Darf mein Kind nicht in den Kindergarten wegen Absencen Epilepsie?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo nbbonn- ich würde die Aussage der Erzieherin nicht so stehen lassen und auf alle Fälle das Gespräch suchen. Ich kannte die Form der Epelepsie auch nicht und habe sie eben gegoogelt. In unserer Einrichtung hätten einer Aufnahme des Kindes bzw. des weiteren Besuchs der Kita nicht entgegengewirkt. Ich kann mir sehr gut vorstellen das diese Diagnose für die Einrichtung mit Angst besetzt ist- die kannst du mit Aufklärung über die Erkrankung auflösen. Wir hatten ein Kind in der Einrichtung das sehr stark unter vielfacher Lebensmittelallergien litt. Teilweise sogar Lebensbedrohlich. Wir wurden über die Gefahren, sollte er etwas Essen was diesen Allergieschock auslösen könnte, aufgeklärt. Hatten Notfallmedikamente im Haus und wurden über die Anwendungen dieser Medikamente, durch ein ausführliches Schreiben des Arztes, aufgeklärt. Medikamente dürfen nur gegeben werden, wenn es durch einen Arzt bescheinigt wird. Es gibt sogar Einrichtungen/ Erzieher die bei Diabetis notfalls Insulin spritzen. Sicher ist es in erster Linie immer die Erzieherin die sich damit einverstanden erklären muss. Also, suche das Gespräch, kläre die Erzieher über Form und Schwere der Erkrankung auf. Nimm Infomaterial mit. Frag nach ob es eine andere Erzieherin in der Einrichtung gibt die die Verantwortung übernehmen würde. Das würde zwar ein Gruppenwechsel bedeuten aber das dürfte das geringste Problem sein. Rede mit der Leitung und/oder dem Träger. Nimm ihnen die Angst. So leicht ist es nicht einem Kind den Besuch der Kita zu verwähren. Schließlich braucht er keine besondere Betreuung- also Fachkraft. Es ist keine Behinderung die einer besonderen Betreuung bedarf. Ich hab dir da mal was aus dem Inet rausgesucht...http://www.epilepsie-kind.de/?page_id=66 Lese dir das mal durch. Hoffe ich konnte dir helfen und das die Einrichtung Einsicht zeigt.

Hallo anni :) erstmal danke für deine antwort... ich versteh die erzieherin einfach nicht weil der kleine ja die ganze zeit schon so war und es sich ja jetzt nur bessert... mit den medikamenten haben sie ja nichtmal was zu tun und er braucht auch keine notfallmedikamente.. ich verstehe das dass erstmal ein schock für sie ist.. sie hat mit der kinderärztin geredet und die hat ihr erklärt das sich eigentlich nichts ändert außer das er halt nicht auf hohe klettergerüste klettern soll.. aber sie sehen sich nicht in der lage darauf zu achten... sie will jetzt mit der versicherung reden und sich informieren ob wenn es etwas passiert sie dann die aufsichtspflicht verletzten würde.. sie möchte dann von mir schriftlich haben das ich bescheid weiß das sie nicht 100%ig darauf achten können wahrscheinlich wenn etwas passiert ich sie nicht zur rechenschaft ziehen kann.. das werd ich auf jeden fall nicht unterschreiben...
am besten suchen wir jetzt einen integrativen kindergarten.. das wär wahrscheinlich das beste für alle... :)

0
@nbbonn

Ich kann die Ängste der Erzieherin schon verstehen, (schließlich wusste sie vorher nichts von dem Risiko) nur- passieren kann immer etwas, man kann seine Augen einfach nicht überall haben. Als Erzieher stehst du immer mit einem Bein im ,,Gefängnis". Obwohl das so noch nicht vorgekommen ist. Da muss man schon grob Fahrlässig handeln. Setz dich noch einmal mit dem Träger zusammen. Ich kenne die Kita zwar nicht aber kann die sture Haltung nicht nachvollziehen. Hast du eigentlich nur mit der Erzieherin gesprochen oder war die Leitung an dem gespräch beteiligt? Träger und Leitung sollten eigentlich die Gesetze kennen. Viel Glück und - ein integrativer Kindergarten ist garnicht mal so schlecht- verfügen sie dort doch über einen größeren Personalschlüssel als der Regelkindergarten.

