Darf mein Vater das eigentlich wenn ich noch 17 bin?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich denke schon, dass er das darf, halte selber aber nicht viel davon, da du noch zur Schule gehst. Wenn du nach der Schule erst noch stundenlang arbeiten gehst, werden deine Noten irgendwann bestimmt schlechter. Und außerdem könntest du auch nur halbtags arbeiten und mit dem Geld, dass du da verdienst, wirst du bestimmt nicht weit kommen. Ich finde das von deinem Vater sehr unverantwortlich.

x0Jerry0x 28.06.2013, 23:13

Seh ich genauso!

0

Das ist eine Frage der Aufsichtspflicht. Grundsätzlich ist dein Vater (sofern er die Aufsichtspflicht hat, wovon ich ausgehe) dazu verpflichtet, für dein Wohl zu sorgen und zu wissen, was du so treibst. Da er aber dir auch nach eigenem Ermessen Dinge wie selbstständig wohnen zutrauen kann, ist das rechtlich nicht ganz so eng geregelt, deswegen haben wir Richter, die solche Dinge entscheiden, wenn etwas passiert.

Auf jeden Fall ist dein Vater dafür verantwortlich, dass du einen Ansprechpartner hast, wenn es Probleme gibt, der auch ab und zu nach dir schaut und dafür, dass deine Gesundheit und dein Wohlergehen sichergestellt sind (also genug zu essen, etc.), solange du noch nicht volljährig bist. Schließlich kann er auch für Dinge haftbar gemacht werden, wenn der Richter sagt, er hätte dir nicht zutrauen dürfen, das richtig einschätzen zu können.

Ist alles nicht ganz so einfach zu beantworten. Die Grundsätzlichen Richtlinien zur Aufsichtspflicht findest du hier: http://www.elternweb-dresden.de/media/files/aufsichtspflicht.pdf.pdf

x0Jerry0x 29.06.2013, 10:47

Also so einfach wie er sich das vorstellt ist das ganze nicht ?

0

In dem Sinne ist es ja ein indirektes "ausziehen" er geht zwar weg aber du hast deine eigene Wohnung somit glaube ich schon, dass das mit der Miete geht, abgesehen davon dass du bestimmt nicht wenig arbeiten musst um die Miete wieder reinzubekommen und dir dann noch wenig Zeit zum lernen bzw. Freizeit bleibt. Einfach wird das bestimmt nicht aber vielleicht auch ganz nett mal schon über sich selbst entscheiden zu können =)

Der Mindestanspruch eines Jugendlichen mit eigenem Haushalt beträgt 640€ In diesem Fall hast du einen eigenen Haushalt

Das kommt ganz auf eure persönlichen Umstände an. Viel Hintergrundinfos gibst du ja nicht Preis.

Ich entnehme jetzt mal dem, was ich aus deinen Kommentaren zwischen den Zeilen herauslese, dass da zwischen deinem Vater und dir auch eine Diskussion stattgefunden haben müssten.

Du lebst bei deinem Dad und deine Mutter wohnt um die Ecke. Die Alternative wäre, dass du zu deiner Ma ziehst, wenn dein Vater ins Ausland geht. Andere Möglichkeit, du gehst mit deinem Vater mit.

Wetten, du hast dich gegen diese beiden Möglichkeiten mit Händen und Füßen gewehrt? Bei Mum ists Sch..., ich will meine Freunde/Schule...usw. nicht verlieren...nachvollziehbar aus deiner Sicht.

Aber: mit welchem Recht willst du deinem Vater seine Zukunft verbauen? Du hast dein Leben noch vor dir, dein Vater hat das Meiste schon hinter sich und muss sich jetzt sein Altenteil vorbereiten. Da finde ich es schon in Ordnung wenn er dir die Möglichkeit gibt in seiner Wohnung zu bleiben, und du musst nur die Hälfte der Kosten tragen- vor allem, weil er billiger davon käme, wenn du bei deiner Ma leben und er Unterhalt zahlen würde!

Wenn du etwas willst, dann musst du etwas dafür tun.

Tja, entweder zu Mama, nach Spanien oder die Verselbstständigung inklusive ihrer ganzen Unannehmlichkeiten!

Mir scheint, das sind jetzt deine ersten Schritte in Richtung wirklich erwachsen werden, und nic ht nur erwachsen spielen!

Viel Erfolg dabei und triff die richtige Entscheidung! Betrachte es als Übung für dein weiteres Leben, denn das Leben ist kein Ponyhof!

x0Jerry0x 29.06.2013, 10:45

Der Grund warum ich nicht zu meiner Mutter ziehe ist, weil ich dort schon war. Ich wollte ja extra zu meinem Vater ziehen und NICHTMEHR beim meiner Mutter wohnen zu müssen aus Gründen die jetzt keine rolle spielen. Also ein zurück gibt es da für mich nicht wirklich.

und nach Spanien kommt für mich absolut nicht in Frage. Wie gesagt mir ist es wayne ob er das durchzieht oder nicht aber ich finde WENN, dann sollte er es auch gut durchdenken weil ICH hab keine ahnung wie ich das schaffen kann immerhin muss ich noch zur schule..

0
adianthum 29.06.2013, 14:15
@x0Jerry0x

Dann würde ich an deiner Stelle deinen Vater darum bitten, dass er in einer Mitwohnzentrale nach jemandem sucht, der für dieses halbe Jahr mit in die Wohnung zieht und Ahnung von Haushaltsführung hat, am besten eine alleinstehende mittelalte Dame.

