Darf mein frau mein kind einfach ohne erlaubnis von mir entführen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kindsentführung ist das nicht. Sie hat das Kind ja nicht ins Ausland gebracht und sie will auch nicht dauerhaft den Kontakt von Dir zum Kind verhindern. Wenn sie das Kind ins Ausland gebracht hätte oder sich mit dem Kind versteckt hätte, ohne Dir zu sagen, wo sie sich aufhält.

Wesentlich ist, ob Ihr das gemeinsame Sogerecht habt, oder ob Deine Frau das alleinige Sorgerecht habt. Wenn Ihr verheiratet seid, dann habt Ihr das gemeinsame Sorgerecht. Sind die Eltern aber nicht miteinander verheiratet, so erlangt nur die Mutter das Sorgerecht für das Kind automatisch mit der Geburt. Sie hat das alleinige Sorgerecht.  Ihr konntet aber beide gemeinsam beim Jugendamt eine Sorgeerklärungen abgeben. Dann habt Ihr beide das gemeinsame Sorgerecht. Jetzt musst Du erst mal schauen, ob Ihr ein gemeinsamres Sorgerecht habt oder nicht.

Wenn Deine Frau das alleinige Sorgerecht hat, dann gibt es gar keine Zweifel. Sie darf machen was sie will, sie muss Dich nicht mal fragen.

Aber auch wenn Ihr das gemeinsame Sorgerecht habt, ist Deine Frau nicht automatisch im Unrecht. Bisher hat sich ja offensichtlich überwiegend Deine Frau um das Kind gekümmert.  Wenn Deine Frau dann zu ihren Eltern fährt, muss sie das Kind natürlich mitnehmen. Sie kann ja schlecht einen 6 Monate alten Säugling alleine zurücklassen.  Und selbst wenn Du bei Gericht eine vorläufige Regelung des Aufenthaltsbestimmungsrechtes beantragen würdest, würdest Du vermutlich unterliegen, weil Gerichte bei vorläufigen Regelungen immer davon ausgehen, dass das Kind bei der Mutter besser aufgehoben ist. Da müsstest Du schon beweisen, dass die Mutter drogenabhängig ist, der Prostitution nachgeht, an einer schweren psychischen Erkrankung leidet oder aus sonstigen Gründen nicht in der Lage ist, sich um das Kind zu kümmern.

Du kannst Dich ja  jetzt mit Deiner Frau verständigen, wie Du das Kind besuchen und den Kontakt zum Kind halten kannst. Wenn es da keine Einigung gibt, kannst Du eine gerichtliche Regelung des Besuchsrechts und des Umgangsrechts beantragen. 

Falls Du Dich nicht mit Deiner Frau über den dauerhaften Aufenthaltsort des Kindes und die dauerhafte Regelung des Sorgerechts verständigen kannst, kannst Du beim Familiengericht das alleinige Sorgerecht beantragen. Da musst Du aber dann beweisen, dass es im Interesse des Kindswohls besser wäre, wenn Du das Sorgerecht hättest. Es geht dann nicht darum, was Du willst oder ob Du mit den Entscheidungen Deiner Frau einverstanden bist. Es geht dann einzig und allein darum, was besser für das Kind ist.

Im Interesse des Kindes wäre es sicher am besten, Ihr würdet Euch verständigen und die anstehenden Entscheidungen einvernehmlich treffen. Also reißt Euch zusammen, und sucht nach Lösungen, bei denen Ihr ohne Anwälte und Gerichte auskommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
21.09.2016, 10:37

Wenn sie verheiratet sind haben sie automatisch das gemeinsame Sorgerecht.

Das alleinige Sorgerecht wird in einem Fall wie hier gar nicht vergeben...

Auch einer Prostituierten würde man das Kind nicht nehmen.

0

Hallo,
wenn ihr beide das Sorgerecht habt, ist dies Kindesentziehung und illegal.

Da ihre Eltern wohl nicht sorgeberechtigt sind, kannst Du, Notfalls mit Hilfe der Polizei, das Kind zurück holen.

Dadurch dürfte sich der Streit jedoch verschlimmern und Du machst dich bei Deinen Schwiegereltern unbeliebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von murat123
21.09.2016, 11:40

bin bei schwiegereltern sowieso unbeliebt aber eie bei mir auch darum übereden die mein frau auch das sie sowas macht und die glaubt noch dennen naja polizei unternimmt echt nicht hab bei denen angerufen und die sagen sie darf es weil wir beide das sorgerecht haben ich finde aber so ein gesetz nicht in ordnung

0
Kommentar von RuedigerKaarst
21.09.2016, 12:47

Wende dich an das Jugendamt und erkläre, dass das Kindeswohl in Gefahr ist, wenn es dem Vater entzogen wird.

