Darf mein Lehrer mir sagen das ich denke ich bin etwas besseres?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

ohne nachvollziehbare Gründe Punkte abziehen, ist nicht zulässig. Es sein denn seine Kritik ist notenrelevant und wird gleichsam auf alle anderen Schüler auch angewendet. Ansonsten ist der Gleichheitsgrundsatz nicht gegeben und an diesen muss sich auch der Lehrer halten.

Anspornen darf der Lehrer dich - aber nicht benachteiligen,wenn du die erforderliche Leistung in der Arbeit erbracht hast.

lieanne 16.01.2017, 18:50

Es gibt auch die sogenannten pädagogischen Noten.

0
weelah 16.01.2017, 18:55
@lieanne

Die kann er gern in sein rotes Heftchen eintragen, für mündliche Mitarbeit. Für Klassenarbeiten gilt gleiches Recht für alle oder ggf. bei absoluter Uneinsichtigkeit eine Fachaufsichtsbeschwerde, wenn er das nicht verinnerlicht hat

So einfach ist das

0

Vielleicht ist er nur im Stress, weiß ja nicht auf was für eine Schule du gehst aber momentan ist Vorabi und Vorprüfungen.

Aber das Punkte abziehen solltest du anfechten, du hast sie schließlich ja erreicht!

So etwas ähnliches hat mal ein Lehrer zu einem Mitschüler von mir gesagt. Wahrscheinlich war er in dem Moment einfach genervt. Sowas würde ich einfach ignorieren, aber ich finde es nicht okay einen Schüler so bloßzustellen.

Hallo,

das war sicherlich nicht ok von deinem Lehrer.

Wenn ich aber höre, was sich Lehrer von ihren Schülern alles gefallen lassen und anhören müssen, dann kann ich nur den Kopf schütteln, worüber Schüler sich beschweren. Wenn ein Lehrer auch nur schräg guckt, dann ist gleich ein Elternteil samt Anwalt beim Direktor, aber andersrum...nee, das ist auch nicht in Ordnung

Nein darf er nicht. Ich würde es trotzdem dabei belassen. Solche Sachen nenne ich Zickenterror und vor allem führen sie zu nichts. Du beschäftigst da die Bürokratie und zum Schluss ziehst Du doch wieder den Kürzeren. Sprich zum Direktor der Direktor zum Lehrer der Lehrer zu Dir. Der Lehrer sagt sich "Der zeig ich es" und somit Du bist dann der Looser.

Natürlich darf er das, warum denn nicht. Ihr solltet mehr lernen als Euch über jeden Sc**** hier zu beschweren.

Lilola346 16.01.2017, 20:13

Ich denke ich lerne genug da ich eine eins mit fast voller Punktzahl habe nur der eine fehlt mir halt. Aber Danke für eine solch erwachsene und nett formulierte Antwort :) 

0

Die Punkte darf er dir auf keinen Fall abziehen.

Würde mich beschweren. Schwachsinn dir einfach so punkte abzuziehen

Lilola346 16.01.2017, 18:37

Er macht es anscheinend als Ansporn das ich mich noch mehr anstrenge 

0
pullimaus2910 16.01.2017, 18:39
@Lilola346

Das kann er dir so sagen, aber grundlos punkte abzuziehen ist nicht in ordnung und auch nicht erlaubt. Er soll die leistung der klassenarbeit fair bewerten und wenn nirgendwo fehler waren, kann er dir keine punkte abziehen. In welcher klasse bist du denn?

0
lieanne 16.01.2017, 18:50
@pullimaus2910

Es ist tatsächlich längst nicht mehr fair, wie Noten für Arbeiten gegeben werden, denn es gibt dafür so viele Vorschriften und Grenzwerte, dass eine faire Benotung oft gar nicht möglich ist. z.B. darf es nur einen bestimmten Prozentsatz von Arbeiten schlechter als 4 geben - was muss der Lehrer also tun ,wenn es mehr schlechte Arbeiten gibt?? Richtig: Die schlechten Arbeiten besser benoten. So viel zu fair benoten.

0

Was möchtest Du wissen?