darf mein vater meine post aufmachen und lesen?

30 Antworten

Warum lässt Du Dir das Gefallen, das ist die Frage! Wenn Du mit ihm redest, und er nicht einsichtig ist, würde ich ausziehen, und kein Wort mehr mit ihm reden! - Solange bis eine Einsicht von ihm kommt!

Er darf das natürlich nicht! Das Briefgeheimnis gilt auch für ihn. Sprich ihn erstmal darauf an und fordere ihn auf, Dir Deine Briefe künftig ungeöffnet auszuhändigen. Mach ihm klar, dass es nicht nur Folgen für Dich hat, wenn Du ev. Fristen versäumst, sondern dass er sich strafbar macht.

Im Strafgesetzbuch: § 202

Verletzung des Briefgeheimnisses.(1) Wer unbefugt1. einen verschlossenen Brief oder ein anderes verschlossenes Schriftstück, die nicht zu seiner Kenntnis bestimmt sind, öffnet oder 2. sich vom Inhalt eines solchen Schriftstücks ohne Öffnung des Verschlusses unter Anwendung technischer Mittel Kenntnis verschafft,wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 206 mit Strafe bedroht ist.

(2) Ebenso wird bestraft, wer sich unbefugt vom Inhalt eines Schriftstücks, das nicht zu seiner Kenntnis bestimmt und durch ein verschlossenes Behältnis gegen Kenntnisnahme besonders gesichert ist, Kenntnis verschafft, nachdem er dazu das Behältnis geöffnet hat.

(3) Einem Schriftstück im Sinne der Absätze 1 und 2 steht eine Abbildung gleich.

aber wie könnte ich es eventuell beweisen das er meine post öffnet und wegschmeisst???

0

Mach ihm eindeutig klar, daß es ein Postgeheimnis gibt und er es verletzt, Anzeige sollte der letzte Weg sein zumal es immerhin Dein Vater ist und bleibt.

Was möchtest Du wissen?