0
@anni51

Also ich habe mit der Kindergartenleitung gesprochen :) von ihr kam das alles. Sie hat mich eben nochmal angerufen und mir gesagt, das der kleine in die Kita kommen kann aber dann auch nur wenn ich ihr was schriftlich gebe.. habe ihr sofort gesagt das ich das nicht mache. Allein zum Schutz von meinem Sohn bringe ich ihn nicht mehr in den Kindergarten.. ich weiß ja das sie kaum aufpassen. Anfang des Jahres sind 2 Kinder über den Zaun geklettert.. erst 2 -3 Stunden später wurde es bemerkt weil ein Mädchen ihren Bruder gesucht hat... das ist schon heftig manchmal was da so abgeht.. naja dann muss ich den kleinen wohl oder übel erstmal zu Hause lassen bis wir einen neuen Platz haben .. :) hoffe es dauert nicht zulange.. :*

0
@nbbonn

Danke für den Stern. Ich wünsche dir viel Glück bei der suche nach einem neuen Platz für dein Kind.

0

Hier geht es aber nicht um Akllergien. Eine Epi ist bestimmt nicht lustig fpr keinen. Und die Erzieher sehen eben Vieles als Gefahr an weil er eben einmal gestürzt ist. Und die Verantwortung kann man Erziher nicht auf erlegen die sich damit nicht gut auskennen. Stürzt er von der schaukel oder sonstwo runter kann er sich schwer verletzen , zudem bekommen die anderen Kinder sicher einen Schock. Das sollte auch berücksichtig werden. Kinder mit einer Epi kommen zunächst einmal in einem Behinderten KG, aber nur solange bis das Ganze gut eingestellt ist. Von der kleinen Absence können sich auch Grand -Mal Anfälle entwickeln. Und das muss alles abgeklärt sein und sicher sein. Die Erzieher wären so verpflichtet ihn alles zu verbieten was gefährlich ist. Selbst der Toilettengang, da kann ja was passieren. Also darf er nicht alleine dort hin. Und soll er nur Draußen zugucken wie die anderen toben und er darf sooo Vieles nicht. Renne, Rad fahren, schaukeln, Wippen, klettern, Rutschen, Bäume sind tabu. Ballspiele, wenn er gerade nicht reagiert kann er einen Ball am Kopf bekommen, was sicher nicht gut ist.Gehen sie Spazieren muss er an der Hand einer Erzieherin laufen. Und meinst du nicht, dass er das bemerkt, dass mit ihn etwas nicht stimmt? Und traurig oder wütend wird wenn er nicht Schaukeln darf? Die Verletzungsgefahr ist einfach zu hoch. Das ist der Grund. Tammy

Sogesehen ist es eine gute Kika die aufpassen.

0
@Viel25wissender

Hallo Tamara, bei meinem Beispiel ging es auch nicht um einen Heuschnupfen sondern um die Gefahr eines lebensbedrohlichen Schock falls das Kind etwas ißt das es nicht verträgt. Passieren kann immer etwas- das hat auch nicht mit der Verletzung der aufsichtspflicht zu tun. Auch ein gesundes Kind kann von der Schaukel/Klettergerüst fallen und du stehst direkt daneben. Das gehört zum Leben und Lernen dazu.

0
@Viel25wissender

naja das stimmt so nicht er darf eigentlich alles machen außer auf hohe klettergerüste klettern... jedes kind kann von der schaukel fallen oder sich irgendwo anders wehtun.. seit mein kleiner die medikamente bekommt hat er nichtmal mehr seine augen verdreht.. das hört sich immer viel schlimmer an als es eigentlich ist .. & zum thema der kindergarten passt auf xDD

vor ein paar monaten sind 2 kinder über den zaun geklettert der übrigens 3 meter hoch ist.. & die erzieher haben es erst ein paar stunden später gemerkt weil die schwester von einem der beiden ihren bruder überall gesucht hat ...

man muss halt jetzt ein bisschen besser aufpassen aber wenn sie dazu nicht in der lage sind bringe ich den kleinen schon von mir aus nicht mehr dahin...

0

Wenn der Kindergarten Deines Sohnes kein fachlich geeignetes Personal zur Betreuung von Kindern mit Absencen-Epilepsien oder anderen Krankheiten und Behinderungen hat, darf sie das. Stell Dir vor, es passiert mal etwas anderes mit ihm (Unfall, Vergiftung, ein Brand bricht aus o. ä.) und er kann auf die Fragen oder Anweisungen der Erzieherinnen nicht reagieren, weil er gerade einen Anfall hat. Außerdem wird er vermutlich Medikamente brauchen. Reicht das, wenn Du sie ihm gibst, oder müsste auch im Kindergarten jemand da sein, der auf die Uhr schaut und weiß, was er ihm da gibt? Zum Schutze Deines Sohnes hätte ich auch so entschieden.

er bekommt morgens saft. von mir :) die erzieher haben damit nix zu tun und er bekommt durch die medikamente auch keine 'anfälle ' mehr. im kindergarten hatte er das auch öffter und die erzieher meinten das er verträumt ist. ´und jetzt aufeinmal kommen sie damit nicht klar? mh :)

0

Was möchtest Du wissen?