Darf mein kumpel (14) und ich (13) sacgen die kaufen die über 100€ kosten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tendentiell besteht die Chance das euch das nicht verkauft wird.

Grundsätzlich könnt ihr nicht viel ohne Eltern, dann gibts noch die Ausnahme das ihr mit eurem Tasschengeld kleine Sachen auch ohne Eltern kaufen könnt.

Was genau das ist bzw wie hoch so ein Betrag ist ist nicht in Stein gemeißelt. Tendentiell würde ich annehmen 250€ dürften zu viel werden... kann aber auch sein das das den Verkäufer nicht interessiert und ers einfach über die Kasse zieht.

Am Ende stehen aber wohl immernoch deine Eltern zwischen dir und dem Kauf .. finden die das zu Hause und sind nicht damit einverstanden dürften sie Problemlos zurückgeben können und am Ende noch den Händler zur Sau machen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, ob eure Eltern damit einverstanden sind oder nicht. Es ginge auch ohne Einverstaendnis der Eltern, wenn ihr die 250 Euro entweder von euren Eltern oder von irgendwem anders mit Zustimmung eurer Eltern zur freien Verfuegung erhalten habt. 

Das kann der Haendler aber nicht wissen. Wenn er also vorsichtig ist, wird er sagen: "Noe, bringt mir erst einmal die Zustimmung eurer Eltern".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenniGames
19.05.2017, 15:57

also so zusagen bräuchten wir sowas wie ne unterschrift von unseren eltern?

0

Was möchtest Du wissen?