Darf mein Vater mir mit 18 verbieten etwas teures zu kaufen?

17 Antworten

Solange du noch nicht volljährig bist, haben deine Eltern die Vermögenssorge für dich und können dir solche Anschaffungen verbieten. Machst du es trotzdem, so ist der Kaufvertrag schwebend unwirksam und dein Vater kann das Teil zurückbringen und die Auszahlung des Kaufpreises verlangen. Ob es sinnvoll ist, einem fast 18-jährigen den Kauf eines PC zu verbieten, steht auf einem anderen Blatt. Geregelt ist das in § 1626 BGB und in § 110 BGB.

Nein, kann er nicht. Das einzige, was ihm diese Möglichkeit einräumt, ist der Taschengeldparagraph, der es Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nicht gestattet, teure Dinge zu kaufen. Spätestens ab dem 18. Geburtstag darf dir dein Vater aber ohnehin nicht mehr verbieten dir irgendetwas von deinem eigenen Geld zu kaufen.

Was möchtest Du wissen?