Darf mein Lehrer mir ein 6 eintragen wenn ich keine Hausaufgaben mache?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo!

Das ist tatsächlich gang und gebe bzw. eine verbreitete Disziplinarmaßnahme. Gab es zu meiner Zeit (Realschule 2001-2007) auch, bis die Lehrer es in der Oberstufe abschafften & meinten, dass wir es selber wissen müssten. 

Diese Hausaufgaben-Noten sind zwar alles mündliche Sechser, die man über eine gute Mitarbeit, gute Klassenarbeiten und Ähnliches auch wieder soweit ausgleichen kann, aber trotzdem muss es einfach nicht sein.... meine Devise. Denn es kann passieren, dass du bspw. als Zweier-Schüler wegen den mündlichen Sechsern die Drei bekommen würdest ------> da hört der Spaß (für mich) auf.

Wenn du Hausaufgaben nicht machen willst ist das deine Sache, allerdings würde ich dir davon abraten. 

Ganz so bitter & barsch formulieren wie manch andere Kommentare hier ausfielen muss man das aber auch nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf er das. Hausaufgaben sind ein Teil der mündlichen Note. Dieser kann, wenn man keine Hausaufgaben macht, eine 6 sein. 

Vllt. solltest du deine Einstellung überdenken, wenn du keine 6 in den Hausaufgaben willst. Meistens sind die Hausaufgaben nur ein kleiner Teil der mündlichen Note. Bei uns machten Hausaufgaben 10% der mündlichen Gesamtnote aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imtheone1or2
23.11.2016, 21:20

10% nur? Das geht ja.

0

Keine Hausaufgabe gemacht bedeutet das du keine Leistung erbracht hast, das ist eine 6.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hausaufgaben sind Aufgaben zur Verfestigung des Wissens, erlernen von Stoff zur Vorbereitung auf die nächste Stunde etc. kurz gesagt Hausaufgaben sind teil deiner schulischen Leistung. Wenn du keine nachprüfbare Leistung erbringst ist das eine 6 und kann als extra Note oder einfließend in die mündliche Leistung deine Note beeinflussen.

Du bist nicht in der Schule um zu tun und zu lassen was du willst, genau das kannst du nämlich später im Arbeitsleben auch nicht. Wenn du meist deine Aufgabe nicht erledigen zu müssen, lebe auch mit den Konsequenzen oder mache wie alle anderen deine Aufgaben. Bisher hattest du eher Glück, in meinem Schulleben gab es kaum einen Lehrer dem die Hausaufgaben egal waren. Die meisten haben das Vorhandensein kontrolliert etc. und das selbst in den Abiturjahren, obwohl die Lehrer dort hätten sagen können: "Ihr seid alt genug, wenn ihr es nicht habt ist es euer Problem".


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich. Du verweigerst die Leistung. Ich weiss nicht wie du sonst im Unterricht mit machst, aber wenn du auch dort nichts tust, ist eine 6 "normal".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tolle Einstellung, na dann grüße ich mal einen sehr aussichtsreichen Zukunftskandidaten bei der Wahl zum trotzigsten Blindgänger auf Alltime Arbeitssuche. Klar war die 6 gerechtfertigt, ich hätte noch ein paar davon drangehängt, aber mangels Wirkung kann mans auch lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du bewußt darauf hinarbeiten möchtest nicht versetzt zu werden, dann mach so weiter. Die Hausaufgabenfertigung fällt mit in die mündliche Benotung - hast Du keine gemacht - also Leistungsverweigerung und somit 6.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imtheone1or2
23.11.2016, 21:09

Sachen gibts.

0

Klar dürfen die das
Nicht abgeliefert ist doch ganz klar ungenügend zu bewerten
Wenn du alle Klausuren 1 schreibst und Mündlich sonst 1 bist
Dann wirste schon keine 6 auf dem Zeugnis haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja dürfen sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imtheone1or2
23.11.2016, 21:02

Da muss ich wohl bei der Schulleitung beschweren.

0

Ja dürfen sie. Hausaufgaben sind eine schulische Leistung, die du bringen musst. Wie Klausuren. Machst du sie nicht ist das eine 6. Du solltest anfangen sonst bleibst du sitzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imtheone1or2
23.11.2016, 21:03

Ne Ne. Ich bin in Arbeiten immer gut.

0

Selbstverständlich dürfen die das, ich hoffe, du lernst endlich draus. Ist ja schon ziemlich dreist, was du hier schreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher dürfen sie das. Und mit deiner Einstellung ist das auch das einzig richtige Signal. Wenn du nach der Schule so weiter machst, steht Hartz IV schon vor der Tür. Solche Leute bringen es zu überhaupt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imtheone1or2
23.11.2016, 21:06

Keine Sorge. Ich werde mein Abi schon machen. Zwar nicht gut , aber gut genug um IT-Security zu studieren.

0

Was möchtest Du wissen?