Darf mein Psychologe mir das Kiffen verbieten mit der ausdrücklichen drohung mich ansonsten nicht weiter zu therapiern?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

@ MeepPika

Verbieten kann er dir erstmal gar nichts und du hast das als Drohung verstanden.

Wenn du wegen dem Kiffen in Therapie bist und du machst nicht mit und willst das nicht lassen, dann hat der Therapeut recht, dass er dich nicht weiter therapiert.

Dann wäre eine Therapie umsonst und kostet die Kasse auch noch Geld, wenn du nicht bereit bist mitzuarbeiten.

Umsonst hat das der Therapeut nicht zu dir gesagt, weil er sieht, dass seine Bemühungen umsonst sind.

Draußen warten schon andere, die froh sind, wenn sie nach langer Wartezeit einen Platz bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeepPika
03.03.2017, 22:28

ich bin wegen depression und einer anfänglichen panikstörung in therapie die störung is aber so gut wie weg

0

Er ist nicht verpflichtet, dich zu therapieren, sondern macht das freiwillig. Entsprechend kann er sich weigern, die Therapie weiterzuführen, wenn du seinen Anweisungen nicht folgst. Umgekehrt steht es dir frei, dich nach einem anderen Therapeuten umzusehen.

Mein Rat hierzu: bevor du dich weigerst, versuch erst mal zu verstehen, weshalb er auf Cannabisverzicht besteht. Möglicherweise hat dein Therapeut gute Gründe dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeepPika
03.03.2017, 22:27

Er arbeitet mit süchtigen und fürchtet das ich das auch bin

0

Natürlich darf er. Sofern es sich um eine kassenfinanzierte Psychotherapie handelt, muss er die Behandlung sogar abbrechen, wenn du kiffst. In dem Fall kann es bei Verschweigen sogar zu Regressforderungen der Krankenkasse kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann es dir nicht verbieten, aber er muss dich eben nicht weiter therapieren wenn du nicht kooperierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Er kann die Therapie jederzeit beenden, wenn er keine Kooperation und Erfolge erkennen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeepPika
03.03.2017, 22:24

erfolge gibt es und ansonsten kooperieren ich auch is das dann nicht soas wie unterlassenen hilfeleistung weil ich ja nicht bekifft zur stunde komm sondern es in meiner freizeit mache

0
Kommentar von Akka2323
03.03.2017, 22:27

Entweder Du hältst Dich dran oder es ist Schluss. Er muß Dich nicht behandeln, wenn er es für aussichtslos hält. Und er merkt, wenn Du lügst. Das ist sein Beruf.

0

Ja klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er kann entscheiden, wen er therapiert. und wenn er nicht möchte, dass du kiffst, dann solltest du es nicht tun.

er befürchtet, er kommt nicht an dich ran, wenn du kiffst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeepPika
03.03.2017, 22:21

er meinte nur er hat mit süchtigen zutun und die wissen oft nicht das sie süchtig sind und 1-3 mal im monat wenn überhaupt kann man nicht süchtig nenn oder

0

Er kann es dir nicht verbieten aber er kann ablehnen dich zu behandeln mit oder ohne Grund, insofern hat er dich an den Eiern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf er das. Ist ja schließlich immernoch illegal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jax98
03.03.2017, 22:23

wenn er Schmerzen hat nicht.

0
Kommentar von nikotinbooost
03.03.2017, 22:26

Was Laberst du für ein Mist. Er darf beruflich keine Geheimnisse von Patienten ohne Bewilligung weitergeben. Er verliert somit sein Job.

Siehe §203 Absatz 1 Ziffer 2 StGB.

Strafgesetzbuch (StGB)

§ 203 Verletzung von Privatgeheimnissen

(1) Wer unbefugt ein fremdes Geheimnis, namentlich ein zum persönlichen Lebensbereich gehörendes Geheimnis oder ein Betriebs- oder Geschäftsgeheimnis, offenbart, das ihm als

2.Berufspsychologen mit staatlich anerkannter wissenschaftlicher Abschlußprüfung,

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/\_\_203.html
0

Ja darf er. Bin froh dass meiner da gechillt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?