Darf mein Lehrer das? Wie soll ich reagieren?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Also erstens kann dein Lehrer dich nicht dazu zwingen einen Kuchen zu backen, so was lächerliches hab ich noch nie gehört :-))) Zweitens ist dieses verhalten des Lehrers ein Fall für deine Eltern. Du hast nichts falsch gemacht, wenn dein Lehrer die Aufgabe nicht kontrolliert hat als Sie fällig war ist das sein Problem. Da aber die Lehrer nun mal immer am längeren Hebel sitzen wirst du bei ihm keine Chance haben. Wenn du mein Kind wärst würde ich diesen Lehrer sofort kontaktieren und ihm deutlich sagen was ich davon halte und ihm auch mitteilen das es von uns definitv keinen Kuchen gibt, wenn er Kuchen möchte muss er in die Bäckerei gehen.

Stehen deine Eltern hinter dir?

Er hat sie doch kontrolliert und das heute. Genau heute war der letzte Termin. Und ich denke, es ist immer noch besser, als Strafe einen Kuchen zu backen, als eine schlechte Note zu kassieren. Der Lehrer könnte nämlich auch eine 6 geben.

0

Habt ihr auch Physik? Habt ihr schon die Hebelgesetze besprochen? Und nun rate mal wer am längeren Hebel sitzt. Du hast diese Aufgabe am vorgesehenen Termin nicht vorzeigen können, das ist entscheidend. Willst du wegen einer Kleinigkeit einen größeren Konflikt provozieren? Manchmal ist es halt besser zu einem bösen Spiel eine gute Miene zu machen. Im Zweifelsfall würdest du eine in der Schulordnung vorgesehene Sanktion riskieren, von Kuchenbacken steht dort sicher nichts, aber ich halte das für eine durchaus reizvolle Variante.

Ich würd den kuchen einfach backen, sie darf dich aber nicht dazu zwingen, denn sie darf nur verlangen unterichtsrelevante dinge von zuhause mitzubringen zb. Hausaufgaben.

Das finde ich nicht richtig von deinem Lehrer!

Ich würde ihm einen Kuchen backen, wenn er unbedingt darauf besteht. Allerdings würde ich dummerweise den Zucker vergessen ...

Lass dir einfach eine Sechs eintragen, wenn dir das lieber ist, das koennte er auch machen. Wo ist das Problem bitte, einen Kuchen zu backen? Da freuen sich die anderen doch auch drueber, der wird ja dann verteilt an alle. Und das naechste Mal ist ein anderer der Dumme.

Ihr habt wirklich sehr soziale Lehrer. Bei meinen Kindern gab es beim ersten Mal eine Sechs und wenn sie sie in der naechsten Stunde unaufgefordert vorgezeigt haben, wurde sie gestrichen, danach blieb sie stehen.

Hier gilt halt einfach, Pech gehabt. Bei meinem Sohn hatte die Klasse die Hausaufgabe nicht, mein Sohn aber schon und noch 2 andere. Nachdem er die Haelfte kontrolliert hatte, hies es, dann schreiben wir halt einen Test ueber den Lernstoff. Er hatte eine Fuenf, weil er das Thema noch nicht ganz verstanden hatte, seine schlechtesteste Note ueberhaupt, obwohl er sie gemacht hatte. Ist halt manchmal so.

Das Leben wird noch viel ungerechter, da muss man in der Schule bereits lernen, das zu ertragen. Nicht jeder kann mit einem einfachen Kuchen ein Problem loesen.

Was Du für Fair oder unfair hälst in nebensächlich. Wenn der Leherer einen Termin macht ist dieser Verbindlich. Wenn er keine Sanktionen erteilt ist das seine Sache, bereichtig dazu ist er.

Also wenn du es schon letztes mal hattest sollte er sich das doch aufgeschrieben haben also bei uns machen die das so und wenn du das so unfair findest dann geh zum direktor aber du musst dann schon einen Beweis dafür haben dass du es schon das letzte mal dabei hattest. Oder du kaufst einen Kuchen also mir würde diese Strafe sehr zusprechen ich liebe backen. Lg unaufhaltsam13

Ps. Dein lehrer muss dir zuhören auch wenn er nicht will kannst ja auch mal die Mama fragen Mamas backen doch gern

der Lehrer hat beschlossen, die erste nicht-Abgabe zu ignorieren und eine neuen Termin zu setzen. IGNORIEREN heißt, er hat ALLES nicht zur Kenntnis genommen, auch die Hausaufgaben, die fertig waren. Er muss in dem Fall alle gleich behandeln, der erste Termin existiert praktisch gar nicht.

