Darf mein Chef mich so beleidigen?

17 Antworten

Diese Anmerkung ist keine Beleidigung.

Dein Chef hat ja nicht behauptet, dass du grundsätzlich nicht logisch denken könntest oder ein "Idiot" seist.

Vielmehr ist es nicht außerordentlich schwierig, sich zu denken, dass auf dem neuen Ordner das Datum "1.7.2013" auf dem Rückenschild stehen könnte, da dies der Tag nach dem 30.6.2013 ist. Wenn du nicht von selbst darauf gekommen bist, darf der Chef dich durchaus mit einer derartigen Bemerkung zum Denken anregen.

Oh nein er hat dich ja in Grund und Boden beleidigt. Wenn jemand zu dir Blödmann sagt rastest du ja vollkommen aus o.o

Mal ehrlich, recht hat er! Und beleidigt hat er dich nicht! Dann hatte er sagen müssen "du bist dumm oder so..." Dich dazu auffordern nachzudenken ist in meinen Augen keine Beleidigung!

Darf ein Azubi allein über Weihnachten im Büro sein, obwohl der Azubi Urlaub beantragt hat?

Mein Chef möchte, dass ich (Azubi 2. Lehrjahr) über Weihnachten den Notdienst im Büro machen soll, da wir zurzeit nur zu dritt sind (Chef, Meister u. Ich), da er die Bürokraft entlassen hat, und Chef und Meister über Weihnachten auch weg sind. Allerdings habe ich über Weihnachten 1 Woche Urlaub beantragt. Ist das rechtens, das er mir den Urlaub nicht gewährt und ich dann alleine im Büro sitze?

...zur Frage

Unmöglicher Azubi - geht es euch auch so?

Hallo, liebes Team. Ich habe ein Problem bzw. wir und das ist unser Azubi. Der raubt mir meine letzten Nerven, was soll ich bloß tun? Ich fange lieber mal von vorne an. Vor etwa 3 Jahren hat sich ein junger Mann bei uns um eine Ausbildung zum Bürokaufmann beworben. Er war der einzige, der zum Einstellungstest gekommen ist (!) und machte beim anschließenden Probearbeiten einen aufmerksamen und interessierten Eindruck. Er ist der erste, den wir in der Verwaltung ausbilden, wir haben also keinen, mit dem wir ihn direkt vergleichen können. Er hat mit 17 ½ angefangen und ist mittlerweile 20 Jahre. Ich schätze ihn aber noch etwa auf 17-18 ein. Er ist einfach ein komischer Typ. Er benimmt sich oft noch so, als ob er gerade mit der Ausbildung angefangen hätte. Mit den meisten Kollegen kommt er soweit gut aus, aber er benimmt sich einfach seltsam. Einmal ist er voll offen und dann ist er wieder total verschlossen. Ich werde aus dem nicht schlau. Zudem ist er irgendwie ziemlich unbelehrbar. Ich habe ihm schon 100-mal gesagt, er soll sich anstrengen und sich Dinge aufschreiben, die er tun soll, um sie nicht zu vergessen. Jedes Mal vergisst er etwas Wichtiges. Er speichert seine Stunden nicht im Stundenerfassungsprogramm ab, was zu Problemen mit der Steuerberatung führt. Es ist jetzt schon das zweite Mal, dass er in Urlaub geht und am Ende mehr Urlaubstage nimmt, als ihm eigentlich zustehen, was auch wieder zu Problemen mit der Steuerberatung führt. Der ist bis jetzt der einzige Azubi, bei dem der Chef zu ihm nach Hause gehen musste, um mit seinen Eltern zu sprechen. Krass, oder? Wie in der Schule. Er ist auch der einzige, der die meisten Gespräche mit dem Chef hatte. Ich glaube insgesamt war er 5-mal bei ihm. Irgendwie fruchtet das bei ihm aber nicht. Letztens sorgte er wieder für einen Schocker. Seine Verwandte ist gestorben und er rief mich an, ob er ins Ausland fliegen dürfe, um bei dem Begräbnis dabei zu sein. Ich meinte, dass er das mit dem Chef besprechen müsse und meinte eben, dass das meinerseits in Ordnung wäre. Dann ist er einfach eine Woche gegangen, und niemand hat etwas davon gewusst. Als ich das dem Chef mitteilte, haben wir die IHK angerufen und die meinten, dass wir ihn sogar entlassen dürften, weil das so nicht ginge. Haben wir aber nicht gemacht, weil er nur noch ein paar Monate hier ist. Als er zurückgekommen ist, zeigte er schon, dass sein Verhalten nicht in Ordnung war, aber er macht das immer so: erst tut er etwas Falsches und dann sagt er, dass das nicht in Ordnung war. Mir war das mittlerweile egal, dem kann man sagen, was man will. Er sagt „Ja, ok“, dann macht er ein paar Tage später das Gleiche. Man kann ihm nicht vertrauen. Vor einem Jahr hat er sogar etwas viel Schlimmeres getan. Er musste einfach nur zwei Ordner mit wichtigen Informationen an die jeweilige Person übergeben. Auf dem Ordner stand sogar der Name der Person drauf. Meine Kollegin kam dann später auf ihn zu und ihr ist aufgefal

