Darf mein Vermieter meine Wohnung betreten auch wenn ich nur ein Zimmer, Bad und Küche gemietet habe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn der Mietvertrag beendet ist, dann ja. Besteht allerdings noch ein Mietvertrag mit dem ehemaligen Mitbewohner, dann war es, sofern er dem Zutritt nicht zugestimmt hatte, Hausfriedensbruch.

Dein Kommentar trifft nicht zu. Du kennst den Mietvertrag nicht in den Details.

0

Du hast 1 Zimmer mit Küchen- und Badbenutzung gemietet.

Also darf sie die Wohnung auch betreten. Trotzdem wäre es angemessen, dass sie Dir dies vorher mitteilt bzw. wartet bis Du die Tür öffnest, damit sie Dich nicht in einer "verfänglichen" Situation überrascht.

Stelle Dir vor Du hast eine Tasse kochend heißen Kaffee in der Hand, Kopfhörer auf, erschrickst und kippst Dir den Kaffee über. Oder Du kommst gerade nackig aus der Dusche. Sorry aber das ist ein no go.

Du hast einen Mietvertrag über ein Zimmer, die Nutzung von Küche, Bad und ggf. Gemeinschaftsräumen ist dir mietvertraglich gestattet? Dann darf der Vermieter jederzeit ohne Ankündigung in die Wohnung. Hier ist der Vermieter außerdem mit einem Makler zur Besichtigung erschienen und nicht "einfach so".  Außerdem irrst du. Es ist nicht deine Wohnung, sondern nur dein Zimmer. Dadurch, dass deine Mitbewohnerin ausgezogen ist, bist du nicht automatisch Mieter der gesamten Wohnung.

Das ist ja nicht "DEINE" Wohnung. Du hast ja nur dein Zimmer gemietet und darfst die gemeinsamen Räume mit nutzen.

Du hast ein Zimmer gemietet und die anderen Räume sind Gemeinschaftsräume.

In Dein Zimmer darf der Vermieter nicht, wenn Du es nicht willst.

Aber er darf in die Wohnung und die Gemeinschaftsräume betreten und hat auch ein berechtigtes Interesse.

Miete doch die ganze Wohnung und Du kannst bestimmen wer wan Deine Wohnung betritt, aber ich nehme an Du kannst es Dir noch nicht leisten. 

Somit musst Du mit den Unannehmlichkeiten  einer WG leben.

Du wohnst nicht in einer 2er WG sondern in einem Zimmer, das zum Bestand einer Zweiraumwohnung gehört. Daher ist es auch nicht deine Wohnung, wenn dein Mietvertrag sich nur auf ein Zimmer erstreckt. 

Das wäre eine Interpretation infolge deines Fragekommentars. Du stellst deinen Mietvertrag ja hier nicht vor.

Nur bei dieser Konstellation wäre es der Vermieterin erlaubt die Wohnung ohne dein Einverständnis zu betreten, allerdings nicht dein gemietetes Zimmer.

Was möchtest Du wissen?