Darf mein Kaninchen von der Operation etwas fressen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bitte NICHT ausnüchtern!!

"Kaninchen können nicht erbrechen und sollten auf keinen Fall vor der OP ausgenüchtert werden, das würde zu einer fatalen Verdauungsstörung führen.

Viel feuchtes Frischfutter könnte allerdings zu Fehlgährungen im Darm führen, wenn es kurz vor der Narkose gegeben wird. Deshalb wird üblicherweise ab dem Abend vor der Op nur noch wenig Grünfutter und Wurzelgemüse/Knollengemüse, sowie natürlich durchgehend Heu gereicht. Vor der Kastration wird der Rammler gründlich untersucht.

Nur ganz gesunde Tiere sollten kastriert werden. Die Kastration wird entweder mit Inhalationsnarkose durchgeführt, dafür bekommt der Rammler ein Beruhigungsmittel und wird dann mit einem Betäubungsgas narkotisiert oder es wird eine vollständig antagonisierbare Narkose gegeben, in dem Fall wird der Rammler direkt nach der OP mit einer Spritze wieder aufgeweckt. Andere Narkosen sollten nicht verwendet werden. Erst wenn das Tier vollständig erwacht ist, darf er wieder nach Hause."

http://www.diebrain.de/k-kurz.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, klar darf das Kaninchen fressen. Jedoch nur Heu. Kraftfutter und Gemüse oder Obst liegt schwer im Magen. Das ist nicht so gut. LG Patrick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf sicherheitshalber beim Tierarzt an, da kaninchen einen stopfdarm haben ist nichts essen nicht grade unproblematisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach nüchtern sein zu einer OP Also so lange es geht kein Futter geben nur Wasser am besten 12 Stunden vor der OP kein Futter . Ich glaube das ein Kaninchen auch das durchhält. Einfach nochmal TA anrufen und fragen wäre ja auch gut oder?

 Alles Gute 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HARUMIN 03.02.2016, 07:14

Ganz miserabler Rat.

Dir ist schon bewusst (scheinbar ja nicht) das Kaninchen einen Stopfdarm haben - sie dürfen niemals! ausgenüchtert werden.
Kommt oben nichts rein, kommt unten nichts raus (»Stopf«darm). Das wäre ein unterschriebenes Todesurteil!

Das "Erbrechen nach der OP" kann sowieso nicht passieren, aufgrund der Anatomie der Kaninchen.
Kaninchen können nicht erbrechen (wegen ihrer geringen Magenmuskulatur). Also wäre ausnüchtern ohnehin sinnlos.

5

Was möchtest Du wissen?