darf mein vermieter in vermietetem bungalow einen zwischenzähler benutzen der nicht angemeldet und verblompt ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1. Ein Zwischenzähler ist nicht verboten.

2. Kontrollmessungen/ Vergleichsmessungen sind mit einem Zwischenzähler erlaubt.

3. Abrechnungen von Teilmessungen mit Hilfe eines Zwischenzählers gegenüber dritten, sind unzulässig und könnten in diesem Fall den Vermieter seinen Stromanschluss kosten.

Jeder Stromkunde unterschreibt mit seinem Stromliefervertrag mit dem EVU einen Passus, in dem die NAV (Niederspannungsanschlussverordnung) Teil des Vertrages wird. In der NAV ist u.a. geregelt, dass der vom EVU bezogene Strom nicht weiterverkauft bzw. berechnet werden darf. Zuwiederhandlungen können vom EVU mit der Einstellung der Stromlieferung geahndet werden.

Eine Möglichkeit dies zu umgehen, ist den verbrauchten Strom pauschal abzurechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst solltest du dir darüber genauere Informatione besorgen.

Ich kenne die Anlage nicht!

Als Beispiel:

Es gibt einen "Hauptzähler". Der Vermieter betreibt mit diesem mehrere Bungalows.

Es wäre unfair, wenn ihr euch die Stromkosten teilen müsst. Du bist eine Woche im Jahr dort. Der Nachbar haust ein halbes Jahr dort. Ohne Zwischenzähler würdest du seinen Strom bezahlen.

Ich finde das moralisch in Ordnug. Da so jeder seinen Verbrauch bezahlt.

Aber ich bin kein Anwalt. Ich kann dir nicht sagen ob das erlaubt ist.

Mein Opa hat in den 70ern dieses Haus gekauft. RIP :-(

Wir haben auch Zähler rumliegen, für die sich keiner verantwortlich fühlt.  Normalerweise gehört der Zähler der Energieversorgung. Nicht dir.

Verplombt wird nur dann, wenn du ungezählte Energie entnehmen könntest.

Das ist also... eine rechtliche "Grauzone"....... Das kann dir nur ein Anwalt beantworten.

Ich finde es aber fair. Jeder Zahlt seinen Strom. Was willst du noch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maltekleiner
28.02.2017, 20:12

ist ja auch alles richtig will ja auch dafür bezahlen aber er ist der meinung ich verbrauche alleine mehr strom als die mit drei personen und ausserdem bezieht er den strom von seiner solaranlage und ich bin der meinung das er das doch alles bei den stadtwerken angeben müsste ich bekomm ja auch keine rechnung

0

Das Ding heißt Zwischenzähler, weil er den Verbrauch vom Bungalow misst um den vom angemeldeten Zähler abziehen zu können. Ergo, muß er nicht angemeldet wein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maltekleiner
28.02.2017, 19:50

er bezieht den strom aber von seiner solaranlage und verkauft ihn mir doch dann und das ist soweit ich weiss verboten

0

Ja . Wenn kein Hauptzähler im Bungalow ist , muss er ja irgendwie den Stromverbrauch ermitteln . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maltekleiner
28.02.2017, 19:47

ok er bezieht aber den strom von einer solaranlage und somit verkauft er mir doch den strom und das ist doch verboten oder nicht

0

Was möchtest Du wissen?