Darf mein Schulleiter mich wegen meinen ritznarben nach Hause schicken, wenn ich sie offen zeige?

12 Antworten

Ich sage es mal ganz einfach: Nein darf er nicht, das ist das selbe wie wenn man jemanden heim schickt weil er eine angeblich unschöne nase hat, weil jemand in seinen augen zu dick ist etc.

Deine Haut gehört zu deinem Körper und ist kein kleidungsstück was man austauschen kann. Wenn narben erstmal da sind , dann gehen die auch nicht so einfach bis garnicht weg. Daran kann man nichts ändern, und deswegen kann man dich auch nicht wegen narben der schule verweisen.

Das einzige was er tun darf ist ein gespräch mit deinen Eltern zu führen weil er "um deine gesundheit" besorgt ist und dann liegt es an den eltern was sie tun, aber ein schulverweis ist nicht drinne.

Eigentlich ist das wohl nicht erlaubt, weil er nicht beweisen kann, dass du dir die Narben selbst zugefügt hast und es auch immer sein kann, dass du einen Unfall hattest...

Aber selbst wenn er das beweisen könnte,dürfe er sich nicht wegschicken, weil es diskriminierend wäre!

Allerdings kann er doch heimschicken, wenn die Narben nicht verheilt sind, also wenn du offene Wunden hast!

Es kommt drauf an wie auffällig die Narben sind und ob noch Wunden dabei sind. Wenn es immer noch schlimm aussieht kann es ja schließlich auch eine Gefährdung für andere darstellen ,also Nachahmer oder als Trigger.

Ich an deiner Stelle würde bevor ich es offen zeige mit einem Lehrer oder wenn du dich gut mit ihm verstehst am besten mit dem Schulleiter darüber reden und fragen was geht und was nicht.

Was möchtest Du wissen?