...zur Frage

Als Azubi 1 Stunde länger gearbeitet - darf man den Chef anzeigen?

Hallo! Wenn man als minderjähriger Azubi 1 Stunde länger gearbeitet hat und der Chef auch noch gesagt hat man soll dableiben, darf man den Chef dan Anzeigen oder auch schmerzensgeld oder so Verlangen? Ist nur ne frage :D ! DANKE!

...zur Frage

Chef raucht im Büro....Was tun?

Hallo,

ich arbeite seit paar Tagen in einem Büro und mein Chef raucht dort leider sehr oft. Ich bin Nichtraucher und fühle mich massiv gestört. Ich habe meinem Chef von Anfang an gesagt, dass ich Nichtraucher bin und er bitte nicht vor mir rauchen solle....Leider raucht er weiter....Was kann ich tun?? Ich möchte den Job ja nicht verlieren.

...zur Frage

Ist man psychisch stark wenn man in der Ausbildung starke Beleidigungen über sich ergehen lässt, sich aber trotzdem wehrt und die Ausbildung nicht abbricht?

*Oder eher psychisch schwach weil man die Ausbildung nicht abbricht?

...zur Frage

Fremder USB-Stick - Nach Anschließen nur Hieroglyphen-Dateien

Hallo,

meine Lehrerin hat mir ihren 4 GB-Stick mitgegeben, weil sie einen Film von mir haben will. Als ich ihn ganz normal in den Steckplatz gesteckt habe, und den Ordner "INTENSO" öffnete, waren lauter Ordner, bzw. zwischen 300 MB und 3 GB große Dateien in diesem Pfad, die alle einige Hieroglyphen in ihrem Namen haben. Weil mir das seltsam vorkam, habe ich versucht, die Ordner und Dateien zu öffnen, die Fehlermeldung: "Der angegebene Pfad ist nicht vorhanden. Überprüfen Sie die Pfadangabe und wiederholen Sie den Vorgang" kommt. Auch das Datum von manchen Ordner kommt mir seltsam vor: 1.12.2075 oder 22.5.2073??? In den Eigenschaften haben alle Dateien/Ordner 0 Bytes, nimmt man den gesamten INTENSO-Ordner in den Eigenschaften, hat er 61 GB! Zwischenzeitlich waren es plötzlich nur noch 28 GB, aber die Hieroglyphen-Dateien sind nach wie vor da (habe ihn versucht, zu löschen).

Seltsam ist auch, dass der Stick nur 4 GB hat, und beim "Arbeitsplatz" wird der Hieroglyphen-Ordner nicht berücksichtigt, was die Speicherkapazität angeht.

Neben dem Intenso-Ordner sind noch einige (normale) Ordner und Dateien auf dem Stick, auch Word-Dokumente. Diese habe ich nur geöffnet, weil ich wissen wollte, ob auch andere Dateien dieses Kauderwelsch haben: Ergebnis: ja, einige, nicht alle, aber nicht im Dateinamen, sondern der Text in der Word-Datei ist Hieroglyphisch (wie gesagt: nicht alle Dateien sind betroffen).

Jetzt habe ich Panik, ob ich das evtl. ausgelöst haben könnte - vorher haben alle an den PC angeschlossene Sticks funktioniert!

Was kann ich machen? (siehe zu besserem Verständnis Screenshots!)

Hoffe auf schnelle Hilfe, danke im Voraus, LG, TurnAroundy.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?