Darf mein Vermieter die SCHUFA meines Zwischenmieters einfordern?

6 Antworten

Darf mein Vermieter die SCHUFA meines Zwischenmieters einfordern?

Nein

, denn der Zwischenmieter ist nicht sein Vertragspartner sondern Dein Vertragspartner.

Nun bleibt nur noch eine Frage offen: Darf mein Vermieter einen Zwischenmieter ablehnen, weil ihm nicht die SCHUFA-Unterlagen von diesem zur Verfügung gestellt werden?

Nein, das ist kein Grund um Zwischenvermietung abzulehnen, denn Du zahlst ja  Miete an ihn.

 

Eine rechtliche Grundlage hat dein Vermieter dafür zwar nicht, aber ich kann verstehen das er die Schufa gerne sehen möchte daher diese auch noch ein bißchen mehr über die Person aussagt als nur, ob er liquide ist. Wenn du ihm das verweigerns wird er dir wohl auch keine Zustimmung geben. Zumindest ich würde das als Vermieter nicht machen.

Naja, aber das wäre keiner der Gründe, der eine Absage rechtfertigen würde (Angst vor Störung des Hausfriedens, ...)

0

Dann nimm deinen Untermieter an die Hand und stell ihn persönlich bei deinem Vermieter vor. Vielleicht hilft es ja wenn er einen ordentlichen Eindruck macht.

0

Nein, natürlich nicht.

Er darf das noch nicht mal von dir als Mieter verlangen. Er darf höchstens darum bitten. Und den Vertrag davon abhängig machen.

Der Vermieter hat mündlich der Untervermietung zugestimmt, darf er es wieder zurückziehen?

Der Mieter fragt den Vermieter, ob er einzelne Räume untervermieten kann, sprich eine WG gründen darf. Der Vermieter sagt mündlich zu und will die Erlaubnis in den nächsten Tagen schriftlich ausstellen und zuschicken. Bereits ein paar Tage später ziehen die neuen Untermieter in die Wohnung. Wieder ein paar Tage später ruft der Mieter an und erklärt, die Erlaubnis doch nicht erteilen zu wollen. Müssen die Untermieter wieder ausziehen?

...zur Frage

Untervermietung mehrerer Wohnungen?

Darf man mehrere Wohnungen anmieten um diese gewinnbringend unter zu vermieten ? Natürlich alles offiziell mit Gewerbe und so weiter . Aber ist dies grundsätzlich erlaubt ? Wie gesagt, Anmietung um gewinnbringend Untervermieten . Es handelt sich nicht um Eigentum.

...zur Frage

Ist eine Untervermietung in einer WG illegal, wenn der Mitbewohner nicht zustimmen kann weil er erst danach einzieht und noch nicht feststeht?

Hallo miteinander, Ich wohne in einer WG zusammen mit einem Mitbewohner in einem Studentenwohnheim. Ich bin nächstes Semester im Ausland und wollte vom 1.10 bis 30.11 einen Untermieter in mein Zimmer. Ich habe auch schon einen solchen gefunden und frage deshalb bei der Studentenverwaltung (Vermieter) nach ob ich diesen als Untermieter nehmen kann. Mein Mitbewohner zieht am 30.09 aus. Zum 01.10. Wird dann ein neuer Student einziehen, der aber jetzt noch nicht feststeht. Die Studentenverwaltung sagt mir jetzt aber dass ich das Zimmer nicht untervermieten kann weil der neue Mitbewohner (DER NOCH GARNICHT FESTSTEHT) nicht zu der Untervermietung zugestimmt hat.

Zitat Studentenverwaltung:

"Ihr Mitbewohner muss sein Einverständnis schriftlich formlos erklären. Da ihr Mitbewohner aber zum 30.09.2016 auszieht und der neue Mieter noch nicht feststeht, kann zum jetzigen Zeitpunkt einer Untervermietung nicht zugestimmt werden. Wir stimmen zu einer Untervermietung jedoch nicht zu ohne Genehmigung Ihres Bewohners, denn dies wäre eine illegale Untervermietung, die Folgen haben würde."

Das kann doch nicht sein oder? Das muss doch trotzdem gehen? Wäre das denn wirklich illegal?

Bitte um Hilfe und vielen Dank im Voraus.

LG M.

...zur Frage

Darf Vermieter zur Zustimmung der Untervermietung eine Schufa-Auskunft vom Untermieter verlangen ?

Hallo, ich möchte meine Wohnung untervermieten, da ich 1 Jahr ins Ausland gehe. Ich habe vom gewünschten Untermieter Einkommensnachweise eingerichtet. Jetzt verlangt der Vermieter eine Schufa Auskunft. Sonst wird die Genehmigung nicht bearbeitet. Darf er das? Muss dazu sagen, dass ich sogar noch einen Bürgen im Mietvertrag habe

...zur Frage

Ich habe eine Abmahnung wegen Untervermietung. Darf mein Vermieter mir danach fristlos auch bei Verstoß in anderer Sache (z.B. verspäte Mietzahlung) kündigen?

Ich habe von meinem Vermieter eine Abmahnung wegen Untervermietung (via Airbnb) erhalten. Ich habe der Aufforderung nach Unterlassung der Untervermietung sofort Folge geleistet und mein Airbnb Inserat gelöscht. Jetzt frage ich mich aber, ob durch diese eine vorliegende Abmahnung der Vermieter mich von nun an auch wegen aller anderer möglicher Verstöße (z.B. wegen verspäteter Mietzahlung, Lärmbelästigung, unerlaubter Haustierhaltung, ...) sofort fristlos kündigen kann. Oder müsste er einen anderen Verstoß auch erst mahnen und kann dann fristlos kündigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?