Darf mein Nachbar min Grundstück betreten und ein Carport entfernen welches er gebaut hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er darf Ihr Grundstück nur mit Ihrer Genehmigung betreten. Handelt es sich bei den Aufb aten um fest mit dem Boden verbundene Gebäude, so sind diese mit deren Errichtung wesentlicher Bestandteil des Grundstückes geworden und damit Ihr Eigetnum. Im Zweifel muß der Onkel seinen Eigentumsanspruch vor Gericht beweisen! Sie können ihm ja zur Güte einen Zeitwert als Abfindung ohne Anerkennung einer Rechtspflicht anbieten!

Anni0815 21.03.2012, 14:15

Kann er den Eigentumsanspruch denn mit einer Rechnung beweisen? Ich würde ja auch gern mal mit ihm sprechen, jedoch ist er für kein Gespräch bereit. Er versteht es echt nur auf die harte Tour. Er nutzt auch schon seit "immer" eine Garage von uns. Falls es doch vor Gericht gehen sollte, können wir das denn miteinander "verrechnen"? Ich würde ihm einfach mal sagen: "Pech gehabt". "Bleib hier einfach wohnen und dann kannst du den Carport und die Garage auch nutzen."

0
schelm1 21.03.2012, 14:46
@Anni0815

Untersagen Sie ihm das Betreten des Grundstücks, lehnen Sie sich zurück und harren Sie einfach der Dinge, die da kommen - oder auch nicht! Reagiern können sie immer noch - schließlich sind Sie nicht in der Postion des Fordernden!

Aussitzen!

Bequem und effektiv zugleich!

0

Recht haben und Recht bekommen sind zwei paar Schuhe.

Lass ihn - um des lieben Friedens willen - das Teil abbauen und damit glücklich werden.

Bei 14 Jahren ist in einigen Jahren eh ein neuer fällig.

Anni0815 21.03.2012, 14:19

Ich habe das Teil letzten Sommer geschrubt, abgeschliffen und neu gestrichen... Es sieht aus wie neu und jetzt will er es mitnehmen. Da ist leider nix mehr mit des lieben Friedens willen. Er kann gern hier wohnen bleiben und es mit nutzen.

0
user1518 21.03.2012, 14:58
@Anni0815

Konnte ich natürlich nicht wissen. Wenn er auf sein Eigentum besteht, könntest Du ihm aber die Instandhaltungskosten in Rechnung stellen.

Dabei müsstest Du Dich - so wie es scheint - aber auf einen längeren Rechtsstreit einstellen.

0

Ich würde vermutlich auch nicht freundlich bleiben, wenn mich jemand daran hindern wollte, mein Eigentum abzuholen. Lass es ihn doch einfach machen und dann bist du ihn los.

schelm1 21.03.2012, 14:04

Erhebt sich nur noch die Frage: Ist es denn überhaupt noch sein Eigentum?

0
DerCowboy 21.03.2012, 14:15
@schelm1

Gibt es nicht ein Gesetzt welches ihm Untesagt seinen Eigentum von minem Grundstück zu entfernen.

Das sagt ja sogar der Fragesteller selbst.

0
Anni0815 21.03.2012, 14:16

Er kann doch einfach hier wohnen bleiben und das Teil nutzen. Da hätte er sich halt vor 14 Jahre besser informieren müssen.

0

Er hat kein Recht das Ding abzureißen. Das erste was er tut ist Hausfriedensbruch. Wenn ihr nichts schriftlich ausgemacht habt dann gehört der Carport dir

schelm1 21.03.2012, 14:06

Soweit der Aufbau nur lose, ohne Fundamente oder Streifengründung aufgestellt wurde, kann der sehr wohl noch Eigentum des Onkels sein, wenn der seinen Anspruch auch beweisen kann! Dann hätte er einen Herausgabeanspruch!

0

Was möchtest Du wissen?