Darf mein Lehrer mir zur Toilette folgen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Woher sollte er vorher wissen, dass es ein Notfall war. Er darf dir nicht einfach so auf die Mädchentoilette folgen, wenn er aber einen echten erzieherischen Grund hat, darf er doch seine Ohren spitzen und z. B. hören, ob du verbotener Weise telefonierst.

Als Schüler stehst du in einem Sonderrechtsverhältnis zu deinem Lehrer. D. h. bestimmte Grundrechte können eingeschränkt sein. Als dein Lehrer dich in der Schule vor der Tür "bespitzelt" hat, ist das ungefähr so zu werten, als ob es deine Eltern gemacht hätten. Die könntest du dafür auch nicht erfolgreich anzeigen.

jenniferxD2001 16.03.2017, 19:00

Zu das mit dem Notfall, ich hatte es ihm ja gesagt aber das war ihm egal. Zur restlichen Antwort:Danke für deine Hilfe!:-)

1

Naja, es wäre ein wenig überzogen wenn du dich deswegen weiterhin aufregst. Du wolltest auf die toilette, er hat dich beim telefonieren gesehen. Dann bist du auf die toilette, und hast dort telefoniert. Und genau deshalb hat er gelauscht. Er will sich schließlich nicht verarschen lassen. Deswegen ein gespräch mit deiner mutter führen zu wollen ist widerum auch etwas überzogen von ihm. Ein kompetenter lehrer scheißt dich zusammen und damit ist die sache erledigt.

NEIN! Geh zur Polizei, deinen Eltern und dem Vertrauenslehrer (wenn ihr sowas habt) aber das er deine Privatsphäre verletzt geht garnicht!

jenniferxD2001 16.03.2017, 18:48

Danke erstmal für deine Antwort! Ich hab mir meine Frage nochmal durchgelesen und man könnte sie vllt. falsch verstehen. Also ich meinte dass er vor der Tür des Mädchenklos stand und gelauscht hat, nicht vor der Kabine. :)

0
thecheeky 16.03.2017, 19:00
@jenniferxD2001

Genau danach wollte ich gerade fragen.

Wenn er vor der Tür des Mädchenklos stand, ist das sein gutes Recht.

Falls du mit deiner Schwester wirklich über einen Notfall in der Familie geredet hast, sollte dies dein Lehrer mitbekommen haben, wenn er überhaupt etwas gehört hat.
Dann gäbe es keinen Grund, dich für dein Telefonat zu bestrafen.

Hat er nicht zugehört, ging es ihm lediglich um das Telefonieren während des Unterrichts.
Das zu beanstanden ist auch sein gutes Recht.
Wäre ich Lehrer in eurer Klasse, würde ich vor dem Unterricht die Handys einziehen.

1

Was möchtest Du wissen?