Darf mein Fachlehrer das?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Vielleicht 33%
Nein, er darf das nicht. 33%
Ja, er darf das! 33%

7 Antworten

Nein, er darf das nicht.

wenn die schulordnung das nicht vorsieht, kann er das auch nicht fordern.

die schulordnung gilt auch für ihn

Ja, er darf das!

ich bin mir zwar nicht sicher,aber meine französischlehrerin macht das auch.bei einer arbeit darf man das wohl,da die lehrer nicht wollen,das man z.b schwänzt.bei niormalen unterricht dann wohl wirklich werst nach 3 tagen,aber bei einer RBEIT IST AM NÄCHSTEN TAG EINE ÄRZTLICHE BECSHEINIGUNG ECHT WICHTIG

Vielleicht

Hi,

ich habe für vielleicht gestimmt. Bei uns war es auch absolut üblich, dass bei mehr als drei Tagen Krankheit oder bei Klassenarbeiten, Tests, (wie auch immer das in Deinem Bundesland und Schule genannt wird) ein ärztliches Attest vorgelegt werden muss. Dabei war es völlig egal, in welchem Fach die Arbeit geschrieben wurde. Ich finde auch persönlich nichts schlimmes dabei.

Gruß Yoriika

Ja, er darf das!

Dein Fachlehrer darf im Falle einer wichtigen Prüfung so etwas wie eine ärztliche Entschuldigung verlangen. Allerdings finde ich das etwas überzogen.

Hi, Ich denke das dein Lehrer da ziehmlich übertreibt. An unserer Schule sind Ateste nur bei wichtigen Klausuren erforderlich...obwohl manche Lehrer sowas bei uns trotzdem machen..das ging einer Freundin´von mir so. LG Fankyfan

Nein, er darf das nicht.

solltest du eine wichtige kalusur/ oder arbeit schreiben , dann hat er das recht dazu, bzw. du bist dazu verpflichtet ein artest vorzulegen.. aber so eigentlich nicht... da sollte eine normale entschuldigung reichen :-)

Vielleicht

Bring ihm doch einfach den Zettel, wenn er unbedingt einen will

Was möchtest Du wissen?