0

Es stellt sich die Frage, wie Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht verteilt sind:

  • Wenn ihr beide das Sorgerecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht habt, dann ist es keine "Entführung" (rechtlich heisst das Entziehung Minderjähriger), solange sie nicht ins Ausland geht, zu ihren Eltern fahren ist erlaubt, solange sie dir den Kontakt nicht vorenthält
  • Wenn sie das alleine Sorgerecht und somit das alleine AB-Recht hat, kannst du eh nichts machen, dann kann sie tun und lassen, was sie will.
  • Wenn du das alleine Sorgerecht und AB-Recht hast, hätte sie sich der Entziehung Minderjähriger strafbar gemacht.
  • Genauso auch, wenn ihr gemeinsam das Sorgerecht und nur du das AB-Recht hättest.

Zusammengefasst hängt es vom Aufenthaltsbestimmungsrecht ab. Solange du - ungeachtet einer weiteren Konstellation - das AB-Recht alleine gemacht hast, hat sie sich strafbar gemacht, sonst nicht.

Hält sie dir den Kontakt zum Kind vor, könntest du dies einklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TechnologKing68
21.09.2016, 03:45

Hier noch ein Zitat:

"Das Aufenthaltsbestimmungsrecht ist als Teil des Sorgerechts (§ 1631 Abs. 1 BGB) eine Angelegenheit von erheblicher Bedeutung. Das bedeutet, dass beide Elternteile nur gemeinsam darüber entscheiden können, wo sich das (minderjährige) Kind wie lange aufhalten und wo es wohnen darf. Die gemeinsame Entscheidung bedeutet jedoch nicht, dass vor jedem Ortswechsel des Kindes eine Genehmigung des anderen Sorgeberechtigten eingeholt werden muss. Vielmehr muss eine grundlegende Übereinstimmung gegeben sein, die bereits dann vorliegt, wenn nicht zu erwarten ist, dass der andere Teil erhebliche Bedenken gegen die Ortswahl hat. Erhebliche Bedenken sind ganz besonders dann anzunehmen, wenn der fragliche Ort mit dem Kindeswohl nicht vereinbar scheint."

0
Kommentar von murat123
21.09.2016, 03:46

also wir haben zusamnengelebt und haben beide das sorgerecht also bis jetz waren wir auch nicht vor gericht oder so also sie darf das machen ?

0
Kommentar von murat123
21.09.2016, 03:48

ja das ist es ich bin damit nicht einverstanden das mein kind bei ihre eltern ist

0

Zu den Eltern fahren - bitte was soll das mit Entführung zu tun haben?

Während Du auf der Arbeit bist, bist Du wohl kaum in der Lage, Dich ums Kind zu kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von murat123
21.09.2016, 11:45

wenn die eltern 500 km weit weg wohnen und ich nicht weis ob sie überhaupt zurück kommt und auch wenn ich arbeite und nicht um ihn kümmern kann heisst es lange nicht mein kind ohne mein erlaubnis wegzunehmen

0

Nein beide Elternteile haben das Aufenthalts Bestimmungs recht das ist Kindes Einführung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TechnologKing68
21.09.2016, 03:46

Es ist keine Entführung:

Das Aufenthaltsbestimmungsrecht ist als Teil des Sorgerechts (§ 1631 Abs. 1 BGB) eine Angelegenheit von erheblicher Bedeutung. Das bedeutet, dass beide Elternteile nur gemeinsam darüber entscheiden können, wo sich das (minderjährige) Kind wie lange aufhalten und wo es wohnen darf. Die gemeinsame Entscheidung bedeutet jedoch nicht, dass vor jedem Ortswechsel des Kindes eine Genehmigung des anderen Sorgeberechtigten eingeholt werden muss. Vielmehr muss eine grundlegende Übereinstimmung gegeben sein, die bereits dann vorliegt, wenn nicht zu erwarten ist, dass der andere Teil erhebliche Bedenken gegen die Ortswahl hat. Erhebliche Bedenken sind ganz besonders dann anzunehmen, wenn der fragliche Ort mit dem Kindeswohl nicht vereinbar scheint.

0
Kommentar von murat123
21.09.2016, 04:15

genau diese gesetze kann man echt nicht mehr verstehen sowas ist nicht fair

0
Kommentar von murat123
21.09.2016, 04:16

sie darf das kind einfach nehmen ohne mein erlaubnis und gehen und der vater dreht einfach durch

0
Kommentar von murat123
21.09.2016, 11:50

menuett rede kein unsin ich dreh nicht einfach so durch mein kind ist weg was hättest du im gleichen fall gemacht natürlich wenn du auch mutter oder vater bist kannst es erst dann verstehen sonst kommentiere bitte nicht jeden einzelnen antwort mit dein schwachsinn

0

Ja, das darf sie.

Du dürftest es auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von murat123
21.09.2016, 03:52

und wie holle ich ihn zurück wenn ich 500 km fahre und die machen das tür nicht auf was passiert dann

0
Kommentar von RuedigerKaarst
21.09.2016, 04:36

Polizei rufen. Nimm die Geburtsurkunde mit.

0
Kommentar von murat123
21.09.2016, 11:47

aha obwohl mein kind drinnen ust bekomme ich hausverbot auch gut

0

Ja, kann sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?