Darf mein Sohn an der Firmung teilnehmen?

9 Antworten

Das Kind ist unabhängig von den Eltern. So könnte die Kirche wohl kaum neue Mitglieder gewinnen, wenn sie die Kinder der Eltern in Sippenhaft nehmen würde.

:-)👍

0

Das wird der lokale Geistliche schon klären , der , und nicht GF entscheiden !

Eltern sind nicht das Problem bei Euch. Eher der Firmpate. Da wurde in meinem Fall tatsächlich genau nachgefragt, die Taufurkunde benötigt und Kirchenaustritt ausgeschlossen.

Ach herjee, daran habe ich auch nicht gedacht. Das wäre dann tatsächlich ein Problem, denn die getaufte Familie meines Mannes wohnt knapp 800Kilometer entfernt.

Wäre es egal ob katholisch oder evangelisch getauft? Weißt du das zufällig?

0
@Katkow

Er muß katholisch getauft und Mitglied sein. Verlangt wird eine aktuelle Mitgliedsbescheinigung vom zuständigen Pfarramt. Dieser wird dann als Pate eingetragen. Es kann vorkommen das Paten verhindert sind, z.B. am Termin gerade krank oder anderweitig verhindert sind. Dann kann ein anderer stellvertretend die Aufgabe übernehmen. Wer das dann ist spielt keine große Rolle, es kann z.B. der Firmpate eines Freundes deines Kindes sein, der eben anwesend ist und dann eben zwei Firmlinge in der Kirche betreut. Eingetragen wird dieser Stellvertreter dann nicht.

1
@Katkow

Der Firmpate muss katholisch sein, aber er (oder sie) muss kein Familienangehöriger sein. Er soll deinen Sohn auf seinem weiteren Lebens- und Glaubensweg begleiten können - von daher ist es sogar ganz gut, wenn er nicht so weit entfernt wohnt.

3
@Klaraaha
Es kann vorkommen das Paten verhindert sind, z.B. am Termin gerade krank oder anderweitig verhindert sind. Dann kann ein anderer stellvertretend die Aufgabe übernehmen. Wer das dann ist spielt keine große Rolle, es kann z.B. der Firmpate eines Freundes deines Kindes sein, der eben anwesend ist und dann eben zwei Firmlinge in der Kirche betreut. Eingetragen wird dieser Stellvertreter dann nicht.

Ging da bei euch? Unser Pfarrer sagt, der Pate muss anwesend sein, wenn der Pate verhindert ist (war bei der Firmung meines Sohnes der Fall) mussten wir einen anderen Paten nehmen. Niemand konnte das Amt während der Firmung stellvertretend erledigen.

0

Was möchtest Du wissen?