Darf mein Vermieter die Miete rückwirkend von mir verlangen obwohl ich noch keine Schlüssel bekommen habe?

11 Antworten

Der Vermieter schuldet die Übergabe der Mietsache zum im Vertrag genannten Termin. Kann der Mieter, zu vertreten durch den Vermieter, die Wohnung nicht nutzen, schuldet er für den Zeitraum auch keine Miete.

Wegen einem Tag würde ich aber kein Fass aufmachen. Wenn du den Schlüssel morgen bekommst, alles gut. Lässt er sich länger Zeit, würde ich durchaus aktiv werden.

Wieso rückwirkend? Die Miete ist grd. im voraus bis zum dritten Werktag für jeden Mietmonat zu entrichten. Ebenso die erste von drei aufeinanderfolgenden Kautionsraten, falls eine Barkaution vereinbart ist.

Euer Mietverhätnis begann am 01.03., wäre aber n. § 193 BGB erst heute wechselseitig zu erfüllen.

Meint, der VM darf die Schlüsselübergabe tatsächlich davon abhängig machen, dass Miet- und Kautionsteilzahlung erfolgt wäre :-O

Entweder heute in bar quittiert übergeben oder gegen bankbestätigten Überweisungsauftrag bzw. Quittung eines Online-Banking-Auftrages mit TAN und Vermerk der Unwiderruflichkeit des Auftrages.

Diese Vorleistungspflicht des M darf der VM regeln, da das zeitliche Zusammenwirken der Kautionsregelung mit der Zahlung des
ersten Mietzinses keine unangemessene Benachteiligung des Mieters
darstellt.

Vielmehr überwiegt in diesem Fall das Sicherungsbedürfnis des
Vermieters: Zahlt nämlich der Mieter nach Einzug nicht, kann der
Vermieter nicht sofort kündigen, auch erhält er in der Regel die Wohnung
nicht sofort wieder geräumt zurück. Insgesamt liegt also keine
„Übersicherung“ vor, wenn man Vollzug des Mietvertrages Zug um Zug festlegt: Schlüssel erst gegen erste Monatsmiete einschl. BK(-Vorauszahlung) und erste Kautionsrate.

G imager761

Du schreibst in einer Antwort das der Vertrag noch gar nicht unterschrieben ist.

Dann ist es genau genommen noch gar kein Vertrag. Lediglich ein Angebot. Ein Vertrag, an den Du und der Vermieter gebunden sind, ist es erst wenn beide Unterschriften darauf sind.

Im Moment hast Du  weder Anspruch auf die Wohnung, noch der Vermieter auf irgend welche Zahlungen und er hat auch nicht die Pflicht dir die die Wohnung zu übergaben.

Was möchtest Du wissen?