Das ist nicht unfair gegen den Frager, das ist fair gegenüber Schülern, die ihre Hausaugaben nichtgemacht haben. Wenn überhaupt sollte der Frager sich über DIESE Leute beschweren.

1

"dann geh zum direktor aber du musst dann schon einen Beweis dafür haben dass du es schon das letzte mal dabei hattest. "

Ja und? Der Lehrer hat gesagt das sie diese Stunde die hausaufgaben vom letzen mal mitbringen sollen und sie dann kontrolliert wird.

Diese "neue hausaufgabe" hat der Schüler nicht erfüllt und dafür wird er bestraft. Der Schüler hatte letze Woche die möglichkeit nach der Stunde zum Lehrer hinzugehen und ihm seine hausaufgabe zu zeigen, damit wenn er sie nächste stunde vergisst der lehrer wenigstens weiß das er sie gemacht hat.

Doch das hat der Schüler nicht gemacht.

0

Natürlich musst du ihm keinen Kuchen backen. Wenn ein Lehrer soetwas macht versucht er einen Freundschaftlichen Umgang mit den Schülern zu haben, aus dem beide seiten Provitieren. Man kann dann entweder einfach mitspielen und der Lehrer mag ein (was sich meist Positiv auf die Zensuren auswirkt da sie wenn du zwischen 2 noten stehst die bessere nehmen werden).

Oder man ist bockig wie ein kleinkind und lebt mit den konsequezen.


"Ich finde es unfair mich zu bestrafen, da ich es letztes mal dabei hatte wo es ja eigentlich Hausaufgabe war."

Nein ist es nicht und wenn er verlangt dans ihr die hausaufgabe vom letzen mal dabeihabt, dann müsst ihr dabeihaben. Und wenn er sagt das ihr die hausaufgaben jeden Tag dabei haben müsst, dann ist das auch okey. DU hast da garkein mitsprache recht. Wenn er verlangt das ihr eure Unterlagen mitnehmt dann musst du das tun, oder mit den konsequenzen Leben.

der kuchen ist doch harmlos,er weiß bestimmt das du die aufgabe beim letzten mal hattest,sonst wär die strafe anders ausgefallen....stell dich nicht so an und back,ist eigentlich keine strafe,was vergisst du auch deine sachen

Dann lass es eben, wenn du meinst deinen Kopf durchsetzen zu müssen. Dann wird eben eine andere Konsequenz auf dich zukommen und die wird sicher nicht so harmlos sein, wie einen Kuchen zu backen.

Ich musste erstmal schmunzeln, als ich deine "Strafe" gelesen hatte. Der Lehrer hat Humor. Er hätte dich ja auch zum Nachsitzen verdonnern können. Hätteste auch weder Lust noch Zeit gehabt. Back einen kleinen Kuchen und gut ist :-)) Oder du biestest ihm eine schlimmere Strafe an und putzt seine Schuhe.

Jetzt schreien wahrscheinlich alle auf, dass Lehrer sowas dürfen...

Rechtlich gesehen ist das allerdings nicht so einfach. Erzieherische Ordnungsmaßnahmen sind erlaubt ( u.U. steht hierzu was in der Schulordnung) -"Geldstrafen" sind allerdings unzulässig!

Einen Kuchen zu backen bedeutet, dass man dafür Geld ausgeben muss ( selbst wenn die Zutaten zu Hause vorhanden sind!) und ist deswegen eigentlich nichts, was man als Strafarbeit aufgeben darf.

Dich dagegen zu wehren wird allerdings eher schwierig, weil die Lehrer meistens immer am längeren Hebel sitzen.

Kannst Du Deine Mutter oder Deinen Vater nicht irgendwas schreiben lassen? Immerhin hattest Du die Aufgabe ja schon vorher gemacht.

Natürlich dürfen die Lehrer das. Der Kuchen ist die alternative zur Strafe, wie der Lehrer bereits gesagt hat. Entweder er backt den Kuchen oder er kriegt eine Strafe. Der Schüler wird nicht gezwungen ihm wurde ein Angebot gemacht. Das kann er annehmen oder eben nicht.

Eine Strafe wird es aber auf jeden Fall geben.

"Kannst Du Deine Mutter oder Deinen Vater nicht irgendwas schreiben lassen? Immerhin hattest Du die Aufgabe ja schon vorher gemacht."

Wie oben jemand schon gesagt hat, es ist egal wenn man einen Fahrschein hat und ihn nicht dabei hat muss man zahlen.

