Darf mein Chef mir mein Frisur vorschreiben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich folge deiner Argumentation: Was der Kunde oder Gast nicht sieht, kann ihm auch keinen schlechten oder falschen Eindruck vermitteln und sich so auf die Präsentation der Firma auswirken.

Ein durch eine Mütze verborgener Haarschnitt ist also so wie eine durch Kleidung verdeckte Tätowierung (z.B. auf dem Rücken, Bauch, Oberarm oder Bein) zu werten. Eine solche Tätowierung muss man sich auch nicht wegoperieren lassen.

Leider darf er dir das vorschreiben. Eine Freundin die im Verkauf arbeitete hatte ein Nasenpiercing und wurde schon nur wegen dem fast gekündigt. Aber es ist in vielen Berufen so dass das nicht erlaubt ist.

Aber mir gefällts. Du sagst es der Rest der Jungs sehen schon alle fast gleich aus. Übelst langweilig.

ich denke, grüne haare mit irokesenschnitt sind so ausgefallen, dass dein Chef sagen darf, dass es nicht zum image seines Etablissements passt und du daher zwischen Stelle und Frisur wählen musst.

Lösung: Perücke: kaufe dir eine perücke mit 08-15-schnitt und trage sie während der arbeit und auf dem arbeitsweg...

Er muss sich nicht nach dir richten, kann aber dich grundlos kündigen.

Keinem Arbeitnehmer kann grundlos gekündigt werden.

2

Er ist der Chef!

Du wirst deine Haare nicht ändern müssen, er kann dich aber verpflichten eine Mütze zu tragen.

Nur, wenn er dich entlassen will, dann findet er Mittel und Wege dich zu kündigen. ... dann bekommst halt wegen jeder Kleinigkeit ein paar Abmahnungen, und Schwupp bist du gefeuert.

Er trägt ja schon eine Mütze, deshalb ist die Forderung ja so ungewöhnlich

1

08 15 Haarschnitt nicht aber, grüne Haare?

Was möchtest Du wissen?