Darf mein Klassenlehrer Handys von Mitschülern durchsuchen/durchlesen?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Stimmt, du hast recht, das darf er nicht.

Auch Schüler haben ein Recht auf Privatsphäre, hier ging der Lehrer eindeutig viel zu weit.

Einsammeln darf er, zumindest nach Schulrecht NRW (zeitweilige Wegnahme von Gegenständen)

§ 202 Verletzung des Briefgeheimnisses

Wer unbefugt

1. einen verschlossenen Brief oder ein anderes verschlossenes Schriftstück, die nicht zu seiner Kenntnis bestimmt sind, öffnet oder
2. sich vom Inhalt eines solchen Schriftstücks ohne Öffnung des Verschlusses
unter Anwendung technischer Mittel Kenntnis verschafft,

...

Ein Handy und was darauf ist, fällt meines Erachtens (bin kein Jurist) nicht unter das Briefgeheimnis, wenn es nicht gegen unbefugten Zugriff gesichert (= verschlossen) ist.

Ansonsten:

Angenommen, der Pauker hätte seine Befugnisse überschritten. Was erwartet ihr denn nun? Dass er in den Knast kommt? Eine Geldstrafe zahlt? Als Entschuldigung allen eine gute Note gibt? Oder Krieg bis zum Ende der Schullaufbahn?

Kommentar von Katharina2306
26.06.2016, 10:53

unser lehrer hasst uns also, ja!

0

Nein, lesen darf er das nicht. Er darf sie einsammeln und bei der Schulleitung abgeben, aber durchlesen darf es nicht. Es sei denn es handelt sich um Mobbing oder ähnliches.

Kommentar von Znorp
26.06.2016, 10:25

Auch dann nicht.

3

Nein, er darf sie zwar bis zum Ende der Stunde oder des Schultages einziehen. Durchsuchen darf er sie jedoch nicht.

Kommentar von evermoreft
26.06.2016, 10:23

jap das stimmt

1

Ab zum Rektor und Meldung machen, denn das ist nicht erlaubt - Verstoss gegen das Briefgeheimnis ! Das Einbehalten der Handys ist aber okay.

Er darf es wegnehmen aber nicht reinschauen

Nein.. Das hätte dein Lehrer nicht unbedingt dürfen.. Das darf man nur mit richterlichen Beschluss.. Er kann das höchstens für eine gewisse Zeit einkassieren wenns in eurer Hausordnung steht

Er darf es eigentlich nicht durchlesen, da das unters Briefgeheimnis fällt. Aber deine Mitschüler dürfen auch keine Bilder vom Lehrer o.ä. machen

Er darf die Handys wegnehmen, das ist klar, aber durchsuchen oder darin Bilder angucken, das geht gar nicht, das würde ich der Schulleitung melden

Kommentar von stellanbo
26.06.2016, 10:28

Denkst du das interessiert die in geringster Weise ?

1

Wegnehmen darf er es, was auch manchmal sein muss, doch reinschauen auf gar keinen Fall !!! Dafür kann er angezeigt werden. Reinschauen darf zB nur die AGGAS

Der Lehrer muss ja überprüfen können, womit ihr euch in seiner Unterricht beschäftigt - außer Mathe. Habt ihr im Unterricht eine Revolte gegen die Herrschaft von Zirkel und Rechenschieber angezettelt? Nun hat er überprüft, dass ihr nichts gegen ihn und seinen Unterricht verabredet habt. Nun sollte Ruhe herrschen.

Kommentar von Kuhlmann26
26.06.2016, 11:25

Ich verstehe Deine Antwort als Scherz und vermute, dass Du zwar ganz genau weißt, was das Recht zu diesem Sachverhalt sagt, wünscht Dir aber vielleicht, dass es anders wäre. (-;

2
Kommentar von earnest
27.06.2016, 09:26

Ist diese Antwort völlig ernst gemeint, Schuhu?

Ich gehe davon aus, dass Dir die Rechtslage bekannt ist ...

1

Das darf er nicht. Aber wie dämlich waren die Schüler, dass sie das Handy nicht vorher gesperrt haben? Ihr kennt Euch doch sonst so gut in Technik aus.

Wenn deine Mitschüler so d... sind, die Handys im Unterricht zu benutzen und sich dann auch noch erwischen zu lassen, sind sie doch wohl selber schuld.

Wer darf hier denn nun was nicht? Doch wohl in erster Linie die Schüler die Handys benutzen!

Kommentar von Kurisutihna
26.06.2016, 10:27

Das erlaubt ihm aber noch lange nicht, Nachrichten zu lesen!
Er darf das benutzen des handys unterbinden indem er die handys einsammelt, wenn sie benutzt werden. Es ist aber nicht rechtens Nachrichten zu lesen!

0
Kommentar von Kurisutihna
26.06.2016, 10:40

So wie ich das verstehe wurden nur irgendwelche Bilder verschickt. Es wird nirgends gesagt, dass es Fotos waren, die während des Unterrichts aufgenommen wurden

1

Das verwenden von Handys und schiessen von Fotos ist den Scülern im Unterricht ohne Einverständnis der Lehrkraft untersagt. Deshalb war dies eine gerechte Strafe.

Kommentar von Kurisutihna
26.06.2016, 10:37

Nein! Es ist zwar (je nach Hausordnung) verboten, das Handy zu benutzen, dies ist jedoch nur durch einsammeln des handys zu unterbinden. Das lesen privater nachrichten ist nicht rechtens!

1
Kommentar von Kuhlmann26
26.06.2016, 10:51

@stellanbo:

Du musst zwischen Deinem privaten Rechtsempfinden und den Gesetzen unterscheiden. Dass Du die Durchsuchung als gerecht empfindest, ist Deine ganz persönliche Meinung und die sei Dir gegönnt.

Ein Lehrer darf nicht mal einen Zettel lesen, den ein Schüler geschrieben hat und einem anderen hat zukommen lassen. Er darf ihn einsammeln, um die Störung seines Unterrichts zu unterbinden. Am Ende der Stunde hat er den Zettel ungelesen zurückzugeben. Einzige Ausnahme sind Spickzettel bei Kontrollarbeiten aller Art.

Was Du möchtest, ist Rache und die ist als Erziehungsmittel nicht erlaubt.

1

Auch WhatsApp Nachrichten und SMS zählen zu Briefgeheimnis :) 

Er darf die Dinger einsammeln, aber nicht schnüffeln.

Falls er das wirklich getan hat: ein Fall für die Dienstaufsicht. 

Gruß, earnest

Was möchtest Du wissen?