Darf mein französisch Lehrer meine Zeugnis Note ändern?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es kann sich hierbei auch um einen Fehler handeln, das kommt manchmal vor, da an vielen Schulen die zeugnissnoten auf einem stick sind und da können manchmal technickfehler aufkommen. Rede nochmal mit deinem Lehrer oder mit deiner Klassenlehrerin/ deinem klassenlehrer

eine schriftliche note darf im nachhinein nicht mehr geändert werden. sprich wenn du durch alle deine schriftlichen noten auf 1,0 stehen würdest, könnte er daran nichts änderen. stehst du aber zwischen zwei noten, so hat der lehrer durchaus das recht dir die schlechtere note zu geben, indem er deine mündliche note anpasst. solltest du allerdings z.b. auf der letzten klausur den stand deiner mündlichen note vermerkt gehabt haben, so kann er lediglich noch eine teilnote auf die mündliche note draufrechnen (z.b. für die letzte stunde eine 6), dann ist diese gesamtanteilmäßig mit deinen mündlichen noten zu verrechnen und anschließend zu einem gewissen prozentsatz mit deinen schriftlichen leistungen.

und daraus ergibt sich dann deine endnote. also kann man in deinem fall nicht genau sagen, ob eine 6 für die letzte unterrichtsstunde vielleicht doch noch eine note schlechter im zeugnis bedeuten würde.

Er kann sicher nicht die Note einfach so abändern, nur weil du ihm auf die Nerven gegangen bist. Aber oftmals treffen sich die Lehrer doch kurz vor Zeugnisvergabe und gehen noch ein paar Probleme durch. Evtl bist du irgendwo anders von einer 5 auf eine 4 gerutscht und dafür wurde dann bei Französisch ausgeglichen. Was die Lehrer die vorher sagen und was letztlich auf dem Zeugnis steht, sind zwei Paar Stiefel.

Was du tun kannst, ist dir vom Lehrer alle erhobenen Noten einfordern und vorrechnen lassen, was da passiert ist. Solltest du wirklich einen Tag vor Zeugnis noch eine schlechte mündliche Note kassiert haben, lass sie dir begründen.

Ja dürfen sie ...Die Noten die Lehrer vor der Notenkonferenz nennen können auch mit den zeugnisnoten NICHT übereinstimmen.Also wenn dir dein lehrer VOR der Notenkonferenz eine 1 geben wollte ,kann dein Französischlehrer und andere lehrer in der Notenkonferenz sich für eine entgültige 2 entscheiden

Die "Extremnoten" (Einser und Fünfer/Sechser) werden in den Zeugnis-Konferenzen thematisiert! Also wenn du schriftlich nicht einwandfrei auf 1,0 gestanden hast, kann es sein, dass die Lehrerkonferenz dich auf 2 gesetzt hat, obwohl dein Lehrer dir ursprünglich ne Eins geben wollte.

Und wenn der keinen Bock hatte, dir das (für Schüler ungerecht erscheinende) Prozedere zu erklären, hast du den Grund für seine verbale Reaktion von vor wenigen Tagen.

Hey, eine 2 ist doch auch ne gute Note!

Ist ein Zeugnis geschrieben, kann man die Note nicht mehr ändern. Vorher ist ja noch alles offen.

Aber wenn dein Lehrer echt so drauf ist, sollte er mal hinterfragen ob er noch den richtigen Job hat. Ich würde mich beschweren und wenn nötig auch über die Eltern beim Rektorat. Sowas geht nicht. 

Die Angaben sind immer unverbindlich. Trotzdem komischer Lehrer der so etwas sagt.

Wieso bist du nicht hin zu ihm und hast ihn gefragt?

Sachsenbruch 29.01.2016, 15:02

Nun, ich fürchte fast, Constantijn hat das schon mehr als einmal zu oft getan. :)

3

Mir kommt es eher so vor, als wollest Du, dass Deine Note von einer Zwei auf eine Eins geändert wird.


Ich denke eher nicht

Was möchtest Du wissen?