Darf mein Vater mich zwingen, mit in die Kirche zu kommen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Also ich finde du musst da schon mitkommen, allein aus Verpflichtung deinem Vater gegenüber! Andererseits darfst du ab 14 Jahren deine Religion selbst bestimmen und dazu zu Glauben, kann dich sowieso keiner zwingen. Aber ist es denn wirklich schlimm manchmal mit in die Kirche zu kommen, ich finde es ausschliesslich auf Grund des ständigen Stehens und Knieens sehr anstrengend, aber sonst eigentlich ziemlich schön dort mit andern beisammen zu sein und auch die schönen Kirchenlieder zu hören. Aber mach das mit dir und deinem Vater aus und versuche eine vernünftige Diskussion zu führen und versucht euch auf einen Kompromiss zu einigen!

die schönen Kirchenlieder

Na das dürfte Geschmackssache sein.

0
@jurafragen

Ja das mag sein, mir gefallen die meisten :D Vorallem im Kanon sehr ansprechend. Und dennoch höre ich auch ,,richtige´´ Musik :D

0

Wenn du in der Kirche einfach mal lauthals erzählst, dass du dir das nicht vorstellen kannst, dass Maria noch Jungfrau war, als sie schwanger war,,wird er wohl keinen Wert mehr darauf legen, dass du in die Kirche gehst.

Nein, er darf dich nicht zwingen und das aus mehreren verschiedenen Gründen.

Ob wir das Verbot der Gewalt (welcher Art auch immer) gegen Kinder nehmen, das Recht auf persönliche Selbstbestimmung oder das Recht auf freie Religionswahl (inkl. der Ablehnung)... rein rechtlich kann man sich da sehr viel aussuchen.

Die Frage ist... wie Du das klären willst. Auch wenn er dich rechtlich nicht zwingen darf, Stress wird es so oder so geben.

Sobald du 14 bist, bist du religionsmündig, dann darfst du selber entscheiden.

Schade, dass dich dein Vater zwingen will und dir damit die Freude, die du an der Kirche haben k ö n n t e s t, schon von vorneherein kaputtmacht.

Du solltest nach einem Erwachsenen Ausschau halten, der mal mit deinem Vater darüber redet, wenn dein Vater nicht bereit ist, dir zuzuhören.

Ja darf er denn bis zur vollendung deines 18 lebensjahres darf er dir alles vorschreiben

Nein, ganz sicher nicht alles. Und offensichtlich sind sich die Eltern bei einigen Dingen auch nicht mehr so ganz einig.

1

Wie sollte er dich den zwingen können?

Mit Gewalt darf er dich auf keinen Fall irgendwo hinbringen, er darf dich auch nicht schlagen. Du kannst also selbst entscheiden, in wie weit du die Wünsche deines Vaters erfüllst oder nicht.

Er könnte allerdings dein Taschengeld streichen oder so was, wenn du es nicht tust. Dann musst du ganz allein entscheiden, was dir wichtiger ist.

Darf mein Vater mich zwingen, mit in die Kirche zu kommen?

Ja das darf er, aber du musst trotzdem nicht mitkommen. Es ist aber die Frage, welche Inquisitionsmaßnahmen die Vater dir auferlegt, wenn du nicht mitkommst. Willst du das riskieren?

Nö. Wenn jemand möchte, dass ich zu einem fiktiven Götzen treffen gehe, nur weil er es will, würde ich sehr Laut lachen und Kopfschüttelnt weg gehen. Nein, darf er nicht, wenn du nicht willst, ist es halt so.

C.S

Ob eine Getalt fiktiv ist, hast du mit Sicherheit nicht zu entscheiden, für dich selbst vielleicht, aber nicht für Andere! Du kannst für dich behaupten, dass es nicht so ist, aber wahr ist es deshalb noch lange nicht! Du kannst es auch nicht für andere so dahingestellt sagen, wei gesagt glaub es, aber erzähl nicht anderen wie es ist, sondern wie du es dir denkst!

0
@Tim061998

Ich "Glaube" nicht, dass es so ist, ich weiß, dass Gott nicht existiert und nur für labile Menschen eine Bereicherung darstellt. Die Wahrheit ist nun mal so, tut mir leid für dich.

0

Du musst. Glaube ist etwas wichtiges. Ohne den Glauben würde die Gesellschaft in Stücke brechen und Gott würde uns mit Himmelsfeuer bewerfen.

Rede keinen Schwachsinn. Tiere können auch ohne glauben leben. Das mit dem Glauben bildest du dir intensiv ein.

1

Du musst.

Glaube ist etwas wichtiges.

Nein, imaginäre Freunde (Gützen/Götter, Engel, gebährende Jungfrauen) sind schlicht albern.

1
@jurafragen

Lasst ihn in ruhe! Wenn ihr seine Welt zerstört, dann werden wir erst recht nicht in den Himmel kommen. Hehehe :D

1
@CasiSueper

also mein Gott der lebt auf einer wolke trägt pinke hippiklamotten ernährt sich von regenbögen und pupst Schmetterlinge XD außerdem sind 12 Jungfrauen uminherum die er allesamt jeden tag nagelt ne is klar Gott würde uns mit Himmelfeuer bewerfen XD Moment mal das war kein Witz egal war troztdem lustig hahahahah XD

0

Es kommt darauf an, wie alt du bist.

Ja. Der kann dich auch dazu zwingen dein Zimmer aufzuräumen. also geh lieber hin.

best comment ever :D

2

Nein, das darf er eben nicht. Er kann es verlangen, darf es aber nicht erzwingen. Zwang ist, je nach Umstand, ein Teil von körperlicher oder psychischer Gewalt und das ist mittlerweile ausnahmslos verboten!

1
@Scaver

Hallo scaver,

hast du nicht gemerkt, dass der Beitrag von marschw123 zwar ernst gemeint, aber auch mit einer ordentlichen Prise Humor gewürzt ist? Die Frage klingt ein wenig nach "Wochenendpapa", der sein Kind vermutlich nicht einfach allein lassen will, kann oder darf. Ist jetzt zwar eine Vermutung, aber wenn es so ist, ist der "Zwang" durchaus nachvollziehbar und eher ein "gebietendes Verlangen". Ich denke, in dieser Richtung war auch der Kommentar gemeint. Es gibr Phasen in der Erziehung der Kinder, da empfinden die schon die Aufforderung zum Tischabräumen als nichterlaubte erzieherische Zwangsmaßnahme. Durch so was muss man durch. Wenn ein Jugendlicher solche Probleme hat, hat er vermutlich wirklich welche!

0

Dein Vater hat diese Frage bereits beantwortet:

"'Du kommst mit und damit ist das Thema beendet.''

Ich muss morgen um6 aufstehen - AM WOCHENENDE sei froh -.- muss auch in die kirche aber 2 stunden entfernt................ -__-

Dürfen ja aber du kannst dich ja weigern. Schlagen darf er dich sowieso nicht.

weiger dich oder benutz ne ausrede wie du willst

1

Was möchtest Du wissen?