Darf mein Vater meinen PC mit einem PW sperren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt da ein paar Tatsachen die zu bedenken sind. Ich schreibe sie Dir gerne mal auf. Denken darfst Du bitte selbst.

Mit 18 bist Du vor dem Gesetz volljährig. Allerdings bis Du 25 bist oder eine Ausbildung abgeschlossen hast und nachweisen kannst gut selbst für Dich zu sorgen hat Dein Vater noch ein - wenn auch eingeschränktes - Erziehungsrecht und eben auch eine Erziehungspflicht. Juristisch wird hier der Einzelfall beurteilt. Eine pauschale Antwort kann also nicht gegeben werden.

In jedem Fall spielt es nicht vordergründig eine Rolle wer was finanziert hat und wie.

Ich halte Dich für intelligent genug dass Du nun selbst zu einem Ergebnis kommst. Dabei bitte ich Dich zu bedenken dass es um DEINE Zukunft geht.

Übrigens ist es deshalb juristisch so geregelt weil bekannt ist dass wir Menschen eben auch nach Vollendung des 18. Lebensjahres noch nicht ganz aus der Pubertät sind hier und da.

Die Antwort ist einfach: wenn es ein privat genutzter PC ist darf dein Vater dir die Nutzung nicht grundsätzlich verwehren. Es sei denn, ihr beide nutzt den PC, dann kann er als Admin seine Daten vor unberechtigtem Zugriff schützen, muss dir aber trotzdem deinen Zugang möglich machen. Technisch ist das möglich. Ist es allerdings ein PC den nur du selber nutzt muss er seine Adminrechte abtreten und dich ungehindert an deinen PC lassen. Du solltest dann sofort die Admin ändern, und zwar auf dich.

Erstmal finde ich es seltsam, dass dein Vater dich überhaupt so bestraft, schließlich bist du schon alt genug, um eine Diskussion zu führen oder das ganze anderweitig zu klären. Aber ok. Ich denke nicht, dass er das darf. Schließlich gehört es dir und du bist volljährig!? Vielleicht solltet ihr aber lieber versuchen darüber zu sprechen...

Er darf rein Gesetzlich deinen Pc nicht sperren, er dürfte dir aber die Stromversorgung in seiner Wohnung kappen, da er den Strom ja bezahlt :P

Ich würde mich mal mit ihm hinsetzen und mir überlegen was zu seinem Verhalten geführt haben könnte..

Punkt 1. Wenn es dein PC ist frag ich mich warum du , im Gegensatz zu deinem Vater keine Adminrechte besitzt. Punkt 2. Wenn es dein Eigentum ist hat dein Vater kein Recht dir dein Benutzerkonto zu sperren /zumal es wahrscheinlich auch deine WindowsLizens ist. Punkt 3. Auch wenn dein Vater kein recht hat dir den PC zusperren, hat er das Recht dich mit sammt PC vor die Tür zusetzten Im Endeffekt bist du selber Schuld wer das WE mit zocken verbringen kann wird auch 30-60min finden um eine Bewerbung zuschreiben, uns anstatt dich zu informieren wie du deinem Vater irgendwie einen auswischen kannst schreib deine Bewrbung und google wie du deinem Vater die Adminrechte entziehen kannst :)

Deine Punkte 1 bis 3 sind natürlich richtig. Es geht hier aber um die richtige Antwort auf eine Frage und nicht um moralische Vorträge.

0

Wohl eine erzieherische massnahme von deinem Vater, nach dem Motto so lange du deine Fuße unter meinen Tisch stellst... Sprech dich mit ihm aus!

Da hat wohl ein Papa nicht mitbekommen, dass Sohnemann erwachsen geworden ist!

0
@IchWissen

Da hat wohl ein Papa nicht mitbekommen, dass Sohnemann erwachsen geworden ist!

Die Sache ist die: Mit 18 ist man weder vollständig reif noch erwachsen, noch vollständig Volljährig (erst mit 21) und wer weiss wie er sich zuhause aufgeführt hat, das der vater den PC gesperrt hat.

0

Hallo!

-

Dein Vater hat hiermit seine Befugnisse überschritten. Da Du volljährig bist und der PC Dein Eigentum ist, darf er nicht darüber verfügen und Dich hier auch nicht in die Benutzung einschränken.

-

Überlege dennoch, warum er das getan hat....!

Dann solltet ihr miteinander reden!

-

Alles wird gut!

