im Schreiben.

Jetzt ist die Frage, ob mein Vermieter mir es tatsächlich "vorschreiben" darf?

Natürlich möchte ich in dieser Situation Heizkosten sparen, wenn ich eh nicht zu Hause bin.

Ich freue mich über Eure Antworten.

...zur Frage

Darf man die falsch angegebenen Nebenkosten in Mietvertrag korrigieren? Wenn die Kaltmiete anhand den Nebenkosten ermittelt wurde, darf man sie auch ändern?

Als Nebenkosten hat die Voreigentümerin immer 66€ im Monat bezahlt. Und ich bin jetzt der aktuelle Eigentümer und vermiete die Wohnung an die Voreigentümerin. Als Vermieter habe ich 66€ Nebenkosten(Vorrauszahlung) im Mietvertrag angegeben. Anhand der Nebenkosten habe ich als miete 400€ angegeben. Die Voreigentümerin hat mich später informiert das die Nebenkosten sind falsch eingegeben und sie muss nicht 66€ bezahlen weil: ich als Vermieter muss davon folgendes bezahlen: Gebäudesicherung, Grundsteuer, Hausverwaltung. Ist der Mietvertrag noch gültig? Darf ich die Nebenkosten korrigieren? Oder muss ich korrigieren? Wenn Ja, darf ich auch die Kaltmiete korrigieren?

...zur Frage

Darf man Dachbalken wegmachen - Vermieter will sich das ansehen?

Ich habe einen Dachbalken weggesägt und eine Wand ist auch eingerissen. Der Vermieter will sich das einmal ansehen, nachdem er es mitbekommen hat. Darf er das?

...zur Frage

Darf der neue Vermieter in jedes zimmer?

Das der Vermieter wenn er Bescheid gibt in die Räume darf klar. Ich habe einen unter Mietvertrag mit meinen Eltern. Heute kommt der neue Vermieter ich bin krank und mein Freund auch darf er trotzdem in unser Zimmer auch wenn wir dann schon schlafen sollten? Er kann ja dann noch mal wieder kommen oder ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?