Kontrollinstanz wärest dann du, als "Hauptmieter", so, dass die Wohnung nicht "verhonkt" wird. Der eine Mietanteil wäre ebenfalls gesichert, so dass du seinen Anteil mietfrei bewohnen könntest und dadurch genügend Zeit für deine Schule hättest.

Und dein Vater hätte ebenfalls die Gewissheit, dass du nicht haltlos über die Stränge schlagen kannst, weil die Dame im Umkehrschluss auch eine Kontrollfunktion dir gegenüber hätte....

Tja, was man will, und was man kann...- ist manchmal zweierlei Paar Schuhe!

0

Hallo,

du bist 17, also auch bald 18. Wenn dein Vater dir zutraut, dass du dein Leben alleine im Griff hast, darf er das schon. Er muss halt für dein Unterhalt aufkommen, wenn du noch zur Schule gehst, im anderen Fall musst du dir eine Ausbildung oder eine Arbeit suchen, damit du finanziell über die Runden kommst.

x0Jerry0x 29.06.2013, 10:50

Der Punkt ist: er macht das nicht weil er "denkt" dass ich mein Leben alleine im Griff hab sondern er will das sozusagen als "Lektion" machen weil er denke ich seh alles so selbstverständlich und ich wüsste garnicht wie das wahre Leben ist usw.. weil ich persönlich sags mal so ich werds nicht schaffen wenn ich nebenbei noch zur schule muss das geht doch garnicht wie soll ich da nebenbei noch arbeiten?? also gut das geht schon aber das würde nicht ausreichen weils ja nur son halbtagsjob wäre.

0

Hallo,

dein Vater muß für dich sorgen solange du nicht in der Lage bist, deinen Lebensunterhalt zu verdienen...

Als Schüler kannst du schlecht einer Arbeit nachgehen !

Und wie und womit würdest du einkaufen, kochen, usw... Es gibt nicht nur die Miete zu bezahlen, die Nebenkosten sind oft sehr hoch !

Lebst du alleine mit deinem Vater ?

Deinem Vater mangelt es an Realitätssinn, scheint es mir ...

Emmy

x0Jerry0x 28.06.2013, 23:12

Ja ich leb alleine mit ihm, und ja ich seh das auch so wie du. Ich meine ich hab ja kein problem damit, ich würd da ja mitspielen aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie ich das als SCHÜLER machen soll...das geht doch garnicht und naja wenn du sagst er darf das noch nichtmal ...oh gott man :D

0
emily2001 28.06.2013, 23:31
@x0Jerry0x

Hast du denn keine Verwandte, die nach dir schauen könnten in der Umgebung ?

Wenn er auf sein "Projekt" beharrt, dann mußt du dich an das Jugendamt / sozialamt wenden, du kannst nicht als Obdachloser enden mitten im Schuljahr, weil du nicht in der Lage warst, die Miete zu bezahlen...

Das Jugendamt / Sozialamt werden allerdings sagen : wir bezahlen nicht den Urlaub von Herrn XY, der sich einfach davon macht und seinen Sohn alleine läßt !

Außerdem, was ist mit Krankenversicherung für euch beide, wenn er weg geht ? Hat er überhaupt eine Arbeit oder Hartz IV ?

Emmy

0
x0Jerry0x 29.06.2013, 00:35
@emily2001

Ja meine Mutter wohnt um die ecke aber naja :P

er arbeitet von zuhause aus.. und ja kp was ist wenn mir was passiert was dann? bekommt er dann nicht probleme weil er mich eigentlich garnicht alleine hätte lassen dürfen?

0
emily2001 29.06.2013, 01:24
@x0Jerry0x

Das alles klingt ein bißchen komisch !

Vielleicht will er sich aus dem Staub machen und nichts mehr zahlen müssen !

0
x0Jerry0x 29.06.2013, 10:42
@emily2001

nee darum gehts nicht ich glaub er hat einfach kb mehr auf mich oder so weil ich "kaum rede" und so aber ich mach eigentlich garnichts ich bin nur extrem zurückhaltend :P

0
emily2001 29.06.2013, 22:07
@x0Jerry0x

Und was macht / denkt deine Mutter ? Sie ist auch verantwortlich !!!

Echt !

0

Das darf er nicht. Du bist nicht volljährig und für so eine lange Zeit darf er dich rechtlich nicht alleine auf eigene Füßen stehen lassen, da er immer noch für dich sorgen muss

Ripfen 28.06.2013, 23:12

Darf er schon mit 16 kannst du mit der Einwilligung der Eltern ausziehen

0
Pet0ar 28.06.2013, 23:24
@Ripfen

Mit einwilligung der Eltern, richtig. Aber keine Eltern dürfen ihr Kind dazu zwingen ein halbes Jahr alleine zu leben

0

-Bis du 18 bist kann er alles was nicht gegen das gesetz verstt machen. Slange er nicht einfach nicht mehr wiederkommt ist es glaub ich mlich

Er darf dich nicht nur zur Arbeit zwingen. Er darf dich auch nicht unbeaufsichtigt lassen.

Wenn er dich schon deinem Schiksal überlässt soll er auch dafür bezahlen!!

x0Jerry0x 28.06.2013, 23:13

Hmm ja das stimmt wohl^^

0

Nein das darf er nicht, er ist noch unterhaltspflichtig, weil du noch zur Schule gehst.

Wie sollst du dann Miete zahlen dein Vater muss doch dafür aufkommen eigentlich nicht ^^

Was möchtest Du wissen?