;-)

Ach nee und woher weißt Du das DER SOHN seine befugnisse nicht überschritten hat???? Deiner Meinung nach brauchen sich 18 jährige nicht mehr an Regeln zu halten.

0
@mikael

@mikael, Du bist mir viel zu aggressiv, als dass ich Lust habe, mich mit Dir über das Thema auseinanderzusetzen. Zumal es DICH ja nicht betrifft.

0

Du gehst mir viel zu einseitig an die Sache, ich bin überzeugt, dass Du Dich nicht an die Regeln hälst? Du hast uns nur eine Seite der Medaille geschildert.

Wir wissen nicht, was dazu geführt hat. Aber was auch immer es war, das Recht steht auf der Seite des Sohnes, wenn er volljährig ist und ihm der PC gehört.

0
@IchWissen

Du kannst aber auch Deine Meinung behalten, wenn der Junge mit 18, 50 % der Miete trägt, gebe ich Dair ungesehen Recht. Aber wenn er sich von vorn und hinten bedinnen lässt und keinen Handschlag in der Wohnung macht, dann soll er weiter am PC bleiben und Strom vergeuden? Wo lebst Du??? Weißt Du nicht was Familie heißt, Familie heißt, GEBEN und NEHMEN. Und nicht er er er er er, du wissen.

0
@mikael

Hat er vor drei Jahren auch den Strom gekauft?

0

Es ging sich um meine Bewerbungen, die ich nicht fertig hatte zum Abschicken, und stattdessen am WE gezockt hatte. Da ich ihm nicht genau sagen konnte, wann ich sie fertig machen werde, hat er mir daraufhin das PW draufgemacht.

0
@Poorboy789

@Poorboy, dennoch hat er nicht das Recht dazu, Dir den Zugang zu Deinem PC so zu blockieren. Das geht einfach zu weit. Allerdings kann ich schon gut nachvollziehen, warum er so gehandelt hat. Dennoch war es nicht richtig. Reden hilft!

0
@Poorboy789

Siehst Du jetzt kommen wir der Sache schon näher. Es ist doch eigentlich ganz einfach, wenn Du die Bewerbung geschrieben hättest, meinst Du Dein Vater hätte Dir den PC gesperrt? Der Satz, Füße unter meinen Tisch.... kennst Du. Aber, es ist nun mal wirklich so, das gesamte Leben besteht aus Regeln und wenn man sich nicht da dran hält giebt es Konsequenzen. Nimm den Strom den man bezieht, kommt die erste Mahnung, die zweite, weil ich wieder nicht bezahlt habe, dann Schaltet man mir den Strom ab. Was meinst Du wie viel Chancen ich habe wenn ich die verklage und sage, ich bin fast 50, die Lachen mich aus. Stell Dir nur vor, Deine Bewerbung, haut hin, Du hast Arbeit, hast genügend Geld und kannst Dir eine eigne Wohnung leisten, dann musst Du, vergisst Du es, zahlt man Mahngebühren. Schreib das einfach fertig und es renkt sich wieder ein, es sei denn Dein Dad ist ein Tyrann. Du machst schon das richtige.

0
@IchWissen

Dennoch war es nicht richtig. Reden hilft!

Richtig vll nicht, aber vll hat sich der Vater vorher schon den Mund fusselig gequatscht und dem Sohn war es egal..

0
@ToxicAngel21

ToxiAngel, Natürlich hilft reden, aber nur, wenn der andere auch hören will. Ihr seid alle so frech, in dem ihr seinem Vater unterstellt, der Vater hat nicht mit ihm geredet und ich unterstelle, er wusste sich nicht anders zu helfen, der Vater hat es versucht, mit ihm zu reden, hat aber nix gebracht, wo ist denn da der unterschied, ich schätze und ihr könnt nur schätzen, ihr wollt Erwachsen sein und benehmt Euch wie kleine Trotzige Kinder. Reden hilft. Zieht ihr erst mal Kinder groß, dann weißt Du genau, wie reden hilft.

0
@mikael

ToxiAngel, Natürlich hilft reden, aber nur, wenn der andere auch hören will. Ihr seid alle so frech, in dem ihr seinem Vater unterstellt, der Vater hat nicht mit ihm geredet und ich unterstelle, er wusste sich nicht anders zu helfen


Das sag ich doch die ganze zeit, vll solltest du meine Beiträge erstmal richtig lesen und verstehen.

0

Was möchtest Du wissen?