3
@Kaen010

Der Kuchen dürfte aber nichtmal eine Alternative sein! Wie gesagt, es geht dabei um eine Geldsache.

Jetzt lass den Fragesteller mal kein Taschengeld bekommen - wer zahlt denn dann die Lebensmittel die für den Kuchen benötigt werden? Richtig, die Eltern.

Wenn die Zutaten schon im Haus sind, dann wurde ebenfalls von den Eltern in die Tasche gegriffen.

Dass es eine Strafe gibt, mag zwar sein - allerdings darf es ganz nüchtern betrachtet kein Kuchen sein.

0
@Innerlicht

Nur weil es Geld kostet macht es dies noch nicht zur Geldstrafe. Soetwas ist als alternative zulässig. Weiterhin solltest du bedenken das der Lehrer den Kuchen in der Klasse verteilen wird und es daher nur ein humorvolles angebot ist, damit der Schüler keine Strafarbeit machen muss.

"allerdings darf es ganz nüchtern betrachtet kein Kuchen sein."

Wie kommst du darauf? Der Kuchen backen ist keine Strafe sondern eine alternative.

Wenn jemand bei dir einbricht und du sagst zu ihm "du bringst morgen ein 6er Bier vorbei und wir vergessen das ganze". Dann ist das keine Strafe dann ist das seine alternative zu einer Strafe, er muss das angebot ja nicht annehmen.

Entweder nimmt er es an oder er kriegt die Strafe die er verdient.

0
@Kaen010

Dein Vergleich macht absolut keinen Sinn...was hat ein Einbruch mit einer vergessenen Hausaufgabe zu tun? Wenn ich ihm das Bier anbiete, er drauf eingeht, kann ich ihn nachher trotzdem noch anzeigen - meine Sachen hab ich durch nen 6er Bier ja nicht wiederbekommen. Der Einbruch/ Diebstahl bleibt auch trotz Bier eine Straftat...

0

Sag ihm nochmal, dass du sie das letzte mal dabei hattest (freundlich!!) und back den Kuchen aber trotzdem. Komm, ein bisschen macht es doch spaß :) Mach was mit Früchten ^^.

Lass uns raten. Wo liegt wohl der Fehler?

Beim Lehrer oder bei dir?

Du hast den Nachtermin für alle nicht eingehalten und schon deshalb würde ich einen Kuchen backen und darüber lachen, dass er es so billig für dich gemacht hat.

Hey back doch einfach ein richtig schönen kuchen stell ihn auf sein Tisch und sag: "Na los. Fangen sie doch an. Los. " Und so ein Kramms so das der schiss kriegt und den kuchen nicht anrührt. Also ganz ehrlich zwar krass aber dann kann er nix machen. er wollte Kuchen da hat er Kuchen. Und was soll auch ehrlich gesagt passieren? Der kuchen ist ja nicht wirklich vergiftet.. XD Das wird ein Heidenspaß oder bring ein minifertigkuchen mit:DD

Also, kuchenbackende Kinder können ja auch schon mal Zucker und Salz verwechseln........ :-)) Wär nur blöd, wenn der Lehrer dann den Kuchen in der Klasse verteilt.

2
@StupidGirl

Wie dumm müsste man denn sein, sich so ein dickes Eigentor zu schießen?

1
@StupidGirl

Son Kuchen wird traditionell in der Klasse verteilt :-) Wir können also auch dieses mal damit rechnen.

0

Ist dir vielleicht eine schlechte Note lieber, dann sag ihm das doch. Er kann dir auch ohne weiteres eine 6 für die nicht abgegebene Aufgabe verpassen.

Wenn du deine Fahrkarte zwar hast - aber nicht dabei - musst du auch zahlen! Egal, was den anderen passiert.

Ich würde einen Kuchen backen, aber VERSEHENTLICH Zucker und Salz vertauschen.

Sehr dumme Idee, wenn der Kuchen dann in der Klasse unter den Schülern verteilt wird, findest du nich? So endet das nämlich meistens.

0
@YK1972

Auf absurde Forderungen seitens des Lehrpersonals muss man absurd reagieren, ganz einfach.

0

Versuchs mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit! Nimm es mit Humor, nicht mit Kleinkind-Getrotze. Der Lehrer hat doch auch Humor!!

Jaja, das summe ich oft! Bringt mich immer wieder runter.

7

Genau! Ist doch nicht wirklich ´ne Strafe. Wäre mein Sohn damit angekommen, wir hätten uns noch einen Spass draus gemacht!

7

Wenn er verlangt, die HA an besagten Tag vorlegen zu lassen, dann ist das eben so. :-)

Was möchtest Du wissen?